AP-Sportlight-Woche voraus | Lexington Herald Leader

| |

6. Februar

1943 – Ray Getliffe aus Montreal erzielt fünf Tore und führt die Canadiens zu einem 8: 3-Triumph über die Boston Bruins.

1958 – Ted Williams unterzeichnet einen Vertrag mit den Boston Red Sox über 135.000 US-Dollar. Damit ist er der bestbezahlte Spieler in der Geschichte der Major League.

1967 – Muhammad Ali verteidigt erfolgreich seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht mit einer 15-Runden-Entscheidung über Ernest Terrell im Houston Astrodome.

1970 – Die NBA wird auf 18 Teams erweitert und um Franchise-Unternehmen in Buffalo, Cleveland, Houston und Portland erweitert.

1981 – Wayne Gretzky erzielt drei Tore und drei Vorlagen bei einem 10: 4-Sieg von Edmonton gegen die Winnipeg Jets und bringt ihm 100 Punkte in der Saison.

1985 – Die 17-jährige Dianne Roffe gewinnt als erste US-Amerikanerin eine Goldmedaille bei einem Rennen der alpinen Ski-Weltmeisterschaft und holt sich den Riesenslalom in 2: 18,53.

1988 – Michael Jordan aus Chicago gewinnt den NBA Slam Dunk-Wettbewerb mit einer perfekten Punktzahl von 50 bei seinem letzten Dunk vor Publikum in seiner Heimatstadt im Chicago Stadium.

1990 – Brett Hull vom St. Louis Blues erzielt sein 50. Tor und macht ihn und seinen Hall of Famer-Vater Bobby Hull zur einzigen Vater-Sohn-Kombination in der NHL-Geschichte, die diesen Meilenstein erreicht hat.

1993 – Riddick Bowe gewinnt leicht seine erste Verteidigung seiner WBA- und IBF-Schwergewichts-Boxtitel, indem er Michael Dokes in der ersten Runde seines Meisterschaftskampfes im New Yorker Madison Square Garden besiegt.

2000 – Randy Moss stellt mit neun Fängen für 212 Yards Rekorde auf, und Mike Alstott erzielt drei Touchdowns beim 51-31-Sieg der NFC gegen den AFC, den Pro Bowl mit der höchsten Punktzahl.

2000 – Pavel Bure verzeichnet den 11. Hattrick in der All-Star-Geschichte und Torwart Olaf Kolzig spielt eine dritte Phase, in der das Weltteam im 50. All-Star-Spiel der NHL Nordamerika mit 9: 4 besiegt.

2005 – Die New England Patriots gewinnen ihren dritten Super Bowl in vier Jahren, 24-21 gegen die Philadelphia Eagles. Es ist ihr neunter Sieg in Folge nach der Saison, der Vince Lombardis Green Bay Packers entspricht.

2011 – Der New England Patriots Quarterback Tom Brady wird die erste einstimmige Wahl für den The Most Press NFL Most Valuable Player Award. Brady erhält alle 50 Stimmen, seit der AP eine landesweite Gruppe von Medienmitgliedern einsetzt, die über die Liga berichten.

2011 – Aaron Rodgers wirft drei Touchdown-Pässe und Nick Collins gibt ein Abfangen für eine weitere Punktzahl zurück, was die Green Bay Packers zu einem 31-25-Sieg über die Pittsburgh Steelers im Super Bowl führt.

___

7. Februar

1882 – John L. Sullivan gewinnt den Weltmeistertitel im Schwergewicht, indem er Paddy Ryan in einem Neun-Runden-Kampf in Mississippi City, Miss, besiegt.

1942 – Bei den Millrose Games in New York räumt Dutch Warmerdam als erster Mann 15 Fuß im Stabhochsprung in Innenräumen. Warmerdam, der 1940 als erster im Freien die 15-Fuß-Marke durchbrach, räumt 15 Fuß 3/8 Zoll ab.

1949 – Joe DiMaggio unterschreibt seinen Vertrag bei den New York Yankees und ist damit der erste Baseballspieler, der 100.000 US-Dollar pro Jahr verdient.

1969 – Diana Crump ist die erste Jockeyin, die auf einer US-Pari-Mutuel-Strecke fährt. Sie fuhr ihr erstes Reittier auf den 10. Platz in einem Feld von 12 in Hialeah, Florida.

