Aus bescheidenen Anfängen, einer Kampagne und einem Traum, weltweit Leben zu retten – St. Jude Inspire

ichm Jahr 1961 begann Dr. Donald Mack seine Karriere als Kinderarzt in Shreveport, Louisiana. Er war jung und selbstbewusst und dachte, er könne alles heilen.

Alles, wie sich herausstellte, außer Krebs im Kindesalter. Das wurde bei seinem ersten Leukämiepatienten herzzerreißend deutlich. Damals hatte die akute lymphoblastische Leukämie, die häufigste Krebsart im Kindesalter, eine Überlebensrate von 4 Prozent. Es war ein Todesurteil für die Diagnostizierten.

Dr. Mack sagte später zu seiner Tochter, er habe „genau das getan, was das Lehrbuch sagte“. Trotzdem lebte das Kind nur noch drei Monate.

Das folgende Jahr, St. Judas Children’s Research Hospital eröffnet. Von Anfang an verstand Dr. Mack den Traum von Danny Thomas. Er sah das Versprechen von St. Judas und die Hoffnung, die es den Eltern in ihren dunkelsten Stunden gab.

Heuer jährt sich zum 60th Jahrestag St. Judas und wir ehren Unterstützer und Gläubige wie Dr. Mack. Wir sehen seinen Geist darin St. Judas Spender und Helfer bis heute.

Dr. Mack wollte der neuen Institution helfen, die seinen Patienten half. Er tat dies mit einem gespendeten Fertighaus, das für 100 Dollar pro Los versteigert wurde. Die Kampagne sammelte 160.000 US-Dollar für die St. Judas Mission.

St. Judas hat sich seit diesen frühen Tagen zu einer globalen Kraft entwickelt, zu einem führenden Unternehmen in der Art und Weise, wie die Welt Krebs bei Kindern und andere lebensbedrohliche Krankheiten versteht, behandelt und besiegt.

Die 4-prozentige Überlebensrate für ALL liegt jetzt bei 94 Prozent St. Judas. Und die Gesamtüberlebensrate von Krebs bei Kindern ist von weniger als 20 Prozent im Jahr 1962 auf heute über 80 Prozent gestiegen. Vier von fünf krebskranken Kindern in diesem Land werden ihren Krebs überleben.

siehe auch  Fehlgeburten in heißen Sommermonaten wahrscheinlicher: Studie

Trotzdem ist es nicht genug. Auch ein Kind ist zu viel.

Dr. Mack wusste, dass ein Haus und 160.000 Dollar auch nicht ausreichen würden, und von diesen bescheidenen Anfängen die St. Judas Dream Home Giveaway war geboren. Bis heute wurden landesweit 628 Häuser verlost und dabei etwa 580 Millionen US-Dollar gesammelt.

Wie St. Judas Gründer Danny Thomas, Dr. Mack und seine Frau Joan Thomas Mack waren die Kinder libanesischer Einwanderer. Dr. Mack starb im März im Alter von 90 Jahren. Er lebte ein außergewöhnliches Leben. Ein Leben mit Sinn. Und sein Vermächtnis lebt in der Kampagne, die er begonnen hat, und den Leben, die sie gerettet hat, weiter.

Da die Dream Home-Spendenkampagne gewachsen ist, so St. Judas ist gewachsen.

Von Anfang an, St. Judas war ein Ort der Hoffnung für Eltern im 350 Meilen entfernten Shreveport. Heute, da wir 60 Jahre feiern St. Judas, Wir fühlen uns geehrt, was diese Mission für Eltern in 5.000 Meilen Entfernung bedeutet.

Wir haben es in den letzten Monaten gesehen, als acht Patienten und 21 Familienmitglieder zu sich gekommen sind St. Judas aus der Ukraine. Und St. Judas hat dazu beigetragen, die kontinuierliche Versorgung von mehr als 1.000 Kindern sicherzustellen, deren Krebsbehandlung unterbrochen wurde, als in ihrem Heimatland der Krieg ausbrach.

Wir sehen, was diese Mission für Patienten wie Juan Sebastián bedeutet, der zu sich kam St. Judas aus La Calera, Kolumbien, im Alter von 10 Jahren, um für ALL behandelt zu werden. Diesen Monat macht er Abitur Dritter in seinem Abschlussjahrgang und bereitet sich darauf vor, an der Universidad de los Andes in Bogotá Medizin zu studieren. Sein Traum? Arzt zu werden und eines Tages bei zu arbeiten St. Judas.

siehe auch  DHF-Saison, versuchen Sie, den Unterschied zwischen Dengue-Fieber und Typhus und Malaria zu erkennen

Diese Familien finden Hoffnung Tausende von Kilometern entfernt. Diese Freundlichkeit war der Traum von Danny Thomas. Und es wurde zum Traum von Dr. Donald Mack, der wie Sie Sinn und Mitgefühl darin fand, Kindern damals, heute und in Zukunft etwas zurückzugeben, um ihnen zu helfen.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.