Home Technik Astronomen haben einen Ansatz, um ein realisierbares Schwarzes Loch in unserem Photovoltaik-Verfahren...

Astronomen haben einen Ansatz, um ein realisierbares Schwarzes Loch in unserem Photovoltaik-Verfahren zu entdecken

Künstlerische Vorstellung von einem Kometen, der von einem Schwarzen Loch zerstört wird.  Neue Forschungsergebnisse legen nahe, dass wir solche Begegnungen von der Erde aus entdecken können, was auf das Vorhandensein dieses hypothetischen Schwarzen Lochs hinweist.

Künstlerische Vorstellung von einem Kometen, der durch eine schwarze Lücke zerstört wird. Neue Studien deuten darauf hin, dass wir diese Art von Begegnungen von der Erde aus erkennen können, was auf die Existenz dieser hypothetischen schwarzen Lücke hinweist.
Eindruck: M. Weiss

Möglicherweise haben Sie von World Nine gehört – einer hypothetischen Erde, von der angenommen wird, dass sie im Außenbereich der Photovoltaik-Methode existiert. Eine Möglichkeit für eine Person ist, dass es überhaupt keine Welt ist, sondern ein kleines Schwarzes Loch. Neue Untersuchungen skizzieren einen möglichen Ansatz zur Erkennung dieses vermeintlichen Schwarzen Lochs bei einer Suche, die bereits im folgenden Jahr beginnen könnte.

Die Harvard-Astronomen Avi Loeb und Amir Siraj haben in einem Papier, das zur Veröffentlichung in The Astrophysical Journal Letters zugelassen wurde, ein neues System zum Nachweis eines schwarzen Lochs in Grapefruitgröße im äußeren Photovoltaikprogramm vorgeschlagen. In Zusammenarbeit mit dem Vera C. Rubin-Observatorium konnten Astronomen dieses Objekt indirekt erkennen, indem sie beobachteten, wie es das tut, was Schwarze Löcher ideal machen: Dinge verschlingen.

Die Ursache für die Betrachtung einer schwarzen Lücke könnte möglicherweise darin liegen, dass ungeklärte astronomische Beobachtungen vorliegen. Etwas – wir wissen nicht was – scheint eine Gruppe von Objekten hinter der Umlaufbahn von Neptun zu beeinflussen. Eine mögliche Rationalisierung ist eine unentdeckte Erde, genannt Erde 9mit einer Masse von 5 und 10 Erdmassen und in einer länglichen Umlaufbahn zwischen 400 und 800 AE vom Sonnenschein, wobei 1 AE die gewöhnliche Länge von der Erde bis zum Sonnenlicht ist. In letzter Zeit Forscher vorgeschlagen eine weitere Klarstellung: eine ursprüngliche schwarze Lücke von sehr ähnlicher Masse.

Dass wir eine historische schwarze Lücke in unserem Sonnenprozess haben könnten, ist nicht so ausgefallen wie Audio. Wie Loeb gegenüber Gizmodo definiert hat, ist es möglich, dass ursprüngliche Schwarze Löcher für das verantwortlich sind, was Experten für dunkle Materie im Universum halten. Wenn dies das Szenario ist, sollte es wirklich eine unglaubliche Menge schwarzer Löcher geben, also ist es nicht albern, sich vorzustellen, dass eines von ihnen in unserem Sonnenverfahren gefangen ist.

“Dies wird zweifellos äußerst erfreulich sein, wenn man bedenkt, dass wir seit fast fünfzig Prozent eines Jahrhunderts nach der Natur der Dunkelheit suchen”, schrieb Loeb in einer E-Mail an Gizmodo. “Wenn die schwarze Lücke die dunkle Materie ist, sollte es in der Milchstraße wirklich 50 Billiarden davon geben, um die gesamte Masse der Milchstraße zu erzeugen, die eine Billion Photovoltaikmassen wiegt.”

Eine Billiarde ist übrigens eine 1, gefolgt von 15 Nullen.

