Apple Music behauptet, es sei die „Heimat von Neil Young“, nachdem Spotify den legendären Songwriter verloren hat

| |

Anfang dieser Woche zog Neil Young seine Musik von Spotify, nachdem er sich mit der Plattform über das Hosting von Joe Rogan und COVID-Fehlinformationen gestritten hatte. Jetzt umwirbt natürlich der rivalisierende Streamer Apple Music Young und seine Fans und schickt sie aus Tweets, Wiedergabelisten, und selbst Mitteilungen sich selbst als „The home of Neil Young“ zu brandmarken.

Es ist natürlich alles ein bisschen theatralischer Albernheit. Neil Young ist ein legendärer Songwriter, ja, aber seine Anwesenheit oder Abwesenheit wird nicht über das Schicksal dieser oder jener Streaming-Plattform entscheiden. Er ist kein Kanye oder Taylor Swift. Stattdessen frönt Apple einfach der altehrwürdigen Unternehmenstradition, sich in einen relevanten Nachrichtenzyklus einzufügen, solange es gut läuft.

Das Unternehmen war auch nicht subtil. Es sogar hat eine Playlist mit Youngs Musik erstellt vorne im Abschnitt „Durchsuchen“ unter der Überschrift „We Love Neil“.

Abgesehen von der Kleinlichkeit hebt der Spucke die Unterschiede zwischen den beiden Streamern hervor. Wie Der RandAshley Carman in einem Artikel, in dem die Entscheidung, Rogan über Young zu behalten, dargelegt hat, hat Spotify in den letzten Jahren viel mehr Wert auf Podcasts gelegt, als Teil eines umfassenderen Plans zur Diversifizierung seiner Inhalte. Apple Music hingegen präsentiert sich eher als reiner Musikverkauf (nicht zuletzt, weil Apple über eine eigene separate Podcast-Plattform verfügt).

Während diese Markttriangulation andauert, hat Spotify tatsächlich einen kleinen Marktanteil gegenüber Konkurrenten verloren. Jüngste Daten der Analyseagentur Midia Research zeigten, dass Spotify zwar im Jahr 2021 mit 31 Prozent Marktanteil der mit Abstand beliebteste Musik-Streaming-Dienst war, verglichen mit den 15 Prozent des zweitplatzierten Apple Music, diese Zahl jedoch von 33 Prozent Marktanteil zurückgegangen war im Jahr 2020.

Zwar ist Spotify gemessen an der absoluten Abonnentenzahl mit dem Gesamtmarkt gewachsen, aber es verdeutlicht, dass der Vorsprung des Unternehmens keineswegs für immer gesichert ist.

Previous

Calian hält nach der Bekanntgabe der Ergebnisse des ersten Quartals des Geschäftsjahres 2022 eine Telefonkonferenz ab

Verfolgen Sie das Halbfinale der Handball-EM live

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.