Auf dem Weg zu einer vorübergehenden Lockerung befristeter und befristeter Verträge

| |

Die Notfallrechnung sieht eine sechsmonatige Flexibilität bei der Nutzung dieser Verträge vor, die zu den Variablen für die Anpassung der Belegschaft in Unternehmen geworden sind.

Arbeitsminister Muriel Pénicaud besucht am 12. Mai eine Baustelle.
Arbeitsminister Muriel Pénicaud besucht am 12. Mai eine Baustelle. POOL / REUTERS

In Krisenzeiten sehen befristete und befristete Arbeitsverträge blass aus. Nach zwei Monaten beispielloser Eindämmung und Unterbrechung der Tätigkeit sind diese befristeten Verträge zur eigentlichen Variablen für die Anpassung der Belegschaft in Unternehmen geworden. Und die Zahlen belegen es: Die Unternehmen, deren Belegschaft während der Krise zurückgegangen ist, haben geplante Einstellungen größtenteils abgesagt oder verschoben (51%) und befristete Verträge nicht verlängert (49%), so eine der Daten des statistischen Dienstes des Ministeriums der Arbeit, die Wagemutigen. Die INSEE-Zahlen zur Beschäftigung im ersten Quartal weisen ebenfalls in diese Richtung. In den ersten fünfzehn Tagen der Haft wurden 291.800 befristete Arbeitsplätze zerstört. Niemals gesehen.

Dieser Zusammenbruch der Zeitarbeit und die Explosion der Nichtverlängerung befristeter Verträge sind jedoch nicht überraschend. Diese flexiblen Beschäftigungsformen ermöglichen es Unternehmen, in normalen Zeiten das erforderliche Volumen ihrer Ressourcen anzupassen

Dieser Artikel ist nur für Abonnenten. Sie haben noch 72% bei
entdecken.

Abonnieren: 1 € im ersten Monat

jederzeit kündbar

.

Previous

Bundesliga: Regelverstoß mit Zahnpasta und Creme – Sport

Donald Trump will nicht mehr „für den Moment“ mit dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping sprechen.

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.