Apple hat das noch nie mit dem iPhone gemacht

Wir haben das Gerücht gehört, dass das iPhone 14 den A16-Chip nicht vorher bekommen wird.

Nur iPhone 14 Pro und Pro Max bekommen A16

Erstmals plant Apple, die 14-Pro-Reihe nur noch mit den A16-Chips auszustatten. Der Grund ist der Fokus weg von eigenen Stücken in Bezug auf die Leistung, und stattdessen darauf, was die Mobiles können. Apple vergleicht seine neuen Stücke nun auch mit Konkurrenten, anstatt mit der vorherigen Generation.

Das bekommen nur die Pro-Modelle Der A16 wurde bereits im März dieses Jahres vorgestellt.

Gurman bestätigt gleichzeitig Probleme mit Apples eigenem 5G-Modem, was zeigt, dass Überhitzung im vergangenen Jahr ein Problem für Entwickler war. Wie viele andere Analysten glaubt er an einen Launch im Jahr 2024.

Die Apple Watch Series 8 bekommt immer noch keine bessere Leistung

Es ist Mark Gurman von Bloomberg, der nun recht kurz vor den Markteinführungen im September noch einmal bestätigt, dass das iPhone 14 das A15 bekommt. Es gibt auch Grund zu der Annahme, dass die A16-Verbesserungen in Bezug auf die Gesamtleistung minimal sind, der neue A16-Chip jedoch möglicherweise fortschrittlichere Kamerafunktionen bieten wird.

Das ist wahrscheinlich alles, was Apple in den nächsten 12 Monaten auf den Markt bringen wird.

Noch verblüffender ist die Tatsache, dass die Apple Watch Series 8 in der dritten Generation in Folge ungefähr die gleiche Leistung erzielt. Die Leistung von S6 und S7 war ungefähr gleich, und es gibt keinen Grund zu der Annahme, dass das S8 schneller sein wird. Stattdessen konzentriert sich Apple darauf, mehr Echtzeitfunktionen bei gleicher Akkulaufzeit anzubieten, anstatt einen viel schnelleren Chip einzuführen und möglicherweise etwas Akkulaufzeit zu verlieren.

AirPods Pro 2 bietet diese beiden Funktionen nicht

Enttäuschungen gibt es auch bei den AirPods Pro zu vermelden, die weder einen Pulsmesser noch eine Messung der Körpertemperatur bekommen.

Gurman sagt, dass Apple die Möglichkeit geprüft hat, dies zu implementieren, und dass es “eines Tages” kommen könnte.

Die neuen Plugs werden auf den Markt gebracht später in diesem Jahraber es ist nicht genau bekannt, was verbessert wurde.

Hängt von einem Unternehmen ab

Viele weitere große Enthüllungen bietet Gurman nicht, sagt aber, dass das Unternehmen in den letzten Jahren mehr Entwickler von Chips und Hardware verloren habe als branchenüblich.

Ein besonders großes Problem ist auch, dass das Unternehmen vollständig von einem einzigen Unternehmen, TSMC (“Taiwan Semiconductor Manufacturing”), abhängig ist, um schnellere und energiesparendere 3-nm-Chips in Serie produzieren zu können. Die Probleme sollen Teile von Apples Entwicklungsplänen verzögert haben.

Dies ist das Datum, an dem Apple das MacBook auf den Markt bringt, auf das alle warten.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.