Anthony Joshua: Feiert 10 Jahre seit Olympia-Gold 2012 in London | Box-News

Es war die ultimative Belohnung für einen glänzenden Aufstieg als Amateur und der Startschuss für eine Profikarriere, die Anthony Joshua an die Spitze des Boxens führen sollte.

Am 12. August ist es 10 Jahre her, dass AJ sein Streben nach dem Weltmeistertitel in Gang setzte, als er 2012 in London mit einem Sieg über Roberto Cammarelle olympisches Gold im Superschwergewicht holte.

Es beschönigte passenderweise die erfolgreichste Box-Rückkehr des Team GB seit 1920 und markierte die letzte Medaille der Gastgebernation bei den Spielen, da Joshua sich seitdem als Ehrenmitglied, vielleicht sogar Vorsitzender, der „Wo sind sie jetzt?“ etabliert hat. Bündel.

Einen Tag zuvor hatte Oleksandr Usyk Clemente Russo gestürzt, um Gold im Schwergewicht zu gewinnen, nachdem er bekannte Namen in Michael Hunter und Unified Knockout-Händler Artur Beterbiev abgewehrt hatte, um eine Vorschau auf ein Jahrzehnt als einer der spannendsten Techniker des Sports zu geben.

Von der Einführung bis zum Höhepunkt bereiten sich die beiden nun auf eine karrierebestimmende Nacht an der Spitze der berühmtesten Division des Boxens vor, wenn sie diesen Monat in Saudi-Arabien inszeniert werden.

Anthony Joshuas Weg zum Gold in London 2012

  • Erislandy Savón (Kuba) – 17-16
  • Zhang Zhilei (China) – 15-11
  • Ivan Dychko (Kasachstan) – 13-11
  • Roberto Cammarelle (Italien) – + 18-18

Reflexion verdient Anerkennung, und Joshuas olympischer Ruhm kann dafür verantwortlich sein, die Investition zu fordern und den Grundstein für einen Aufstieg zum Sammeln von Gürteln zu legen, der das britische Boxen kollektiv in Schwung brachte.

„Er hat mich in diese Position gebracht, seine Goldmedaille bekommen, er weiß es vielleicht nicht, aber er hat die Finanzierung fortgesetzt, er hat dem Boxen in England das Gesicht gegeben“, sagte Ben Whittaker, Silbermedaillengewinner von Tokio 2020, gegenüber Sky Sports bei seiner Boxxer-Enthüllung im Mai .

Die AJ-Spangled-Persönlichkeit war mitten in der Manifestation, die Höhle der Löwen rekrutierte ihren Stolz angesichts eines ansehnlichen Festes, Großbritanniens berühmter Schwergewichts-Gigant von heute war so etwas wie ein Unbekannter auf der internationalen Bühne; Hier war der Spätzünder, der erst im Alter von 18 Jahren mit dem Boxen begonnen hatte, und der Verfechter von Verdienst statt Geld, Erfolg statt Pfund Sterling, der Tausende von Pfund abgelehnt hatte, um früh, zu früh, in seiner Karriere Profi zu werden.

„Ich bin sowieso nicht mit viel Geld um mich herum aufgewachsen und bin zufrieden damit, wie die Dinge sind“, sagte er damals. “Diese Erinnerungen sind unbezahlbar. Ich möchte weitermachen und Welt- und Europameistertitel gewinnen und bei den Amateuren dominieren.”

Live Usyk gegen Joshua 2: Aufbau

Samstag, 20. August, 18:00 Uhr

Vier Jahre zuvor feierte seine Goldmedaillengegnerin Cammarelle den Sieg bei den Spielen in Peking 2008, zu diesem Zeitpunkt war Joshua noch nicht mit dem Boxen bekannt geworden. Sein beschleunigter Aufstieg war so stark, dass Joshua den Italiener auf seinem Weg zu Silber bei den Weltmeisterschaften 2011 in Baku besiegen würde, um ein Jahr zu beenden, in dem er auch zum besten Amateurboxer gekürt worden war.

