Apple Mixed Reality Headset mit Wechselobjektiven

| |

Digital Trends kann eine Provision verdienen, wenn Sie über Links auf unserer Website einkaufen.

Seit einigen Monaten gibt es Gerüchte, dass Apple ein Mixed-Reality-Headset. Nun scheint es, dass die offizielle Ankündigung irgendwann im Jahr 2022 erfolgen könnte, auch wenn es noch viel länger dauern wird, bis wir das Produkt tatsächlich in die Hände bekommen.

Die Details stammen aus dem Newsletter Einschalten von Bloombergs Mark Gurman. Gurman hat einen Großteil seiner Karriere damit verbracht, über Apple-Produkte zu berichten, und im Newsletter spekuliert er, dass die Einführung eines Apple-Headsets mit den Veröffentlichungen anderer Produkte wie der Apple Watch, des Original-iPhones und des iPads vergleichbar sein wird.

Antonio De Rosa

„Das erste Headset von Apple wird ein komplexes, teuer zu bauendes Design mit Wechselobjektiven haben“, sagt Gurman im Newsletter. „Das Unternehmen wird wahrscheinlich weltweit mit Regierungen an möglichen Korrekturgläsern zusammenarbeiten und mit einer Vielzahl von Herstellern an komplexen Technologien zusammenarbeiten müssen, die keine Seite zuvor ausgeliefert hat.“

Gurman hat auch bereits festgestellt, dass das Apple-Headset sowohl über AR- (Augmented Reality) als auch über VR- (Virtual Reality) Funktionen verfügen wird, wo diese austauschbaren Objektive ins Spiel kommen könnten. Das bedeutet, dass es für immersive VR-Anwendungen sowie für Mixed-Reality-Erlebnisse verwendet werden könnte, bei denen die digitalen Elemente in irgendeiner Weise mit der realen Welt interagieren.

Gurman erwartet, dass die Einführung dieses Headsets eine wichtige Ankündigung ist, die mit der der ursprünglichen Apple Watch konkurrieren könnte. Normalerweise kündigt Apple neue Produkte an und versendet sie sofort, aber in diesem Fall rechnet Gurman mit einer längeren Vorlaufzeit.

„Apple wird eine so bahnbrechende neue Kategorie in der Öffentlichkeit sehen wollen, bevor sie Leckrisiken ausgesetzt wird, wenn sie in die Hände von mehr Apple-Mitarbeitern und Partnern gelangt, die vor der Veröffentlichung dazu beitragen müssen“, sagte Gurman.

Für den Kontext wurde die Apple Watch über 200 Tage vor ihrer offiziellen Veröffentlichung angekündigt. Das bedeutet, dass wir eine Ankündigung für 2022 sehen könnten, gefolgt von einer Produkteinführung 2023 für das Mixed-Reality-Headset.

Einschalten: Apples nächste große Produktkategorien – ein AR/VR-Headset, eine AR-Brille und ein selbstfahrendes Auto – werden die typische Produkt-Rollout-Strategie des Unternehmens auf den Kopf stellen + Überprüfung des neuen 3-in-1-Geräteladegeräts von Belkin und mehr https://t.co/QbyzA73vxB

– Mark Gurman (@markgurman) 28. November 2021

Apple-Chef Tim Cook hat offen über Augmented Reality und Mixed Reality gesprochen und behauptet, dass sie es sind von entscheidender Bedeutung für die Zukunft des Unternehmens. Es könnte sogar das letzte neue Produkt sein, das unter seiner Aufsicht als CEO veröffentlicht wurde, bevor er in den Ruhestand ging.

Der Zeitpunkt für eine Markteinführung im Jahr 2023 war vorgeschlagen Anfang des Jahres von Apple-Analyst Ming-Chi Kuo. Sein Bericht enthielt auch einen atemberaubenden Preis von 3.000 US-Dollar, der mit Gurmans Aussagen über das “teuer zu bauende” Design übereinstimmt. Laut Kuo würde es einen Prozessor auf Mac-Niveau betreiben und würde kein iPhone benötigen, ähnlich wie bei den Oculus Quest 2.

Es sollte beachtet werden, dass das Apple-Headset wahrscheinlich ein anderes Produkt ist als das Apfelbrille, die Gerüchten zufolge ein separates AR-Produkt sein sollen, das auch in den nächsten ein oder zwei Jahren auf den Markt kommen könnte.

Empfehlungen der Redaktion






Previous

Die NCT-Firma erleidet aufgrund von Covid-19 einen Umsatzrückgang von 20,5 Millionen Euro

Strictly Come Dancing 2021 – Zuschauer sagen, dass die Show „ein Witz“ ist, als Tilly über Dan und „Rose to win“ bootete

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.