Ein Objekt mit einem Ereignishorizont in der Dimension einer Grapefruit zu erhalten, erscheint entmutigend, aber diese massiv gewichtigen Objekte können in ihrer lokalen natürlichen Umgebung Chaos anrichten. Genau darauf setzen Loeb und Siraj, denn die hypothetische schwarze Lücke sollte den gelegentlichen Oort-Wolkengegenstand, nämlich die Kometen, wirklich aufsaugen.

Ein Komet, der in den Klauen des Schwarzen Lochs gefangen ist und sich seinem Untergang stetig nähert, muss anfangen zu schmelzen, während er mit unglaublich heißen Gasen interagiert, die sich in der Gegend ansammeln. Dieser Prozess sollte wirklich eine von der Erde nachweisbare Strahlungssignatur entwickeln, die die Forscher als Akkretionsfackel bezeichnen.

„Unser Papier zeigt, dass wenn Planet 9 ein Schwarzes Loch ist, Kometen, die sich am Rande des Sonnensystems befinden – die sogenannte Oort-Wolke – es beeinflussen, von seiner robusten Gravitationsflut zerstört werden und eine Fackel erzeugen würden Sie kommen innerhalb von weniger als einer Sekunde schnell dazu “, erklärte Loeb Gizmodo.

Wenn der Komet groß genug ist, sollte er wirklich über die Legacy Study of Place and Time (LSST) nachweisbar sein, die für den Beginn des nächsten Jahres am Rubin Observatory eingerichtet wurde. Dieses Teleskop ist aufgrund seiner außergewöhnlich großen Sichtdisziplin perfekt für das Unternehmen geeignet. Astronomen haben nur einen wirklich schwierigen Gedanken darüber, wo sie einen Blick auf Welt 9 oder die schwarze Lücke werfen müssen, aber LSST wird 50 Prozent des Himmels schützen und 824 wiederholte Besuche an jedem Ort über einen Zeitraum von 10 Jahren durchführen.

“Wenn Erde 9 eine schwarze Lücke ist, haben wir vorausgesagt, dass wir ungefähr ein Jahr nach dem Beginn der Vermessung des Himmels durch LSST mindestens einige Fackeln sehen werden”, behauptete Loeb.

Dies ist nicht der erste Vorschlag, ein wahrscheinliches Schwarzes Loch auszuspionieren. Zuvor in diesem Jahr Edward Witten, ein Physiker am Institute for Superior Review, entwickelt Ein Vorschlag, bei dem Hunderte von Raumfahrzeugen zum äußeren Sonnenprozess geschickt würden. Anpassungen an ihren empfindlichen Uhren würden das Vorhandensein eines robusten Gravitationsfeldes anzeigen, das durch eine kleine schwarze Lücke erzeugt wird. Erscheint erstaunlich, aber der neue Vorschlag von Loeb und Siraj ist viel einfacher.

“Wenn sich herausstellt, dass es sich tatsächlich um eine plausible Methode handelt, ist die Vorstellung, die Loeb und Siraj präsentieren, wirklich wunderbar”, wies Jakub Scholtz, Postdoc am Institut für Phänomenologie der Teilchenphysik am Durham College in Großbritannien, Gizmodo an. “Es wäre ein Aktivitätswechsler für World 9 als ursprüngliches Black-Gap-Szenario.”

Scholtz veröffentlichte zusammen mit seinem Kollegen James Unwin von der University of Illinois in Chicago eine Papier Ich habe in der Vergangenheit argumentiert, dass Earth Nine im Wesentlichen eine schwarze Lücke sein könnte. Er sagte, dass die Wahrscheinlichkeit, dass unser Solarverfahren eine schwarze Lücke erfasst, bei etwa 50-50 liegt. Wenn die Autoren dies testen können, sollten wir dies wirklich tun.

Möglicherweise wird das LSST-Projekt signifikante Ergebnisse erzielen, da das Fehlen von Beweisen für schwarze Lücken auf andere Optionen hinweisen könnte, wie beispielsweise Planet 9, der derzeit tatsächlich ein Planet ist. Der Verstand wundert sich darüber, wie viel wir dennoch wirklich nicht über unsere eigene Photovoltaikanlage wissen.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum