Aus diesen Gründen ist Achtsamkeit gut für Sie

| |

Was ist Achtsamkeit?

Oft sind Meditation und Achtsamkeit verwirrt, aber es sind tatsächlich zwei verschiedene Dinge. Michael Pilarczyk, Mindset- und Achtsamkeitstrainer und Autor von Beherrsche deine Denkweise, versteht diese Verwirrung.

Dazu sagt er Folgendes: “Sowohl in der Meditation als auch in der Achtsamkeit dreht sich alles um bewusstes Leben in und im Moment. Das bedeutet, dass Sie Ihre Gedanken nicht ständig in die Vergangenheit oder die Zukunft treiben lassen, sondern damit beschäftigt sind es hier und jetzt. “

Nach Pilarczyk ist Achtsamkeit die ständige Erfahrung und Erkenntnis dessen, was Sie sind und was Sie tun, während Meditation eine Aktivität ist, genau wie Sport oder Kochen.

Warum Achtsamkeit so gut für dich ist

Es gibt viele Gründe, Achtsamkeit zu üben – und einige davon sind real wissenschaftlich bewiesen. Wir haben die größten Vorteile der Achtsamkeit für Sie aufgelistet.

Senken Sie Ihren Stress

Achtsamkeit bringt Ihnen die notwendige Entspannung, die wichtig ist, um Stress abzubauen. Darüber hinaus kann es auch bei leichten Depressionen eine Alternative zu Antidepressiva sein.

Wenn Sie unter viel Stress leiden, kann Ihr Arzt oder Psychologe einen Achtsamkeitskurs empfehlen. Indem Sie sich mit Achtsamkeit vertraut machen und diese dann auch regelmäßig üben, lernen Sie, sich von Gedanken zu distanzieren und sich von ihnen weniger mitreißen zu lassen.

Besserer Fokus

Um sich beispielsweise besser auf die Arbeit zu konzentrieren, ist es ratsam, die Achtsamkeit auszuprobieren. Da Sie im Moment immer achtsam anwesend sind, können Sie sich besser auf Aktionen konzentrieren, die ausgeführt werden müssen. Sie können sich besser auf das Unternehmen und Ihre Kollegen konzentrieren und sind weniger anfällig für Ablenkung. Dies führt letztendlich dazu, effizienter zu arbeiten und mehr Arbeit zu erledigen.

READ  Wie kann sichergestellt werden, dass die weibliche Bevölkerung, die unter dem Aufkommen gynäkologischer Erkrankungen leidet, am sichersten ist? Anue Juheng-Versicherung

Besser schlafen

Bist du ein schlechter Schläfer? Dann kann Ihnen die Achtsamkeitstherapie helfen. von Forschung zeigt, dass Achtsamkeitstherapie hilft, Beschwerden bei Menschen mit Schlaflosigkeit zu reduzieren.

Achtsamkeit in Kombination mit Meditation ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihren Körper vollständig zu entspannen und gleichzeitig Ihren Kopf vollständig zu entleeren. Dies garantiert, dass Sie schneller einschlafen und einen schöneren und wahrscheinlich konstanteren Schlaf haben, weil Sie so entspannt einschlafen.

Besser in deiner Haut

Das Üben von Achtsamkeit senkt die Produktion des Cortisolhormons. Dieses Hormon ist für die Regulierung des Stressniveaus verantwortlich. Dadurch fühlen Sie sich entspannter und entwickeln weniger Ängste oder depressive Gefühle. Sie sehen das Leben positiver und können die Dinge relativieren, wodurch Sie lernen, die Welt offen zu betrachten. Dadurch fühlen sich die Dinge leichter an: Dieser schreckliche Job, vor dem Sie sich anfangs gefürchtet hatten, scheint plötzlich viel weniger ärgerlich zu sein!

Previous

Neapel, Ghoulam-Verletzung: Kreuzfahrerbruch wird befürchtet

Iranischer Bomber, US B-52 Bomber und israelische F-15 Roaming über dem Persischen Golf

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.