Angolas dos Santos streitet Präsidentschaft trotz Anklage ab

| |

LISSABON (Reuters) – Afrikas reichste Frau und Angolas Ex-First-Tochter Isabel dos Santos haben am Donnerstag Interesse bekundet, sich trotz eines Einfrierens der Vermögenswerte und des Vorwurfs, mehr als eine Milliarde Dollar Staatsgeld umzuleiten, für die Präsidentschaft zu bewerben.

DATEIFOTO – Isabel Dos Santos, Tochter des ehemaligen Präsidenten von Angola und reichste Frau Afrikas, nimmt anlässlich eines Reuters-Interviews am 9. Januar 2020 in London, Großbritannien, an einem Porträt teil. Aufnahme am 9. Januar. REUTERS / Toby Melville

Es war das erste Mal, dass die Tochter des früheren Präsidenten Joao Eduardo dos Santos, der Angola 38 Jahre lang regierte, bis Joao Lourenco 2017 das Ruder übernahm, über den Eintritt in die Politik nachdachte.

In einem Interview mit dem portugiesischen Fernsehsender RTP gefragt, ob sie sich für die Rolle des Präsidenten interessieren würde, die als nächstes im Jahr 2022 ansteht, sagte dos Santos: “Es ist möglich.”

Lourenco hat die Rolle der Kinder seines Vorgängers durchgegriffen und dos Santos von ihrem Job als Vorsitzender der Ölfirma Sonangol und ihren Bruder vom Staatsfonds entlassen.

Die 46-jährige Geschäftsfrau, die zu Hause den Spitznamen „Die Prinzessin“ trägt, wird vom Forbes-Magazin auf einen Wert von mehr als 2 Milliarden US-Dollar geschätzt, während zwei Drittel ihrer Landsleute laut Weltbank von weniger als 2 US-Dollar pro Tag leben.

In der Vergangenheit hat sie sich konsequent als Unternehmerin und nicht als Politikerin identifiziert.

Dos Santos, ihr Ehemann Sindika Dokolo und ihr Partner Mario Leite da Silva waren am 31. Dezember einer Vermögenssperre ausgesetzt, nachdem sie beschuldigt hatten, mehr als 1 Milliarde US-Dollar von Sonangol und dem offiziellen Diamantenhändler Sodiam an Unternehmen geleitet zu haben, an denen sie beteiligt waren.

Sie bestreitet die Anschuldigungen als “Hexenjagd”, die Teil eines Versuchs ist, das Erbe ihres Vaters auszulöschen und von Misserfolgen unter der neuen Regierung abzulenken.

Im RTP-Interview formulierte sie die Anschuldigungen nicht nur als Angriff auf ihre Familie, sondern als Kampagne gegen zukünftige Kandidaten für ein Amt.

“Wir können Korruption oder den vermeintlichen Kampf gegen Korruption nicht gezielt einsetzen, um zu neutralisieren, von wem wir glauben, dass er zukünftige politische Kandidaten sein könnte”, sagte sie.

“Es geht um den Kampf um die Macht.”

Der im Ausland lebende Dos Santos ist sich in Angola uneins.

Die Befürworter sehen sie als inspirierende Unternehmerin, während Kritiker behaupten, sie verkörpere die afrikanische Korruption mit ihrer von Fortune und Instagram veröffentlichten Jet-Setting-Offensive für die Armen.

Dos Santos ist maßgeblich an mehreren wichtigen portugiesischen Unternehmen beteiligt, darunter an der Eurobic Bank, dem Telekommunikationsunternehmen NOS, dem Ingenieurunternehmen Efacec und dem Öl- und Gasunternehmen Galp Energia.

Berichterstattung von Victoria Waldersee; Bearbeitung von Noah Browning und Andrew Cawthorne

Unsere Standards:Die Thomson Reuters Trust-Prinzipien.

.

Previous

Morgan Stanley Rentenhandelsumsatz steigt, Gewinn übertrifft Schätzungen deutlich

Jeffrey Epstein beschuldigt sexuell missbrauchte Mädchen auf den Jungferninseln

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.