„Außer Kontrolle“: Was die Zeitungen über den Umgang der Regierung mit der britischen Pfundkrise sagten | Zeitungen

| |

Turbulenzen auf den Finanzmärkten, bei denen das Pfund auf a fiel Rekordtief gegenüber dem Dollar dominiert die heutigen Titelseiten.

Die Währung stürzte ab, als die Anleger nach dem Mini-Budget vom letzten Freitag das Vertrauen in die öffentlichen Finanzen des Vereinigten Königreichs verloren.

Das Wächter führt mit „Sterling-Krise vertieft sich, während Truss’ Strategie sich auflöst“ und berichtet, dass die Regierung darum kämpfte, einen vollständigen Verlust des Vertrauens der Finanzmärkte in ihre Wirtschaftsstrategie zu verhindern.

Titelseite des Guardian, Dienstag, 27. September 2022: Die Sterling-Krise verschärft sich, während Truss‘ Strategie sich auflöst pic.twitter.com/GhKPgon1w9

— Der Wächter (@Wächter) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/guardian/status/1574505211070144534″,”id”:”1574505211070144534″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”5af010df-4ed1-4dcf-a85f-ab76aca447bf””/>

Das Finanzzeiten hat „die Bank of England und das Finanzministerium es versäumt, die Marktnerven über die britischen Finanzen zu beruhigen“. In der Zeitung heißt es, eine Erklärung der Bank habe „die Markthoffnungen auf eine Notzinserhöhung zur Stützung des Pfunds zunichte gemacht“.

Soeben erschienen: Titelseite der Financial Times, UK-Ausgabe, Dienstag, 27. September https://t.co/fEOHVUzmlq pic.twitter.com/04u6OHaPee

— Financial Times (@FinancialTimes) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/FinancialTimes/status/1574488745466023937″,”id”:”1574488745466023937″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”7fa61413-0373-4782-b2e4-b3c55c07e4cc””/>

Das Mal führt mit der Überschrift „Bank gelobt, nach Tag der Turbulenzen einzugreifen“ auf das Versprechen der Zentralbank ein, nach dem Fall des Pfunds zu handeln.

Tuesday’s Times: Die Bank verspricht, nach einem Tag voller Turbulenzen einzugreifen #TomorrowsPapersToday #Die Zeiten #Mal pic.twitter.com/IbfayQDud3

— Tomorrows Papers heute (@TmorrowsPapers) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/TmorrowsPapers/status/1574515392101376027″,”id”:”1574515392101376027″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”56ec92a6-57b2-47a1-90a4-164b130e3a3e””/>

Das Telegraph hat „verängstigte Kreditgeber neue Hypotheken im Pfund-Chaos fallen gelassen“, und stellte fest, dass Halifax, Virgin Money und Skipton zu den Kreditgebern gehörten, die vor einer erwarteten Zinserhöhung Hypothekengeschäfte abschlossen.

Die Titelseite des morgigen Daily Telegraph:

„Verängstigte Kreditgeber kündigen neue Hypotheken im Pfund-Chaos“#TomorrowsPapersToday

Melden Sie sich für den Frontpage-Newsletter anhttps://t.co/x8AV4Oomry pic.twitter.com/17V6AUps0l

— Der Telegraph (@Telegraph) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/Telegraph/status/1574522756355481611″,”id”:”1574522756355481611″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”2133acdd-3826-4bd9-b1a5-bb10094160f6″”/>

Das ich Die Zeitung hat eine ähnliche Meinung mit ihrer Titelgeschichte: „Neue Hypotheken blockiert inmitten der britischen Marktturbulenzen“ über einem Bild von Premierministerin Liz Truss und einer lächelnden Kanzlerin Quasi Quarteng.

Titelseite vom Dienstag: Neue Hypotheken blockiert inmitten der britischen Marktturbulenzen#TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/zuC1YKrtz9

— in der Zeitung (@theipaper) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/theipaper/status/1574514432616587277″,”id”:”1574514432616587277″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”39692e46-4dbd-4e2b-b74a-91b6b266be6d””/>

Das Äußern sagt: „Keine Panik! Wir haben einen Plan zum Schuldenabbau“. Darin heißt es, der Bundeskanzler „schüttelte die gestrigen Finanzmarktängste ab“ mit einem Gelübde, seine Strategie zum Schuldenabbau darzulegen.

Titelseite von Tuesday’s Express – Keine Panik! Wir haben einen Plan zum Schuldenabbau#TomorrowsPapersToday https://t.co/9ZAwTOycB0 pic.twitter.com/IC74P0wtso

— Täglicher Express (@Daily_Express) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/Daily_Express/status/1574515485781020672″,”id”:”1574515485781020672″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”f339fc5d-72d9-40c5-bf24-1b7be984f82a””/>

Das Metro hat „The pound Kwartanks“ neben einem Bild von Kwarteng.

Heute die Zeitung von morgen 📰

DIE PFUND KWARTTANKS

🔴 Sterling stürzt gegenüber dem Dollar auf ein Allzeittief ab
🔴 Befürchtet, dass die Zinssätze auf bis zu 7 % steigen werden
🔴 Kein Vertrauen in neue PN-Briefe „sind bereits eingereicht“#TomorrowsPapersToday pic.twitter.com/DHOVBATGuV

— U-Bahn (@MetroUK) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/MetroUK/status/1574503890279620648″,”id”:”1574503890279620648″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”1f5dee97-2ee0-4536-acbd-cf517251701c””/>

Das Spiegel Über der Überschrift „Außer Kontrolle“ steht der Untertitel „Wirtschaftskatastrophe der Tories“. Die Zeitung sagt, dass Millionen von Haushalten mit weiterem finanziellen Elend konfrontiert sind, da „Kwartengs Steuersenkungen die Märkte ins Chaos stürzen“.

Titelseite vom Dienstag: Wirtschaftskatastrophe der Tories.#TomorrowsPapersTodayhttps://t.co/RYGCG9eFk3 pic.twitter.com/ARR5QTotLU

— Der Spiegel (@DailyMirror) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/DailyMirror/status/1574506112979804160″,”id”:”1574506112979804160″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”9289f7eb-84e2-41ad-b142-949d226cb8f1″”/>

Das Mail nehmen Sie „Fury at the city slickers wettings against UK Plc“. Es zitiert hochrangige Tories mit der Aussage, dass Leerverkäufer „versuchten, mit schlechten Nachrichten Geld zu verdienen“.

Dienstag ist @DailyMailDE #MailFrontPages pic.twitter.com/sm2pUuDC9B

— Daily Mail UK (@DailyMailUK) 26. September 2022

n”,”url”:”https://twitter.com/DailyMailUK/status/1574509713118617603″,”id”:”1574509713118617603″,”hasMedia”:false,”role”:”inline”,”isThirdPartyTracking”: false,”source”:”Twitter”,”elementId”:”8e9994fa-1912-48c0-8d83-2e3d409c7b06″”/>

Previous

Chinesische und russische Kriegsschiffe in der Nähe von Alaska im Beringmeer

Kooperation statt Wettbewerb: «Klassische Markenführung greift zu kurz»

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.