1970 – Pete Maravich erzielt 69 Punkte, davon 47 in der zweiten Hälfte, um einen NCAA-Rekord aufzustellen, aber die LSU verliert gegen Alabama 106-104.

1976 – Darryl Sittler von den Toronto Maple Leafs stellt einen NHL-Rekord für Punkte in einem Spiel mit sechs Toren und vier Vorlagen bei einem 11: 4-Sieg über die Boston Bruins auf.

1990 – Lisa Leslie von der Morningside High School in Inglewood, Kalifornien, erzielt in der ersten Hälfte 101 Punkte gegen die South Torrance High School. Das Endergebnis ist 102-24, da der Trainer von South Torrance beschließt, seine Mannschaft für die zweite Hälfte nicht herauszubringen.

1995 – Joe Mullen ist der erste in Amerika geborene Spieler, der 1.000 Punkte in der NHL erreicht, wenn er bei einem 7: 3-Sieg gegen Florida zwei der ersten drei Tore der Pittsburgh Penguins erzielt.

2000 – Mit einem erstaunlichen Comeback zum Gewinn des Pebble Beach National Pro-Am gewinnt Tiger Woods seinen sechsten PGA Tour-Sieg in Folge. Sieben Schläge dahinter mit sieben Löchern zum Spielen, Woods Löcher am 15. einen 97-Yard-Keil für den Adler und Birdies zwei der letzten drei Löcher, um zu gewinnen. Woods ist der erste Spieler seit Ben Hogan im Jahr 1948, der sechs Mal in Folge gewinnt.

2010 – Drew Brees und die New Orleans Saints versammeln sich, um Peyton Manning und die Indianapolis Colts 31-17 im Super Bowl zu schlagen.

2013 – Tyler Griffey macht ein unbestrittenes Layup am Summer von einem Baseline Inbound Pass und Illinois schlägt Nr. 1 Indiana 74-72, die fünfte Woche in Folge, in der das hochrangige Team der Nation verliert. Die Hoosiers übernahmen am 4. Februar den Spitzenplatz in den Top 25 von The Associated Press. Die Nummer 1 der Teams, die verloren haben, war Duke, Louisville, Duke, Michigan und Indiana.

2015 – Der Trainer der Philadelphia University, Herb Magee, gewinnt als zweiter Basketballtrainer der NCAA-Männer 1.000 Spiele. Magee, der in 48 Spielzeiten in der Schule 1.000 Spiele gewonnen hat, erreicht den Meilenstein mit dem 80-60-Sieg der Rams gegen Post.

2016 – Von Miller zwingt zwei Fummel, um die beiden Touchdowns von Denver vorzubereiten, und die Verteidigung der Broncos frustriert Cam Newton das ganze Spiel über, um Peyton Manning mit einem 24: 10-Sieg über die Carolina Panthers zu seinem zweiten Super Bowl-Titel zu führen.

2016 – Rachel Banham stellt mit 60 Punkten einen NCAA-Frauenrekord auf – 10 in der ersten Verlängerung und acht in der zweiten – und führt Minnesota zu einem 112-106-Sieg gegen Northwestern. Banham entspricht den 60 Punkten, die Cindy Brown vom Bundesstaat Long Beach am 16. Februar 1987 gegen den Bundesstaat San Jose aufgestellt hat.

2018 – St. John’s besiegt eine weitere Elite der Nation und betäubt Villanova Nr. 1 79-75 für seinen zweiten Sieg gegen ein Top-5-Team in einer Woche. St. John’s Beat damals-Nr. 4 Duke 81-77 am 3. Februar im Madison Square Garden, der eine Niederlage in elf Spielen einstecken musste.

___

8. Februar

1936 – Jay Berwanger, Halfback der University of Chicago und Heisman Trophy-Gewinner, ist der erste Spieler, der jemals im NFL Draft ausgewählt wurde. Die Philadelphia Eagles treffen die Wahl und tauschen schließlich seine Rechte gegen die Chicago Bears aus.

