Astronauten beschreiben die Rückkehr zur Erde auf der SpaceX-Kapsel: Fühlte sich wirklich schwer an

| |

<!–

–>

Eine SpaceX Crew Dragon-Kapsel, die die Crew zurück zur Erde trug, spritzte am frühen Sonntag vor Florida herunter.

Washington, Vereinigte Staaten:

Vier Astronauten sind gerade von der Internationalen Raumstation zurückgekehrt und haben am Donnerstag ihren Wiedereintritt in die Erdatmosphäre und das Abspritzen des Ozeans nach mehr als 160 Tagen im Weltraum beschrieben.

Eine SpaceX Crew Dragon-Kapsel, die die Crew zurück zur Erde beförderte, spritzte am frühen Sonntag bei der ersten nächtlichen Ozeanlandung der NASA seit mehr als 50 Jahren vor Florida herunter.

“Es gab einen Punkt, an dem ich mir nur sagte, atme. Atme ein, weil ich mich sehr schwer fühlte – ich fühlte mich wie diese Cartoons, wenn sie G erleben und dein Gesicht nur nach unten sinkt”, sagte der Amerikaner Victor Glover, einer der Astronauten in der Gruppe Crew-1.

Es war die erste reguläre Mission, die an Bord eines Raumfahrzeugs, das von der Firma des Milliardärs Elon Musk gebaut wurde, von der ISS zurückgebracht wurde.

“Ich habe erwartet, dass es so dynamisch – und so herausfordernd – ist, dass das eigentliche Ereignis meiner Meinung nach etwas weniger als erwartet war, und es hat rundum Spaß gemacht”, sagte Glover.

Das Gewicht der Beschleunigung war in der Brust konzentriert, was das Atmen erschwerte.

Aber dann “sind Start und Einstieg so einzigartige Erlebnisse”, sagte er.

Die NASA hat SpaceX beauftragt, Astronauten aus US-amerikanischem Boden in den Weltraum zu bringen, was seit 2011 mit dem Ende des Space-Shuttle-Programms nicht mehr möglich war.

Seitdem war die NASA gezwungen, Fahrten zur ISS an Bord russischer Sojus-Schiffe zu bezahlen, die auf trockenem Land landen.

“Die Landung im Wasser war interessant, weil keiner von uns wirklich wusste, was ihn erwartet, aber ich würde sagen, dass es sich aus meiner Sicht etwas weicher anfühlte als die Landung an Land”, sagte der US-Astronaut Shannon Walker.

“Du verbringst weniger Zeit unter einem Fallschirm auf dem Drachen als unter dem Sojus”, sagte er.

Bald werden “Weltraumtouristen” – Zivilisten, die keine professionellen Astronauten sind – ihre Plätze auf Dragon einnehmen.

Der US-Astronaut Mike Hopkins glaubt, dass Weltraumtouristen in der Lage sein werden, die rauen Wiedereintrittsfahrten zu bewältigen.

Nachdem die Zivilisten ein Zentrifugentraining absolviert haben, “wird es für sie nicht ganz einzigartig sein”, sagte er.

Der japanische Astronaut Soichi Noguchi sagte, die Landung sei ziemlich reibungslos verlaufen.

“Die Auswirkungen waren sehr, sehr gering und direkt nach dem Abspritzen. Wir spüren die Wellen und kehren zum Wasserplaneten zurück.

“Das ist ein tolles Gefühl.”

(Mit Ausnahme der Überschrift wurde diese Geschichte nicht von NDTV-Mitarbeitern bearbeitet und aus einem syndizierten Feed veröffentlicht.)

.

Previous

Plastiktüte wird in allen Geschäften auf 10 Pence verdoppelt

Chrissy Teigen knallt ‘verzweifelten’ Ben Affleck dafür, dass er ein Cringe-Dating-App-Video gemacht hat

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.