Argentinien beabsichtigt, im Rahmen von Umschuldungsgesprächen ein endgültiges Angebot zu unterbreiten

| |

6:30 ABENDS

Montag, 06. Juli 2020

Buenos Aires – (dpa)

Argentinien hat den Gläubigern am Montag ein endgültiges Angebot unterbreitet, um die Auslandsverschuldung in Höhe von 65 Mrd. USD umzustrukturieren.

Gemäß dem Angebot der argentinischen Regierung an die American Securities Commission erhalten die Gläubiger 53,5 US-Cent für jeden Dollar des Wertes ihrer aktuellen Gebühren, sofern die vollständige Zahlung innerhalb eines Jahres erfolgt, während das vorherige Angebot die Zahlung beinhaltete über 3 Jahre.

Der Wert des Angebots ist höher als der Wert, den der Internationale Währungsfonds nach Ansicht Argentiniens erreichen kann.

Dies bleibt bis zum 4. August bestehen.

Der argentinische Präsident Alberto Fernandez sagte gestern, Sonntag: “Wir bemühen uns sehr, unser Wort zu erfüllen.” Der neue Vorschlag ist “die größte Anstrengung, die wir tun können”.

Die argentinische Regierung behauptet, dass die derzeitigen Schuldenregelungen nicht erfüllt werden können.

Es ist bemerkenswert, dass Argentinien, die zweitgrößte Volkswirtschaft in Südamerika, trotz der Zahlungsfrist im Mai noch keine Schulden im Wert von 500 Millionen US-Dollar zurückgezahlt hat.

Wenn keine Einigung mit den Gläubigern erzielt wird, kann dies zum Bankrott des argentinischen Staates führen.

Der argentinische Wirtschaftsminister Martin Guzman sagte, die Regierung hoffe, dass die Gläubiger erkennen, dass “unsere Mittel begrenzt sind”.

Zu den Gläubigern Argentiniens zählen Investmentinstitute wie BlackRock, Fidelity, Jerry Lock Capital und Ashmore.

Argentinien hat die Frist für Gespräche zur Umschuldung fünfmal verlängert, seit die Regierung von Präsident Alberto Fernandez vor einigen Monaten Verhandlungen mit Gläubigern aufgenommen hat.

Die argentinische Regierung sagt, dass jede Umschuldung im Rahmen der finanziellen Rückzahlungsfähigkeit des Landes erfolgen muss, angesichts der tiefen Finanzkrise, unter der es bereits vor dem Ausbruch der aufkommenden Coronavirus-Pandemie leidet.

Die Inflationsrate in Argentinien beträgt derzeit mehr als 50 Prozent, und der Internationale Währungsfonds erwartet, dass die argentinische Wirtschaft im laufenden Jahr um 5,7 Prozent des BIP schrumpfen wird, während die Armutsquote des Landes mehr als 35 Prozent der Gesamtbevölkerung erreicht.

.

Previous

Chinas Bedrohung durch Seltene Erden löst eine internationale Gegenreaktion aus

Chevron Disconnects, italienischer Öl- und Gasriese, arbeitet an einem IDD-Projekt von 70 Billionen IDR?

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.