Apfelkuchen Walt Disney Co. steht am 4. Juli vor einer veränderten Zukunft

Das Debüt von „Hamilton“ auf Disney Plus an diesem Wochenende bringt dem Unternehmen einen dringend benötigten Gewinn, ebenso wie viele bestehende und neue Abonnenten Schauen Sie sich das Broadway-Musical über die frühen Tage der Republik an und springen Sie dann in die sozialen Medien, um darüber zu sprechen. Einige der Stars der Show waren ab Freitagnachmittag im Trend, und die Ausstrahlung des Musicals Lin-Manuel Miranda hat starke Kritiken erhalten.

Die Leidenschaft für die Show, die Disney im Februar erworben hat, verbirgt jedoch eine viel tiefere und komplexere Reihe von Herausforderungen. Mit jedem Tag der Ungewissheit über Coronaviren und sozialen Umwälzungen kämpft Disney nicht nur um Einnahmen, sondern auch um Relevanz.

Die Ergebnisse für Disneys drittes Geschäftsquartal, das am Dienstag endete, werden voraussichtlich düster sein. Der Umsatz ist im Vergleich zu 20,3 Milliarden US-Dollar im Jahr 2019 massiv gesunken. Aber immer mehr Stimmen fragen sich, ob sich eine grundlegendere Veränderung abzeichnet, die sie über ein schlechtes Quartal hinaus betreffen wird. Sie fragen sich, ob ein Unternehmen, das stark auf der Grundlage persönlicher Zusammenkünfte aufgebaut ist und auf einer harmlosen Utopie beruht, die größtenteils außerhalb der Rassenidentität existiert, in einer längeren Zeit der Isolation und Fulmination wirksam sein kann.

“Was Disney tun muss, ist herauszufinden, wie man sich selbst wichtig macht, wie man auf ganz andere Weise als in der Vergangenheit vor Publikum tritt”, sagte Carmen Higginbotham, Professorin an der University of Virginia, eine der die führenden Experten des Landes für Disney und Populärkultur. „Weil die vorherigen Regeln – viele Menschen an einem Ort zu versammeln, nur sicher mitten in der amerikanischen Gesellschaft zu fahren – für die nächsten 12 Monate nicht gelten. Und vielleicht noch viel länger. “

Ähnliche Kommentare wurden von neun Experten der Unterhaltungsindustrie abgegeben, die von der Washington Post interviewt wurden, von Hollywood-Managern bis zu Wall Street-Analysten. Disney, sagten sie laut, wenn auch nicht immer öffentlich, brauche nicht nur neue Daten, um seine Geschäfte wieder zu eröffnen, sondern auch neue Grundsätze, um seine Mission zu leiten.

Während eines Großteils der amerikanischen Nachkriegszeit war Disney ein Zufluchtsort für Unterhaltung – ein Ort, an den sich die Menschen zurückgezogen haben, um ein sicheres Refugium für zuverlässige Unterhaltung zu finden. Nach dem Vietnamkrieg kamen Veteranen in die Parks, um sich zu vergewissern, dass das Leben wieder lebenswert ist.

Das hat sich in Hollywoods aktueller Ära der Franchise- und Markenmarken verstärkt. Fast jeder wichtige Moment im amerikanischen Unterhaltungskalender wird von einem Disney-Produkt bestimmt – von der Pixar-Veröffentlichung im Herbst bis zur Winterpause in Disneyland, vom großen Marvel-Film im Frühjahr bis zu den ESPN-Abenden von „Sunday Night Baseball“ im Sommer.

Die Abwesenheiten in diesem Jahr werden die amerikanischen Verbraucher erschüttern, die plötzlich einen großen Teil ihres Unterhaltungssommers spüren werden, nachdem sie in diesem Frühjahr eine ähnliche Leere erlebt haben. Josh Spiegel, ein Schriftsteller und häufiger Chronist von Disney, verglich es in einem Interview mit “einem abgeschnittenen Glied oder einer ganzen Lebensmittelgruppe”.

Ein Manager bekannter Filmautoren und Regisseure, der unter der Bedingung der Anonymität sprach, um die Beziehungen zum Unternehmen nicht zu gefährden, stellte fest, wie tief die Abwesenheit in Hollywood zu spüren ist.