1950 – Man o ‚War wird von The Associated Press zum größten Pferd des halben Jahrhunderts gewählt. Man o ‚War ist als 2- und 3-Jähriger ein Gewinner in 20 von 21 Rennen und hält fünf Streckenrekorde.

1962 – Wilt Chamberlain von den Philadelphia Warriors erzielt 59 Punkte bei einem 136-120-Sieg über die New York Knicks und schlägt seinen eigenen Rekord von 3.033 Punkten in einer Saison um sechs Punkte.

1964 – Billy Kidd und James Heuga gewinnen die ersten olympischen alpinen Skimedaillen der Männer für die USA mit Silber und Bronze im Slalom.

1970 – Gordie Howe ist der erste NHL-Spieler, der 750 Tore erzielt. Howe erreicht den Meilenstein, indem er den Torhüter von Philadelphia Flyers, Bernie Parent, in der dritten Halbzeit mit 3:10 besiegt, aber die Red Wings verlieren im Olympia Stadium von Detroit mit 5: 3.

1983 – Wayne Gretzky zeigt eine Show und erzielte in der dritten Phase des 9: 3-Sieges der Campbell Conference gegen die Wales Conference im NHL All-Star Game im New Yorker Nassau Coliseum vier Tore. Er bricht Ted Lindsays Rekord von drei Toren in einem All-Star-Spiel aus dem Jahr 1950.

1986 – Atlantas Spud Webb gewinnt mit 5-Fuß-7 den NBA Slam Dunk-Wettbewerb. Webb erhält in den letzten beiden Runden von den Richtern perfekte 50, um den verteidigenden Dunk-Champion Dominique Wilkins und die Menge in der Reunion Arena in Dallas zu schockieren.

1987 – Tom Chambers aus Seattle, ein Last-Minute-Ersatz für den verletzten Ralph Sampson, erzielt 34 Punkte und führt den Westen im NBA All-Star Game vor 34.275 Punkten im Kingdome zu einem Sieg über 154-149 Überstunden gegen den Osten .

1997 – Scotty Bowman ist der erste NHL-Trainer, der 1.000 Spiele gewinnt, als Detroit Pittsburgh mit 6: 5 gegen Brendan Shanahans Überstundentor schlägt. Bowman, der Trainer von sechs Stanley Cup-Meisterteams, ist 1.000-452-255 in regulären Saisonspielen und 162-101 in den Playoffs.

1998 – Johanna Ikonen trifft zweimal und Tiia Reima und Sari Krooks erzielen ein Tor und eine Vorlage, als Finnland Schweden im ersten olympischen Eishockeyspiel der Frauen mit 6: 0 besiegt.

2003 – Mario Lemieux ist der 10. Spieler in der NHL-Geschichte, der 1.000 Karriere-Assistenten erreicht hat. Er hat vier beim 5: 2-Sieg von Pittsburgh in Boston.

2004 – Marc Bulger wirft einen Pro Bowl-Rekord von vier TD-Pässen, und Detroits Dre ‚Bly kehrt mit 4:50 nach einem 18-Punkte-Defizit in den letzten 13 nach 32 Metern für den Startschuss zurück Minuten eines 55-52 Sieges über die AFC. Es ist der Pro Bowl mit der höchsten Punktzahl in der Geschichte.

2014 – Bei den Spielen in Sotschi wird der Norweger Ole Einar Bjoerndalen mit 40 Jahren der älteste Goldmedaillengewinner bei den Olympischen Winterspielen und bindet Björnd Dawies Rekord für die meisten Medaillen (12), die bei den Winterspielen gewonnen wurden. Bjoerndalen gewinnt den 10 Kilometer langen Biathlon-Sprint der Männer und bricht damit den Rekord des kanadischen Skeleton-Rennfahrers Duff Gibson, der 39 Jahre alt war, als er bei den Olympischen Spielen 2006 in Turin Gold gewann.

2016 – Breanna Stewart hat 25 Punkte und 10 Rebounds, als UConn Nr. 1 erneut beweist, wer das Spiel der Frauen regiert und an South Carolina Nr. 2 66-54 vorbeirennt.

___

9. Februar

1912 – Der US Tennis Association ändert die Regeln für das Einzelmeisterschaftsspiel der Männer. Der Titelverteidiger muss das Turnier durchspielen, anstatt darauf zu warten, dass das Turnier einen Herausforderer hervorbringt.

