Asiatische Preise erholen sich, während Europa weiter sinkt – Asian Chemical Connections

| |

Siehe unten die zweite Woche der globalen Preisvergleichsindizes des Blogs, in denen ich China mit einer Auswahl anderer Länder und Regionen vergleiche.

Von John Richardson

DIES SIND IMMER NOCH außergewöhnliche Zeiten auf den globalen Polyolefinmärkten. Obwohl der große Ausgleich begonnen hat, da die Preise in einem großen Teil der übrigen Welt auf chinesisches Niveau fallen, bleiben die Preisaufschläge gegenüber China historisch sehr hoch. Es gibt also immer noch gute Möglichkeiten für Exporteure, auf anderen Märkten als China gute Netbacks zu machen.

Aber da das chinesische Nachfragewachstum für Polyethylen (PE) und Polypropylen (PP) in diesem Jahr negativ sein wird, da mehr lokale Kapazitäten hinzugefügt werden, werden die zusätzlichen Netbacks, die in anderen Märkten gewonnen werden, natürlich nicht annähernd die verlorenen Verkaufsmengen ersetzen der mit Abstand größte Markt der Welt.

Dennoch müssen Exporteure in Saudi-Arabien, Abu Dhabi, Kuwait, Katar, Iran, Südkorea, Singapur und Thailand usw. die Preisunterschiede zwischen China und anderen Märkten messerscharf im Auge behalten. Jeder starke Netback pro Tonne wird wichtig sein, um Verluste zu minimieren, wenn wir uns dem Ende dieses Abwärtszyklus nähern.

Aus diesem Grund habe ich wöchentlich Indizes für PE-Folien mit hoher Dichte (HDPE) und PP-Einspritzgrade eingeführt, die die Preisunterschiede zwischen China und einer ausgewählten Gruppe anderer Länder und Regionen vergleichen.

Aber die Indizes liefern nur durchschnittliche Preisunterschiede für eine begrenzte Gruppe von Märkten – und ich untersuche nur zwei Qualitäten aus den vielen Qualitäten von PE und PP. Die Indizes kommen auch ohne Markteinblicke unserer Preisredaktion

Wenn Sie unseren vollständigen Satz globaler Preisbenchmarks nicht abonnieren und/oder die Unterstützung unserer Redakteure benötigen, kontaktieren Sie mich unter john.richardson@icis;com.

Die HDPE-Preisprämien sinken, da sich die asiatischen Preise erholen

Der Preisaufschlag für HDPE-Folienqualität für Indien, Pakistan, Nordwesteuropa (NWE), die Türkei, Südostasien (SEA) und Vietnam gegenüber China fiel im September 2022 in der Woche bis zum 23. September auf 161 $/Tonne, verglichen mit 165 $/Tonne in die Woche 16. September

Die Preise in China stiegen in der Woche zum 23. September im Vergleich zur Woche zum 16. September um 13 $/Tonne, wobei die Preise in SEA und Pakistan um 25 $/Tonne bzw. 50 $/Tonne stiegen. Die Preise in Indien, Vietnam und der Türkei blieben unverändert, da die NWE-Preise um 37 $/t fielen.

Die asiatischen Preiserholungen seien das Ergebnis eines knapperen Angebots und der Hoffnung, dass die chinesischen Preise endlich die Talsohle erreicht haben könnten. Das Wichtigste, was es zu beobachten gilt, sind jedoch die Spreads zwischen den chinesischen PE- und PP-Preisen und den Naphtha-Kosten. Solange sie dort bleiben, wo sie heute sind – teilweise auf dem niedrigsten Stand seit 1990 – wird es keine Erholung geben.

In Europa wurde die Nachfrage von unserer Marktredaktion als „stagnierend“ bezeichnet. Obwohl sich der Verbrauch im September von dem Haupturlaubsmonat August erholt haben soll, lag der Verbrauch im September Berichten zufolge immer noch 10-20 % unter den Erwartungen.