“Wenn Sie sehen, wie leer die Landschaft ist, werden Sie feststellen, wie viel von dem, was fehlt, normalerweise Disney gehört”, sagte der Manager. “Und dann fragen Sie sich: ‘Was passiert, wenn es leer bleibt?’ ”

Da sind zum einen die wirtschaftlichen Auswirkungen. Disneys viertes Geschäftsquartal – von Juli bis September – erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von mehr als 19 Milliarden US-Dollar. Das Studio hat mehr als 3 Milliarden US-Dollar dieses Geldes gespendet, die Themenparks 6,7 Milliarden US-Dollar und die TV-Abteilung 6,5 Milliarden US-Dollar. (Die restlichen Dollars kamen aus dem Merchandising.)

Die Zahlen in diesem Sommer werden ein Bruchteil davon sein. Das Unternehmen hat drei Filme für das Quartal eingestellt, alle in der hinteren Hälfte: den zweimal verspäteten „Mulan“, der jetzt für den 21. August geplant ist, und neue Folgen in den Serien X-Men und Kinsgman in den folgenden Wochen. Selbst wenn sie im Kalender bleiben können, sind viele US-Kinos möglicherweise nicht geöffnet, und es ist unklar, ob Verbraucher kommen werden, wenn sie es sind. Der kalifornische Gouverneur Gavin Newsom (D) ordnete am Mittwoch an, die wenigen Kinos, die für drei Wochen geöffnet hatten, zu schließen, da die Zahl der Fälle von Coronaviren steigt.

Fernsehsender sind mittlerweile an einem ähnlich schlechten Ort. Während ABC in diesem Sommer mit Spielshows wie „Don’t“, die vor der Pandemie gedreht wurden, bislang nur bescheidene Erfolge erzielt hat, ist die Herbstsaison von ABC Teil der branchenweiten Unordnung, die sich ohne die Möglichkeit, neue Episoden sicher zu drehen, breit gemacht hat. ABC hat gerade diese Woche angekündigt, welche Piloten es für den Herbst schießen wird, und nur gesagt, dass es die “Absicht hat, die Piloten zu schießen, sobald die Produktion sicher beginnen kann”. Dieser Prozess wäre normalerweise im Frühjahr abgeschlossen worden, die Shows wären im Mai bestellt worden und die Produktion der Serie hätte diesen Monat begonnen.

Ohne diese Herbstshows dürften die Zuschauer- und Werbeeinnahmen einen großen Einfluss haben. Es wird erwartet, dass das Unternehmen mit „Hamilton“ -Anmeldungen einen Schub bekommt, aber Analysten sind skeptisch, dass eine Menge von 7-Dollar-Monatsabonnements das Defizit ausgleichen kann.

Und ESPN wird endlich wieder zu Live-Mannschaftssportarten zurückkehren, aber mit viel Unsicherheit. Wie Spieler und Fans auf eine Baseball-Saison reagieren werden, die nach monatelangen Arbeitsunruhen kaum ein Drittel ihrer normalen Länge beträgt, ist unklar. Dies gilt auch für einen NBA-Neustart, bei dem täglich bis zu vier Fernsehspiele gezeigt werden sollen, bei dem jedoch die Frage gestellt wird, ob die Athleten zurückkehren oder gesund bleiben können. Disney wird zumindest etwas Geld von Spielern sammeln, die in seinem ESPN-Komplex in Orlando übernachten.

Ein Unternehmenssprecher von Disney lehnte es ab, sich zu dieser Geschichte zu äußern.

(Die Wall Street hat sich noch nicht als zu besorgt erwiesen, da der Aktienkurs ungefähr auf dem Niveau von Mitte März lag, als die Stillstände begannen. Viele Experten bezeichnen dies jedoch als falsch positiv, da Disney die meisten Gewinne noch nicht bekannt gegeben hat die Abschaltzeit.)

Eine der am stärksten betroffenen Divisionen werden Themenparks sein. Disney wird in diesem Sommer internationale Einnahmen erzielen, da asiatische Parks mit begrenzter Kapazität geöffnet sind und der Pariser Veranstaltungsort noch in diesem Monat eröffnet werden soll. Die Wiedereröffnung in Kalifornien, dem Standort seines Flaggschiffs Disneyland, wurde jedoch auf unbestimmte Zeit ausgesetzt, da Newsom keine Richtlinien für eine Wiedereröffnung vorlegte und 17.000 Gewerkschaftsmitglieder gegen einen früheren Plan zur Wiedereröffnung im Juli protestierten.