„Ich dachte, dass AJ anfing, ein bisschen Reife zu zeigen, und es war einfach etwas da“, sagte Paul Walmsley, der ehemalige Weltklasse-Programmtrainer beim Team GB, der Joshua nach Baku brachte. „Die ganze Zeit war er sehr neu, er hatte keine Schuljungen- und Junior-Erdung im Sport. Er war spät dazu gekommen, also war er immer noch ein bisschen roh, Neuling. Als dieser Cammarelle-Kampf vorbei war, dachte ich, er hätte es getan Er hatte die Taktik.

“Er zeigte Anzeichen von etwas Besonderem.”

Ein gewisser Ukrainer beobachtete und studierte Joshua, als er gezwungen war, sich nach der Niederlage gegen Magomedrasul Medzhidov bei den Weltmeisterschaften mit dem zweiten Platz zufrieden zu geben. Usyk wusste, dass Gold weiter hinten auf ihn wartete.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Der Rückkampf der Weltmeisterschaft im Schwergewicht zwischen Oleksandr Usyk und Anthony Joshua kehrt am 20. August an die Abendkasse von Sky Sports zurück.

„Ich erinnere mich sehr gut“, sagte er Sky Sports im Jahr 2021, der über seine früheste Erinnerung an Joshua nachdenkt. “Er hat seinen letzten Kampf gegen Mahommedrasul Majidov verloren.

„Ich sagte zu meinem Team: ‚Dieser Typ ist der zukünftige Olympiasieger‘. Nächstes Jahr, 2012, war Anthony Olympiasieger.

„Warum habe ich das gedacht? Ich habe seinen Kampf beobachtet. Ich habe Anthony beobachtet. Ich habe gesehen, wie er Fortschritte gemacht hat, Fortschritte gemacht hat.“

Wie recht er hatte.

Baku diente Anfang des Jahres, nachdem Joshua wegen Besitzes von Cannabis mit Lieferabsicht verhaftet worden war, was zu einer Suspendierung aus dem GB-Kader, einer 12-monatigen Gemeinschaftsverfügung und 100 Stunden unbezahlt bezahlt. So viel drohte das glitzernde Potenzial zu torpedieren, das er 2010 gezeigt hatte, als er britischer Amateurmeister bei den Great Britain Championships wurde. Bei der Ankunft von London 2012 war die Hingabe unerschütterlich, die Reife kultiviert und der Hype allmählich begründet.

Joshua wird und wird heute oft zugeben, dass das Boxen von seinem Weg abgewichen ist und versucht hat, den Sport nicht nur in Form von Erfolg als Aushängeschild, sondern auch in Form von wohltätigen Interaktionen mit den Gemeinschaften zurückzuzahlen, die ihn mitgeprägt haben. Von einer bedeutenden Spende an die Amateur National Boxing Federations von England, Wales und Schottland während des Höhepunkts der Coronavirus-Pandemie bis hin zu seiner Clean Herts Community Foundation, die lokalen Unternehmen in seiner Heimatstadt Watford die Möglichkeit bot, ihr Geschäft auf seinen Social-Media-Kanälen zu fördern , um Schwärme von Fans in Nigeria zu besuchen, in Anerkennung seines afrikanischen Hintergrunds und seines riesigen Unterstützungsnetzwerks.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Vor seinem Rückkampf gegen Oleksandr Usyk blicken wir auf Anthony Joshuas denkwürdigen Sieg gegen Wladimir Klitschko im Wembley-Stadion zurück.

Eine Erinnerung an seine olympische Reise hat ein Gefühl der Aktualität: Joshua hatte vor der Endrunde gegen eine strenge und erfahrene Cammarelle drei Punkte Rückstand, bevor er sich mit einer hartnäckigen Endrunde und Sicherung auf 18-18 auf den Scorekarten zurückkämpfte Gold auf Countback.

Das Down-but-never-out-Thema tauchte sporadisch in Joshuas Karriere auf: die Fehler, die er als Teenager gemacht hat, die Cammarelle-Aufholjagd, die fulminante Niederlage gegen Andy Ruiz in New York. Und hier ist es wieder, als er sich bemüht, die Dinge am 20. August gegen Usyk in Ordnung zu bringen.