1940 – Joe Louis schlägt Arturo Godoy mit einer getrennten Entscheidung, seinen Weltmeistertitel im Schwergewicht im Madison Square Garden zu verteidigen.

1966 – Die NHL verdoppelt sich in der Größe – von sechs auf zwölf Teams -, wenn die Owners-Governors Los Angeles, Minneapolis-St. Paul, Philadelphia, Pittsburgh, San Francisco und St. Louis.

1986 – Detroits Isiah Thomas erzielt 30 Punkte und verteilt 10 Vorlagen, um den Osten zu einem 139-132-Sieg im All-Star-Spiel in Dallas zu führen.

1988 – Mario Lemieux von den Pittsburgh Penguins erzielt einen Rekord von sechs Punkten – drei Tore und drei Vorlagen – und führt die Wales Conference zu einem 6: 5-Sieg über die Campbell Conference im NHL All-Star-Spiel.

1991 – Terry Norris schlägt Sugar Ray Leonard zweimal nieder und schlägt ihn in Leonard’s Madison Square Garden-Debüt und Endkampf über 12 Runden. Norris gewinnt eine einstimmige Entscheidung.

1992 – Magic Johnson, der zum ersten Mal seit Bekanntgabe seines Rücktritts am 7. November spielt, erzielt ein Spielhoch von 25 Punkten und verteilt neun Vorlagen, um den Westen zu einem 153: 113-Sieg gegen den Osten in der NBA All-Star zu führen Spiel in der Orlando Arena.

1997 – Glen Rice bricht zwei Rekorde in einer MVP-Leistung und Michael Jordan hat das erste Triple-Double in der Geschichte der NBA All-Star-Spiele. Der Osten versammelt sich, um den Westen zwischen 132 und 120 zu schlagen. Rice, der mit 26 Punkten endet, stellt mit 20 Punkten im dritten Quartal und 24 Punkten in der zweiten Hälfte Rekorde auf.

2003 – Kevin Garnett, der MVP, erzielt in der zweiten Verlängerung neun seiner 37 Punkte, als der Westen im ersten Doppel-Überstundenspiel in der Geschichte der NBA All-Star den Osten zwischen 155 und 145 besiegte.

2009 – Lindsey Vonn gewinnt die Abfahrt für ihr zweites Gold bei den Weltmeisterschaften im französischen Val D’isere. Vonn ist die zweite Amerikanerin, die zwei Goldmedaillen in einer Welt gewinnt. Andrea Mead Lawrence gewann den Slalom und den Riesenslalom bei den Olympischen Spielen 1952 in Oslo, die gleichzeitig die Welten waren.

2011 – Die Pechsträhne der Cleveland Cavaliers erreicht 26 und entspricht dem Rekord der NFL Tampa Bay Buccaneers von 1976-77 für aufeinanderfolgende Inkompetenz mit einer Niederlage von 103-94 gegen die Detroit Pistons.

2014 – Missouri All-American Defensive End Michael Sam kommt in die Nation. In Interviews mit ESPN, der New York Times und Outsports sagte Sam, er sei im August zu all seinen Teamkollegen und Trainern nach Missouri gekommen.

2015 – San Antonio erholt sich von einem 14-Punkte-Rückstand im vierten Quartal und erhält von Marco Belinelli einen 18-Fuß-Grundlinienspringer mit 2,1 Sekunden Vorsprung, um Trainer Greg Popovich 1.000 Siege mit einem 95-93-Sieg in Indiana zu bescheren.

2015 – Kaleena Mosqueda-Lewis erzielt 23 Punkte und Breanna Stewart fügt 22 hinzu, um UConn Nr. 2 zu helfen, South Carolina 87-62 zu schlagen. Dies ist das 54. Treffen zwischen den beiden besten Frauenteams der Nation und das 20. Mal, dass die Huskies an diesem Matchup beteiligt sind. Sie sind 17-3 in diesen Spielen.

.

Previous

National Signing Day: Arizona Wildcats geben der Rekrutierungsklasse für Fußball im Jahr 2021 den letzten Schliff Nationalsport

Endlich ein Datum und ein Bild für den neuen Nissan Qashqai

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.