Asteroidengefahr! Riesiger Weltraumfelsen, der auf die Erde zurast, enthüllt die NASA

Könnte dieser Asteroid eine Gefahr für die Erde darstellen? Folgendes sagt die NASA über diesen gefährlichen Weltraumfelsen.

Die NASA sagt, dass fast 100 Tonnen staubgroße Weltraumpartikel jeden Tag die Erde bombardieren. Ein fahrzeuggroßer Asteroid trifft einmal im Jahr auf die Erdatmosphäre und erzeugt einen riesigen Feuerball, der jedoch verbrennt, bevor er die Oberfläche des Planeten erreicht. Laut NASA trifft alle 2000 Jahre ein Asteroid von der Größe eines Fußballfeldes auf der Erde ein und richtet erhebliche Schäden an. Die NASA untersucht diese Weltraumfelsen mit Hilfe ihrer weltraum- und bodengestützten Teleskope wie dem NEOWISE-Teleskop. Wenn Sie an planetenzerstörende Asteroiden denken, kommen sie nur alle paar Millionen Jahre vor. Obwohl es sich möglicherweise nicht um einen Planetenkiller handelt, hat die NASA davor gewarnt, dass heute ein gefährlicher Asteroid auf die Erde zurast.

Einzelheiten zum Asteroiden 2022 WH2

Das Planetary Defense Coordination Office der NASA hat eine Warnung vor einem Asteroiden namens Asteroid 2022 WH2 herausgegeben. Der schnelle Asteroid soll heute, am 24. November, in einer Entfernung von 4,8 Millionen Kilometern knapp an der Erde vorbeifliegen. Der Asteroid ist bereits auf dem Weg zur Erde und bewegt sich mit einer atemberaubenden Geschwindigkeit von 24843 Kilometern pro Stunde!

Das PDCO der NASA hat eine Warnung herausgegeben, in der der Asteroid 2022 WH2 aufgrund der Nähe, mit der er die Erde passieren wird, als „potenziell gefährliches Objekt“ eingestuft wird. Obwohl es nicht mit der Erde kollidieren wird, kann eine leichte Abweichung seiner Flugbahn aufgrund der Anziehungskraft der Erde es zum Aufprall auf den Planeten schicken.

Hast Du gewusst?

In einer in den Monthly Notices of the Royal Astronomical Society veröffentlichten Forschungsarbeit haben MIT-Wissenschaftler eine neue Methode entwickelt, um die innere Struktur des Weltraumgesteins zu untersuchen, basierend darauf, wie sich der Spin des Asteroiden ändert, wenn er sich einem riesigen Himmelsobjekt nähert. wie ein Planet. Dies hilft beim Verständnis der inneren Struktur des Asteroiden sowie der Gewichtsverteilung, was bei zukünftigen DART-Missionen hilfreich sein könnte.

Das Team von MIT-Wissenschaftlern möchte diese Forschung auf einen erdnahen Asteroiden namens Apophis anwenden. Obwohl nicht erwartet wird, dass dieser Asteroid die Erde in absehbarer Zeit treffen wird, könnte eine leichte Abweichung seiner Flugbahn ihn auf den Planeten zuschießen lassen.


Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.