Arestovich sagte, dass am 9. August 4 Lagerhäuser, 2 Stützpunkte und das Hauptquartier der Invasoren zerstört wurden

“Sie haben geraucht (auf der Krim – Red.). Außerdem haben sie an zwei Orten gleichzeitig geraucht. Am selben Ort in der Nähe von Genichesk, in der Nähe von Novoalekseevka, wurden auch Lagerhäuser in die Luft gesprengt”, sagte der Beamte.

Arestovich legte auch zwei inoffizielle Versionen der Ursachen der Explosionen auf der Krim vor.

„Wozu diese endlosen Verstöße gegen Sicherheitsmaßnahmen in naher Zukunft führen können. Es gibt unterschiedliche Interpretationen. Während die Alliierten uns Waffen schleppen, die 300 km treffen, steht auch der ukrainische militärisch-industrielle Komplex nicht still. Als Option. Or eine andere Option zum Beispiel – wenn die Krim-Partisanen arbeiten”, bemerkte der Berater des Leiters des OP.

Außerdem glaubt er, dass jetzt im Süden der Ukraine das „feste Rauchen“ beginnen werde. Denn die Besatzer “entdeckten die rosigen Aussichten des Rauchens an den falschen Orten”.

Lager, Stützpunkte und Hauptquartiere der Russen wurden zerstört

Der Reihe nach in den Streitkräften der Ukraine auskunftrmiertdass im Laufe des Tages, am 9. August, “4 Munitionsdepots, 2 Stützpunkte und 1 Hauptquartier” der Russen “entmilitarisiert” wurden.

„Die Autonome Republik Krim, mit einem Debüt in dieser Kolumne. Bald werden wir Sie entmilitarisieren, Sie zurückgeben und Sie werden wieder zu einer ukrainischen Perle“, fügte das ukrainische Militär hinzu.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.