Auf pflanzlicher Basis keimt es weiter, die Funktion steht im Mittelpunkt

Nein, wir sprechen nicht über Neujahrsdiäten – auch wenn diese in Ihrer Zukunft liegen könnten. Wir sehen uns die Lebensmitteltrends am nahen Horizont an.

Artikel, die 2020 auf den Esstisch kommen, können dazu beitragen, die Gesundheit zu fördern und das Bewusstsein für die südafrikanische Küche zu schärfen. USA TODAY sprach mit Jenny Zegler, stellvertretende Direktorin für Essen und Trinken, um zu sehen, was heiß und frisch aus der Küche kommt Mintel und Mike Kostyo, Trendologe bei Datassential. Das sahen die Experten der Marktforschungsunternehmen in ihren Isomalt-Kristallkugeln.

Pflanzliche Lebensmittel gedeihen weiterhin

Das Sprießen pflanzlicher Optionen im letzten Jahr ist noch nicht vorbei. Laut Zegler geht die Beliebtheit von Pflanzen über die vegetarische und vegane Ernährung hinaus. Die Menschen fügen aus gesundheitlichen Gründen oder einfach aus "Geschmacksgründen" mehr Pflanzen zu ihren Mahlzeiten hinzu, sagt sie.

"Für mich ist es fast so, als würde man diese uralten, heimtückischen Gemüsesorten umbenennen, damit man, vielleicht als Elternteil, seinem Kind hilft, mehr Obst und Gemüse zu essen", sagt Zegler. "Jetzt ist es für alle."

Zegler glaubt auch, dass vegane Produkte "mehr Mainstream" werden, da auch nicht-vegane Konsumenten "die Idee von veganen Milchersatzprodukten oder veganen Fleischersatzprodukten mögen, nur weil sie darauf vertrauen, dass diese mehr Pflanzen haben und möglicherweise auch mehr Nahrung haben."

Kostyo warnt die Verbraucher möglicherweise die Gesundheit von Burgern auf pflanzlicher Basis in Frage stellen und "ein bisschen Pushback" vorhersagen. Dennoch sieht er auf Speisekarten blühende pflanzliche Produkte. „Auf den Speisekarten wächst immer noch Blumenkohl. Wir sehen immer noch Rosenkohl wachsen. Ich denke, Sie werden noch viele pflanzliche Optionen sehen. "

McDonald's neuer P.L.T. Burger auf pflanzlicher Basis

Fleischfreie und pflanzliche Diäten werden immer beliebter. Folgendes müssen Sie wissen

Honolulu nach Portland, Maine:Hier sind 30 US-Städte mit unterschätzten Essensszenen

Verbraucher möchten etwas über nachhaltige Lebensmittel wissen

Diners, die sich um die Umwelt und das Wohlergehen der Tiere kümmern, werden Lebensmittelhersteller weiterhin nach der Nachhaltigkeit der Zutaten fragen, sagt Zegler. Sie fügt hinzu, dass Unternehmen ihr Bewusstsein für ihre Bemühungen durch Consumer Messaging, Social Media-Kampagnen und Verpackungsdesign schärfen werden.

siehe auch  Rachel Stevens dankt „unterstützenden“ Fans nach der Trennung von Ehemann Alex Bourne

"Wir fangen an, diese andere Schicht zu sehen … in Bezug auf meine Gesundheit und meine Ernährung könnte sich auch auf die Gesundheit des Planeten auswirken", fügt sie hinzu. "Hier kommt die Nachhaltigkeit ins Spiel."

Zegler ist der Ansicht, dass "Gesundheit für die meisten Verbraucher an erster Stelle steht". Produkte müssen aber immer noch aromatisch sein und einen angemessenen Preis haben.

Die Gäste lernen die südafrikanische Küche kennen

Neben dem gestiegenen Interesse an südafrikanischem Wein erwähnt Kostyo auch andere Produkte aus dem Land, darunter Biltong, das er als "Art eines südafrikanischen Trockenfleischs" bezeichnet, und Braai, südafrikanisches Barbecue.

Das Interesse an verschiedenen Weltküchen werde zum Teil von den jüngeren Generationen getrieben, sagt er.

"Die Demografie verändert sich und die jüngere Generation ist insgesamt vielschichtiger", sagt er. "Sie sind mit interessanten Lebensmitteln aus der ganzen Welt aufgewachsen. Sie sind mit Social Media und dem schnellen Zugriff auf Informationen aufgewachsen. Sie sind es also gewohnt, neue Dinge zu essen, und sie wollen mehr neue Trends." Der Trendzyklus beschleunigt sich daher ständig. "

Starbucks Happy Hour:So erhalten Sie jeden Donnerstag im Dezember ein kostenloses Starbucks-Getränk

Mitwirkende: Jefferson Graham

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.