Trotz des stetigen Rückgangs der HDPE-Preisaufschläge in Übersee gegenüber China seit April 2022 zeigen längerfristige Daten, dass wir immer noch in einer de-globalisierten Preiswelt leben:

  • Der durchschnittliche HDPE-Preisaufschlag für die Gruppe von Ländern und Regionen über China betrug zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 23. September 2022 251 $/Tonne.
  • Dies im Vergleich zu nur 36 $/Tonne im Jahr 2020. Dies war, bevor die Verlangsamung der chinesischen Wirtschaft in Verbindung mit hohen Containerfrachtraten dazu führte, dass ein Überangebot in Asien gefangen blieb, da sich die Nachfrage- und Angebotsgleichgewichte auch in anderen Ländern und Regionen verengten.

Hier sind die aktuellsten HDPE-Preise. Die durchschnittlichen Auslandspreise sind seit April dieses Jahres gesunken und nähern sich dem chinesischen Niveau an.

Auch PP-Prämien rutschen aufgrund des moderaten Preisanstiegs in Asien ab

Der Preisaufschlag für PP-Injektionsqualität für Indien, Pakistan, NWE, Türkei, SEA und Vietnam gegenüber China ging im September 2022 in der Woche zum 23. September auf 147 $/Tonne zurück, verglichen mit 154 $/Tonne in der Woche zum 16. September.

Dies geschah, als die Idee auch auf den asiatischen PP-Märkten Anklang fand, dass die chinesische Preisgestaltung ihren Tiefpunkt erreicht hatte. Die Preise in Vietnam stiegen um 40 $/t, die SEA-Preise um 25 $/t und die Preise in China, Indien und Pakistan lagen in der Woche zum 23. September alle um 10 $/t höher als am 16. September.

Aber Chinas PP-Spreads gegenüber Naphtha-Rohstoffkosten bleiben auf Rekordtiefs. Dies sagt uns, dass eine echte Erholung noch nicht stattgefunden hat.

Die Injektionspreise für PP in der Türkei blieben unverändert. Die Preise in NWE Europe fielen aufgrund der schwachen Nachfrage um 35 $/t.

Wie bei der HDPE-Folienqualität zeigen die längerfristigen Daten, dass wir weiterhin in einer sehr gespaltenen Welt der PP-Spritzgussqualitäten leben:

  • Der durchschnittliche PP-Preisaufschlag für die Gruppe von Ländern und Regionen über China betrug zwischen dem 1. Januar 2021 und dem 23. September 2022 307 $/Tonne.
  • Dies verglichen mit nur 36 $/Tonne im Jahr 2020, bevor die Preisgestaltung in jeder Region viel weniger global wurde.

Hier sind die tatsächlichen PP-Preise. Die Grafik zeigt erneut, dass die durchschnittlichen Auslandspreise seit April 2022 näher an das chinesische Niveau gefallen sind.

Fazit: Jeder Euro zählt

Um es noch einmal zu wiederholen, geschäftskritisch:

  • Jede Tonne PE und PP sowie andere Chemikalien und Polymere, die Sie nicht produzieren, weil es keinen rentablen Markt gibt, spart Ihnen wichtige Einnahmen.
  • Jede Tonne, die Sie produzieren, weil der Markt funktioniert, wird Ihnen in Zeiten sinkender Gesamtumsätze das entscheidende Geld einbringen.

Die Volatilität zwischen den Regionen wird aus den Charts bleiben, während wir uns dem Ende dieses Zyklus nähern. Das Sparen oder Verdienen von Geld während der zahlreichen Mini-Täler und -Spitzen, bevor die Märkte ihren Tiefpunkt erreichen, wird über Ihren Erfolg oder Misserfolg entscheiden.

Dies ist nur möglich, wenn Sie vollen Zugriff auf historische Preisdaten haben, zusammen mit der Analyse, die mit den Zahlen einhergeht.

Previous

Vestibularisforschung und Schwindelrehabilitation

TX: Elon Musks Boring Co. könnte weitere Millionen in das Tunnelprojekt des Flughafens San Antonio stecken

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.