Anti-Vaxxer protestieren gegen das Impfmandat, indem sie die Organspenderliste boykottieren

| |

#NotAnOrganDonorAnymore ist auf Twitter angesagt.

Der Hashtag #NotAnOrganDonorAnymore ist derzeit auf Twitter im Trend, da Anti-Vaxxer aus Protest gegen ein Impfstoffmandat für Transplantationen ihre Namen aus dem lebensrettenden Register gezogen haben.

Queensland Health hat am Dienstag bestätigt, dass Patienten „mindestens zwei Dosen eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs benötigen, bevor sie eine Nieren-, Lungen- oder Herztransplantation erhalten“.

Dieser Auftrag besteht nach Angaben der Behörden, weil Menschen, die eine Organtransplantation benötigen, ein besonders geschwächtes Immunsystem haben und daher einem höheren Risiko ausgesetzt sind. Dies steht im Einklang mit den nationalen Standards für Transplantationen, die erfordern, dass die Empfänger über alle Impfstoffe informiert sind, nicht nur über COVID.

„Queensland befolgt nationale und internationale Praktiken in Bezug auf Transplantations- und Impfprotokolle“, sagte Queensland Health in einer Erklärung an 7Neuigkeiten. „Die Sicherheit und das Wohlbefinden aller unserer Patienten haben für uns oberste Priorität.“

Nach Erhalt einer Transplantation, Empfänger sind extrem immungeschwächt, da ihr Körper versucht, sich an ein fremdes Organ in ihrem Körper zu gewöhnen, was bedeutet, dass es wichtig ist, vor der Transplantation geimpft zu werden.

„Aus diesem Grund hat der Queensland Kidney Transplant Service eine Mindestanforderung von zwei Dosen eines zugelassenen COVID-19-Impfstoffs befürwortet, bevor eine Nieren-, Lungen- oder Herztransplantation erhalten wird“, sagte Queensland Health. „Vor der Transplantation und gemäß dem normalen Verfahren muss der Empfänger sicherstellen, dass alle seine Impfungen auf dem neuesten Stand sind.

“Die COVID-19-Impfung ist nicht anders.”

Als Reaktion auf die Nachricht haben Anti-Vaxxer den Hashtag #NotAnOrganDonorAnymore mit Screenshots überschwemmt, auf denen sie sich aus dem nationalen Organspenderregister entfernen. “Ich habe gerade meinen Status geändert, um kein Organspender mehr zu sein, und Sie können mein kostbares, ungeprüftes Blut, Plasma, vergessen“, schrieb einer.

Bitte schön @AnnastaciaMP #NotAnOrganDonorAnymore Ich werde nicht an einem System teilnehmen, das diskriminiert!“ ein anderer hinzugefügt.

Glücklicherweise ist der Silberstreifen am Hashtag #NotAnOrganDonorAnymore, dass er unzählige Australier dazu veranlasst hat, sich als Organspender zu melden oder zu überprüfen.

Nach der aktuellen Richtlinie, die erst im Februar nächsten Jahres überprüft werden muss, haben Patienten, die den Impfstoff ablehnen, keinen Anspruch auf eine Transplantation. Derzeit sind 78,45 Prozent der Queenslander vollständig geimpft, wobei 87,3 Prozent ihre erste Impfung bisher erhalten haben.

Previous

In Mohamed Salahs Liverpool-Vertragsgesprächen, als die Transferziele der Reds auftauchen

Die Regierung der Salomonen lehnt den Misstrauensantrag des Parlaments ab

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.