Ariana Grande hat Angst, seit ihr Stalker in ihr Haus eingebrochen ist!

Seit ein Mann in ihr Haus eingebrochen ist, hat Ariane Grande Angst. Es fällt ihr schwer, so weiterzuleben wie bisher.

Arme Ariana Grande! Sie hat totale Angst, seit ein Mann, der sie täglich belästigt, ihr Haus betreten hat! MCE TV erzählt Ihnen alles von A bis Z.

Ariana Grande wird belästigt

Ariana Grande ist einer der beliebtesten Stars ihrer Generation. Seine Fans hören nie auf, ihn zu unterstützen und zu lieben. Sache qdas macht sie sehr stolz.

Nur hier hat der Star nicht nur sehr aufmerksame Fans. Einige belästigen sie. Dies ist der Fall von Fidel Henriquez, der in ihr Haus einbrach. Er scheint von ihr besessen zu sein.

Als die Polizei ihn dort fand, hielt er einen Liebesbrief in den Händen. Aber er verteidigte sich damit, dass er rein zufällig bei Ariana Grande gelandet sei.

Laut unseren Kollegen von TMZ hat ein Richter eine dauerhafte einstweilige Verfügung für den Mann genehmigt. Er hat daher nicht mehr das Recht, sich dem Haus und Grundstück von Ariana Grande auf weniger als 100 Meter zu nähern. Aber auch das von Joan, seiner Mutter. Dieses Verbot erstreckt sich dann bis 5. Mai 2025.

Und das ist nicht alles ! Henriquez entging der Verhaftung nicht. Aber auch eine Anklage wegen Wohnungseinbruchs, Körperverletzung und Körperverletzung sowie wegen Spuckens auf die Polizei.

Aber damit hört es für seinen Star nicht auf. Sie hatte am 26. Juni eine schwere Zeit. Unsere Kollegen von TMZ berichten, dass ein Mann erneut gezielt auf sie eingebrochen ist, indem er in ihr Haus in ihrer Residenz in Montecito eingebrochen ist.

Diesmal ist es Aharon Brown. Eine Wiederholungstäterin, die einmal mit einem Jagdmesser in der Hand in ihrem Haus in Hollywood Hills auftauchte. Er soll Ariana Grande gedroht haben. Doch die Sicherheit der hübschen Brünetten war vorhanden. Sie erwirkte deshalb eine einstweilige Verfügung gegen ihn für 5 Jahre.

Ein gut vorbereiteter Stalker

Aber Aharon Brown scheint gut vorbereitet zu sein, um den Star anzugreifen. TMZ bestätigt, dass er gegen seine einstweilige Verfügung verstoßen hat, indem er sich am 28. Juni an Ariana Grande gewandt hat.

Sie haben also verstanden, dass er an ihrem Geburtstag in ihr Haus eingebrochen ist. Zum Zeitpunkt des Einbruchs war sie jedoch abwesend. Es war der Sicherheitsalarm, der die Polizei alarmierte. Vielleicht hat sie das Schlimmste vermieden, wer weiß …

Auch hier wurde Aharon Brown beschuldigt Belästigung. Dann Beschädigung von Stromleitungen, Verstoß gegen einen Gerichtsbeschluss und sogar Behinderung der Justiz und Einbruch. Tatsachen, für die er sich nicht schuldig bekannte. Er sitzt deshalb in Untersuchungshaft.

Trotzdem der Schock ist riesig für den berühmten Sängere. Sie sagt, sie habe große Angst vor dieser Affäre. Aber sie kann sich auf ihr Sicherheitsteam verlassen, um ihren Schutz zu gewährleisten.

Ariana Grande hat auch die Unterstützung ihrer Freunde und Familie. Hoffen wir, dass sie bei Laune bleibt! Weil es seit dieser Affäre immer diskreter wird.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.