Aufruhr in Italien: Affen in einer Anti-Rassismus-Kampagne im Fußball

| |

Eine unverständliche Initiative, wenige Tage nach neuen rassistischen Schreien gegen schwarze Spieler und dem umstrittenen Corriere dello Sport. Die italienische Fußballliga kündigte am Montag verschiedene Maßnahmen zur Bekämpfung des Rassismus an, die jedoch durch die Verwendung eines Gemäldes mit drei Affen unscharf wurden. Dies hat das Missverständnis des AS Rom, des Antidiskriminierungsverbands FARE und vieler Internetnutzer geweckt.

„Der AS Rom ist heute sehr überrascht, in sozialen Netzwerken Affen zu sehen, die in einer scheinbar von der Serie A eingeleiteten Antirassismuskampagne auf Gemälden gemalt wurden. Wir wissen, dass die Liga Rassismus bekämpfen will , aber wir glauben nicht, dass dies der richtige Weg ist ", schrieb der Club der transalpinen Hauptstadt auf Twitter.

Zuvor hatte der Geschäftsführer der Lega Serie A (der italienischen Meisterschaft), Luigi De Servio, einen Plan zur Bekämpfung des Rassismus vorgelegt, der insbesondere die Unterzeichnung einer Charta durch jeden der 20 Clubs der Serie A vorsieht , die alle einen Spieler ausgewählt haben, der sie in diesem Kampf gegen Rassismus vertritt.

Die Botschaft des Völkerbundes wurde jedoch durch die Präsentation des Gemäldes der italienischen Künstlerin Simone Fugazzotto beeinträchtigt, das am Sitz der Körperschaft in Mailand ausgestellt werden soll.

Laut der Liga soll die Arbeit "die Werte Integration, Multikulturalismus und Brüderlichkeit verteidigen". „Mit diesem Triptychon habe ich versucht zu sagen, dass wir komplexe und aufregende Wesen sind, dass wir traurig oder glücklich sein können, katholisch, muslimisch oder buddhistisch, aber im Grunde bestimmt, was wir sind unsere Handlungen und nicht die Farbe unserer Haut ", sagte der Künstler.

"Ein schlechter Witz"

Während in italienischen Stadien immer wieder rassistische Vorfälle vorkommen, darunter Affenschreie an schwarze Spieler, wurde die Botschaft von mehreren Beobachtern missbilligt.

Der Verein FARE, der gegen Diskriminierung kämpft, sprach daher von "bösem Scherz". „Der italienische Fußball lässt die Welt wieder einmal sprachlos werden. In einem Land, in dem die Behörden Woche für Woche nicht in der Lage sind, mit Rassismus umzugehen, startet die Serie A eine Kampagne, die wie ein schlechter Witz aussieht ", schrieb die Gruppe auf Twitter.

Previous

Abfall: Ein im Jahr 2021 geltender Reparaturindex für Elektrogeräte

Washington-Peking, Ausweisung von Diplomaten, die in Schwierigkeiten sind

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.