Joshuas Hindernisse auf dem Weg zum Gold haben ihn nicht vergessen. Zhang Zhilei, der auf der Undercard Joshua-Usyk gegen Filip Hrgovic antreten wird, hat seitdem sein Interesse an einem weiteren Schlag gegen Joshua bekundet, um das Boxen in China zu verbessern. Ivan Dychko hat Joshua als unmittelbares Ziel markiert, nachdem er 2017 Profi geworden war. und Cammarelle wird Ihnen immer noch erzählen, dass er den Briten an diesem Tag vor 10 Jahren geschlagen hat.

Cammarelle wurde einmal von Walmsley als “der alte weise Fuchs” beschrieben; Eine Zeit lang war der zweifache Weltmeister der Name, den andere Amateur-Schwergewichtler bei Turnierauslosungen suchten, in der stillen Hoffnung, dass sich ihre Wege nicht kreuzen würden. Er war von Grund auf gesund, schwer zusammenzubrechen und blühte mit einer „Lehrer-gegen-Schüler“-Autorität auf. Alexander Povetkin war einer der wenigen, die gegen ihn Freude empfanden, während die Kubrat Pulevs, David Prices, Hunters und Tony Yokas sich alle irgendwann als Zweitbeste wiederfanden.

Die Aggression eines jugendlichen, rohen, unvollkommenen Joshua stellte ihn vor ein neues Problem. Wie für so viele andere auch.

Bitte verwenden Sie den Chrome-Browser für einen zugänglicheren Videoplayer

Vor seinem Rückkampf gegen Oleksandr Usyk blicken wir auf Anthony Joshuas Groll-Matchsieg gegen Dillian Whyte zurück.

Als Joshua 2013 Profi wurde, begeisterte er sich mit seiner Geschwindigkeit und seiner natürlichen, zerstörerischen One-Punch-Knockout-Power als Feature für die Undercards von Scott Quigg, Ricky Burns-Terence Crawford und Carl Froch-George Groves. Er stoppte einen Kevin Johnson, der die Vitali Klitschkos und Tyson Furys der Welt auf Distanz gebracht hatte, er mischte Granitfäuste mit Grit, um einen unerbittlichen Dillian Whyte abzuwehren, er lachte über Charles Martins Weltmeistertitel und unterstrich gleichzeitig seine eigenen.

Ein Dominic-Breazeale-Kampf wurde speziell für Joshuas „Leben nach der dritten Runde“-Entwicklung entwickelt, bevor ein Wembley-Knockout in der 11. Runde gegen Wladimir Klitschko das „I was there“-Meilenstein und bis zu diesem Zeitpunkt der Höhepunkt seiner Popularität war Mischen Sie die eingefleischten Boxer mit Ihren Fußball-, Rugby- und Cricket-Fans, die die Kampfnacht lieben.

Carlos Takam und Joseph Parker bewiesen Geduldsproben und Joshuas Bereitschaft/Fähigkeit zu gewinnen, ohne hübsch zu sein, ohne das Feuerwerk; es war das mühselige, wenig schmeichelhafte Auftaktspiel von London 2012 gegen einen kniffligen Erislandy Savón. Man könnte sagen, die Niederlage gegen Ruiz im Madison Square Garden entsprach dem Drei-Punkte-Rückstand gegen Cammarelle, und das Comeback in Runde drei war die Antwort von Clash On The Dunes. Der Usyk-Rückkampf? Bleib dran.

Während er 10 Jahre nach seinem olympischen Gold feiert, war die vorherrschende Stimmung von Außenstehenden praktischerweise ein Ruf nach dem alten Joshua, wenn er mit Usyk wieder in den Ring tritt. Ja, die Klugheit eines 32-jährigen Joshua, die dem 22-jährigen Joshua vielleicht gefehlt hat, aber die imposante Kraft, die stählerne Selbstsicherheit, die seinen Weg beflügelte.

Anthony Joshuas riesiger Rückkampf im Schwergewicht gegen Oleksandr Usyk findet am Samstag, den 20. August, live an der Sky Sports Box Office statt. Jetzt Usyk vs. Joshua 2 buchen!

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.