Auf fünf asiatische Länder entfallen 80 % der neuen Investitionen in Kohlekraft

| |



ein Sonnenuntergang über einer Stadt: Foto: Getty Images


© Bereitgestellt von The Guardian
Foto: Getty Images

Laut einem Bericht gefährden fünf asiatische Länder die globalen Klimaambitionen, indem sie in 80 % der weltweit geplanten neuen Kohlekraftwerke investieren.

Carbon Tracker, ein Finanz-Thinktank, hat herausgefunden, dass China, Indien, Indonesien, Japan und Vietnam planen, mehr als 600 Kohlekraftwerke zu bauen, obwohl Erneuerbare Energien sind billiger als die meisten neuen Kohlekraftwerke.

Die Investitionen in eine der umweltschädlichsten Energiequellen könnten insgesamt 300 Gigawatt Energie erzeugen – genug, um Großbritannien mehr als dreimal mit Strom zu versorgen – trotz der Forderungen von Klimaexperten der UN, alle neuen Kohlekraftwerke zu streichen.

Catharina Hillenbrand von der Neyen, die Autorin des Berichts, sagte: „Diese letzten Bastionen der Kohlekraft schwimmen gegen den Strom, wenn erneuerbare Energien eine billigere Lösung bieten, die die globalen Klimaziele unterstützt. Investoren sollten sich von neuen Kohleprojekten fernhalten, von denen viele von vornherein negative Renditen erzielen dürften.“



ein Baum mit Sonnenuntergang im Hintergrund: China will seine bestehende 1.100-Gigawatt-Flotte an Kohlekraftwerken um weitere 187 Gigawatt aufstocken


© Foto: Getty Images
China plant, seine bestehende 1.100-Gigawatt-Flotte an Kohlekraftwerken um weitere 187 Gigawatt aufzustocken

Während Asien weiterhin Geld in Kohlekraftwerke steckt, beschleunigen Länder in der ganzen entwickelten Welt ihre Pläne, sie auslaufen zu lassen. Die britische Regierung hat Pläne angekündigt, die Frist für die Stilllegung von Kohlekraftwerken bis zum ein Jahr früher als geplant, bis 2024.

Die neue Frist für Kohlekraft, die im letzten Quartal 2020 1,5 % des Stroms ausmachte, wurde von grünen Gruppen verhalten beantwortet, da sie die Schließung von nur einem Kohlekraftwerk in Ratcliffe-on-Soar in Nottinghamshire erzwingen wird Das Kraftwerk West Burton A wird im September 2022 geschlossen.

Alok Sharma, der designierte Präsident der Cop26 UN-Klimagespräche Ende des Jahres in Glasgow sagte, dass der „entscheidende Schritt“ der Regierung ein „eindeutiges Signal an Freunde auf der ganzen Welt senden würde, dass saubere Energie der richtige Weg ist“.

„Die Wirkung dieses Schritts wird viel größer sein, wenn wir die Welt mitnehmen können, und daher steht unser Wunsch, eine saubere und gerechte Energiewende zu unterstützen, im Mittelpunkt meiner Diskussionen auf dem Weg zur Cop26“, sagte er.

China ist der weltweit führende Kohleinvestor und plant laut dem Bericht, seine bestehende 1.100-Gigawatt-Flotte von Kohlekraftwerken um weitere 187 Gigawatt zu erhöhen. Carbon Tracker behauptet, dass Solar- und Windparks bereits billiger Strom erzeugen könnten als mehr als 85% der bestehenden Kohlekraftwerke des Landes, und dass bis 2024 erneuerbare Energien alle Kohlekraftwerke übertreffen können.

Auch in Indien, dem zweitgrößten Kohlekraftwerk der Welt, und Indonesien werden erneuerbare Energien bis 2024 die Kohle überholen können, während in Japan und Vietnam Kohle im Vergleich zu erneuerbaren Energien bis 2022 unwirtschaftlich sein wird.

<!–

video/AALzUXQ">Video: Lebanon’s government raises fuel prices amid violence, roadblocks (France 24)

–>

Previous

Abgesagte Reisen: 35.000 Quebecer werden von der FICAV . entschädigt

Gerüchte über eine Mount Mayday-Fehlfunktion

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.