Und während Beamte aus Florida sagen, dass sie die Eröffnung von Disney World und anderen Parks in der Region Orlando Mitte Juli trotz einer Vielzahl von Fällen im Bundesstaat weiterhin segnen, ist ungewiss, wie viele Gäste zu ihnen fliegen werden, um sie zu besuchen. Fast 18.000 Darsteller haben ihre eigene Petition unterschrieben und Disney gebeten, die Eröffnung zu verschieben.

Kelly Finkelstein, ein Sprecher von Bürgermeister Jerry Demings aus Floridas Orange County, sagte: „Derzeit gibt es keine Pläne, die Wiedereröffnungspläne zu überdenken.“ Auch wenn der Staat die bislang schlimmsten Infektionsraten verzeichnet. Eine Sprecherin der Disneys Themenparkabteilung sagte, die Eröffnungen in Florida seien weiterhin auf Kurs.

Einige Experten fragen jedoch, ob Themen wie Wiedereröffnungstermine und unmittelbare finanzielle Auswirkungen einen größeren Punkt verfehlen. Sie sagen, die Welt habe sich so dramatisch verändert, dass Disneys All-in-Wette auf persönliche Zusammenkünfte grundlegend fehlerhaft ist. Angesichts der Fälle, die auf absehbare Zeit wahrscheinlich im ganzen Land in Wellen geraten, ist die Antwort nicht so einfach wie das Abwarten der schlechten Nachrichten. Es muss eine weitere Verschiebung des Grundgesteins stattfinden.

“Hier geht es darum, dass Disney einen neuen Weg finden muss, um Geschäfte zu machen, bei dem nicht viele Menschen an einem Ort sein müssen”, sagte Lloyd Greif von Greif & Co, ein in Los Angeles ansässiger Investmentbanker, der Disney genau verfolgt. “Sie müssen jetzt diese Notfallpläne machen.”

Das Unternehmen hat bisher nur sehr wenige Investitionen in virtuelle Realität, Spiele und Unternehmen getätigt, die sich auf Heimunterhaltung konzentrieren. Während globale Rivalen wie der chinesische Riese Tencent seit Beginn der Pandemie große Investitionen in Live-Streamer getätigt haben, hat sich Disney weitgehend aus dem Spiel herausgehalten und stattdessen die Hoffnung auf die Idee gesetzt, dass sich die Menschen bald wohl fühlen werden, wenn sie wieder in den öffentlichen Raum zurückkehren. In ihren öffentlichen Kommentaren haben Führungskräfte nicht einen virtuellen Dreh- und Angelpunkt hervorgehoben, sondern den Wert des Unternehmens bei der Rückkehr zu öffentlichen Versammlungen.

„[W]Wir glauben, dass die Menschen ihre vertrauten Aktivitäten wieder aufnehmen werden, sobald diese Krise endet “, sagte der Vorstandsvorsitzende Bob Iger während einer Telefonkonferenz für Analysten im Mai in Kinos, um unsere Filme zu sehen, oder um unsere Themenparks auf der ganzen Welt zu besuchen oder um Live-Sport auf ESPN zu sehen. “

Greif bemerkte, dass dies ein Problem ist, da das Unternehmen auf einen Impfstoff wartet, den es nicht herstellen kann, und auf eine Verbraucherpsychologie, die es nicht kontrollieren kann. Disney Plus sei ein positiver Schritt, aber nicht auf dem neuesten Stand und erwarte bis mindestens 2023 keine Rentabilität.

Der Hollywood-Manager merkte an, dass Disney zumindest einen Einkaufsbummel mit vorhandenen Shows und Inhalten machen sollte, um Disney Plus zu füttern. Das Unternehmen kaufte kurz vor der Pandemie Rechte an „Hamilton“ für 75 Millionen US-Dollar, hat jedoch seit Beginn nicht viele ähnliche Akquisitionen getätigt.

