„Ängstliche“ Meghan Markle und Prinz Harry „überdenken“ den Spotify-Deal

„Ängstliche“ Meghan Markle und Prinz Harry „überdenken“ den Spotify-Deal

Meghan Markle und Prince Harry haben Berichten zufolge begonnen, ihren Multi-Millionen-Dollar-Deal mit Spotify nach ihrem Fehlinformationsskandal mit Joe Rogan zu überdenken.

Der königliche Kommentator Neil Sean stellte diese Behauptung während seines Interviews mit YouTube auf.

Er erklärte: „Harry und Meghan überdenken, wohin sie mit ihren individuellen Podcasts und ihrer Programmierung gehen.“

„Wir wissen, dass sie etwas verärgert über die Zusammenarbeit von Spotify mit dem Comedian-Podcaster Joe Rogan waren.“

„Aber könnte das Bild sein und sie suchen nach einem brandneuen Deal? Es wird schwierig sein, Spotify im Moment zu verlassen, weil sie nicht wirklich etwas geliefert haben.“

Er fügte hinzu: „Aber in Zukunft stehen immer die größeren Deals auf dem Tisch, und für Harry und Meghan sehen sie Michelle und Barack Obama als Vorlage für sie an.“

„Die Art von Menschen, denen sie gerne in die Fußstapfen treten würden. Sie sehen sie als eine sehr erfolgreiche Marke, die auf der ganzen Welt bewundert wird. Dies könnte der Weg sein, den Harry und Meghan einschlagen wollen. Sie schauen wirklich auf sie, um sich inspirieren zu lassen und Ideen.”

siehe auch  Agnieszka Woźniak-Starak vermeidet geschickt Pfützen, hüpft in Stiefeln für 4.000 und einem Sommerkleid (FOTOS)

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.