Apple erhöht App Store-Preise in Brasilien, Indien, Russland, mehr

| |

In einem Update, das am Montag auf seinem Entwicklerportal veröffentlicht wurde, kündigte Apple bevorstehende Preiserhöhungen im App Store in Brasilien, Kolumbien, Indien, Indonesien, Russland und Südafrika an, um Wechselkurse und Steueränderungen zu berücksichtigen.

Laut Apple ist die neue Preise baut neue Steuerentwicklungen in Indien und Indonesien ein. Insbesondere hat Indien eine Ausgleichsabgabe von 2% erhoben, die zu einer bestehenden Steuer auf Waren und Dienstleistungen von 18% beiträgt. In Indonesien wurde für Entwickler mit Sitz außerhalb des Landes eine neue Mehrwertsteuer von 10% eingeführt.

Die Änderungen wirken sich auf App-Käufe und In-App-Transaktionen aus, wirken sich jedoch nicht auf automatisch erneuerbare Abonnements aus. Apple geht davon aus, dass die Preiserhöhungen in den nächsten Tagen eingeführt werden.

Zusätzlich zu den oben aufgeführten Ländern werden die App Store-Preise in Albanien und Island angepasst, um sie an die Preise für Apps in anderen Märkten anzupassen, die auf dem US-Dollar mit Mehrwertsteuer basieren. Ob diese Preise steigen oder fallen, ist unbekannt.

Apple aktualisiert manchmal die Preise im App Store, um Änderungen des lokalen Steuerrechts, der Wechselkurse und anderer wirtschaftlicher Faktoren Rechnung zu tragen, die sich auf Online-Marktplätze auswirken. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen die Preise erhöht in Japan aufgrund eines Anstiegs der Verbrauchsteuersätze. Zuvor waren britische Benutzer mit einem 25% mehr als Wechselkurse auf “Brexit” gesunken.

.

Previous

Der Mann aus Michigan kauft versehentlich zwei Lottoscheine und gewinnt zweimal 1 Million Dollar

“Moon Knight”, Oscar Isaac und ein expandierendes Marvel-Universum

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.