Ebenso kritisch, sagen einige Experten, muss sich Disney mit einem sozialen Klima auseinandersetzen, das sich stark von dem vor einigen Monaten unterscheidet. Die weltweiten Proteste gegen Black Lives Matter, die im Zuge der Ermordung von George Floyd in der Haft der Polizei von Minneapolis entstanden sind, haben viele Amerikaner mit einem Gefühl von Wut und sozialer Gerechtigkeit erfüllt, das mit Disneys Botschaft der Harmonie unvereinbar ist.

“Seit der Zeit von Walt geht es bei der Disney Corporation um Sicherheit und Beständigkeit”, sagte Higginbotham. “Aber wie behaupten Sie das, wenn sich die amerikanische Kultur nicht festgemacht fühlt?”

Die Firma, sagte sie, “kann nicht einfach viele Marvel-Filme machen – selbst unsere ganze Vorstellung von Superheldentum hat sich geändert.” Sie sagte, sie sei pessimistisch, dass die Verschiebung im großen Stil stattfinden könne. „Sie drehen sich nicht; Darum geht es ihnen als Unternehmen von Anfang an nicht. “

Was Disney tun könnte, sagte sie, war, sehr kleine Änderungen vorzunehmen – “die Art, die für sie radikal, aber für alle anderen harmlos erscheint, die Art, die sie gerade noch auf die rechte Seite der Geschichte bringt.”

Der Konflikt zwischen dem Moment der sozialen Gerechtigkeit und dem Inkrementalismus von Disney könnte sich auf dem Basketballplatz zuspitzen. Die NBA hat den Spielern offenbar die Erlaubnis erteilt, soziale Nachrichten auf ihre Trikots zu setzen.

Es ist jedoch unklar, wie viele Kommentatoren von ESPN, die die Spiele ausstrahlen, sich mit dem Thema befassen werden. Das Netzwerk hat den Persönlichkeiten seit den Protesten fast keine politischen Beschränkungen auferlegt, aber das sind keine Spielsituationen. In den letzten Jahren hat ESPN Politik und Sport entmutigt und den ehemaligen Anker Jemele Hill aufgekauft, nachdem die beiden wegen ihrer politischen Offenheit in Konflikt geraten waren.

Disney ist seit langem ein Outfit, das von Nostalgie angetrieben wird. Das scheint während einer Pause einen Vorteil zu bieten; Immerhin gibt es viele alte Filme, die man sich noch einmal ansehen muss.

Aber Disneys kleines Geheimnis ist, dass solche Nostalgie nicht für sich allein stehen kann – sie muss ständig gefüttert und verstärkt werden. Eine neue Reihe von Star Wars treibt die Sehnsucht nach den 70er Jahren an, ein Remake von „Die Schöne und das Biest“ treibt die Nostalgie der 90er Jahre an. Marvel-Filme zeichnen angenehme Gefühle einer Kindheit von Comics (und, 12 Jahre später, ihrer selbst, aus ). Disney ist ein ständiges Zusammenspiel von Vergangenheit und Gegenwart, eine kontinuierliche Fahrradkette zwischen den Stücken, die wir einst geliebt haben, und den aktuellen Veröffentlichungen, die wir uns ansehen, um uns daran zu erinnern.

Und diese Kette wurde jetzt durchtrennt.

„Was Disney wirklich tun muss, worauf sie sich verlassen, ist die Schaffung neuer Nostalgie. Sie können die alte Art nicht einfach für sich selbst stehen lassen “, sagte Spiegel. „Denn irgendwann ist das x-te Mal, dass Sie ‘Frozen’ noch einmal ansehen, das letzte Mal, dass Sie ‘Frozen’ sehen. ”

Ben Strauss hat zu diesem Bericht beigetragen.

Similar Articles

Comments

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Signal Desktop Beta bietet verschlüsselte Sprach- und Videokonversationen – Computer – Nachrichten

Das Signalentwicklungsteam hat eine neue Beta von Signal Desktop veröffentlicht. Mit der Testversion der Software können Benutzer unter macOS, Windows und Linux verschlüsselte...

Regionen zur Begrenzung der Ereignisse am Unabhängigkeitstag, um eine weitere Verbreitung von COVID-19 zu verhindern – National

Eine Reihe von Regionalverwaltungen im ganzen Land haben beschlossen, die Feierlichkeiten für die kommenden 75 in Indonesien einzuschränkenth Jubiläum und forderte ihre jeweiligen Bewohner...