Ausland, Technologie | Experte schnaubt bei der Erklärung gegenüber Facebook: – Geht auf Zuckerberg los

| |

Ich denke, wir werden nie die Ursache für den Zusammenbruch der Facebook-Dienste erfahren.

Montagnachmittag/-abend waren Facebook, Instagram, WhatsApp, Messenger und Workplace in weiten Teilen der Welt fast sieben Stunden down.

– Kurzfristig ist das schlecht für Facebook, aber darüber hinaus finde ich es am schlimmsten für den Stolz von FB-Chef Mark Zuckerberg. Er habe versprochen, dass Facebook so gut werde, dass es nie ausfällt, sagt Hans-Petter Nygård-Hansen. Er ist Kommunikationsberater und Gründer der Kommunikationsagentur KommFrem.

Facebook war sehr spärlich mit Informationen darüber, was hinter der Ausfallzeit steckt.

– Es ist typisch für Facebook. FB-Leute sind nicht die sozialsten. Sie sprechen gerne über Offenheit, Transparenz, Ehrlichkeit und Klarheit, werden dem aber selbst nicht gerecht. Es gibt wahrscheinlich viele Topmanager auf der ganzen Welt, die das anders handhaben würden, glaubt Nygård-Hansen.

DAS MEER: Facebook-Warnungen mit starken Vorwürfen von „60 Minuten“

Er ist der Meinung, dass man in der Lage sein sollte, eine klarere Botschaft darüber zu erwarten, was passiert.

– 2019 war FB fast einen Tag ausgefallen. Dann sagten sie, es liege an einem Serverkonfigurationsfehler, ich kaufe diese Entschuldigung nicht. Ein so großes Unternehmen hat ein Backup seiner Daten für den Fall, dass etwas schief geht, sagt Nygård-Hansen.

Er glaubt, dass wir nie genau wissen werden, was den Abschwung verursacht hat, weder im Jahr 2021 noch im Jahr 2019.

– Alles ist natürlich Spekulation, aber Hacken möchte man lieber nicht zugeben. Wenn sie sagen, dass sie wegen Hacking ausgefallen sind, wäre es ein 1:0-Sieg für die Hacker, glaubt Nygård-Hansen.

Entsprechend Reuters, Facebook muss einen DNS-Fehler haben. DNS hat die Aufgabe, die URL von Facebook mit den richtigen Servern im Internet zu verbinden.

Verliert viel Geld

– Facebook war auch von Zeit zu Zeit down, aber nicht auf einmal wie jetzt, sagt Øyvind Solstad. Er ist der Leiter der sozialen Medien in VY und hat unter anderem einen Hintergrund von VG und Hurtigruten.

Er sagt, dass das Unternehmen in der Ausfallzeit viel Geld verlieren muss.

– Sie sind ein globales Unternehmen, das rund um die Uhr aktiv ist, sie verlieren wahrscheinlich viel Geld, sagt Solstad.

Als die US-Börse in der Nacht auf Montag schloss, war die Facebook-Aktie um 4,89 Prozent gefallen. Dies entspricht rund 60 Mrd. NOK.

New York Times-Melder bei Facebook-Mitarbeiter betritt das Gebäude aufgrund eines DNS-Fehlers nicht.

– Es ist eine Krise, wenn sie etwas reparieren müssen, sagt Solstad.

– Kann dauern

Der Technologieexperte Magnus Brøyn sagt gegenüber Nettavisen, es sei unmöglich zu sagen, wie lange Facebook ausfallen werde.

– Es bleibt abzuwarten, wie lange das dauert, aber wenn ich darauf gewartet hätte, dass Facebook wieder auftaucht, wäre ich wahrscheinlich ins Bett gegangen. Es kann dauern, aber ich bin nicht überrascht, wenn es morgen früh wieder losgeht, sagt er zu Nettavisen.

Brøyn sagt, er habe selbst erlebt, dass die verschiedenen Facebook-Dienste vor einigen Jahren für mehrere Stunden ausgefallen seien, der Vorfall jedoch anders war als der, den wir heute gesehen haben.

– Ich war vor einigen Jahren auf dem Weg zu einer großen TEK-Konferenz in den USA, und dann waren einige der gleichen Dienste für mehrere Stunden ausgefallen. Es war kein globales Ereignis, sondern nur Teile der Welt, die betroffen waren. Der heutige Fall deutet darauf hin, dass dies weltweit gilt, sagt der Technologieexperte.

Er glaubt nicht, dass die Ausfallzeit Konsequenzen für die Popularität von Facebook und seinen Plattformen bei den Nutzern haben wird.

– Normalerweise bekommt das viel Aufmerksamkeit, wenn es auftritt, dann stellt sich erfahrungsgemäß heraus, dass es relativ schnell vergeben und vergessen wird. Benutzer neigen dazu zu verstehen, dass dies Teil der digitalen Schwachstelle ist, sagt er.

Er weist darauf hin, dass solche Vorfälle Verbraucher darauf aufmerksam machen können, wie abhängig man im Alltag von diesen Plattformen ist.

– Es gab schon einmal Veranstaltungen, die wir alle im Hinblick auf den digitalen Alltag und die Wirtschaft kennen und leben gelernt haben. Wenn wir die Gelegenheit zur Interaktion und Kommunikation verlieren, entdecken viele, wie wichtig dies tatsächlich ist. Man wird sich auch bewusst, wie man diese Apps und Dienste nutzt, sagt Brøyn.

– Kaum jemand, der den Stecker gezogen hat

Brøyn betont, dass es viel zu früh ist, um festzustellen, warum die Dienste ausgefallen sind, dass es jedoch viele verschiedene Gründe für so etwas geben kann.

– Es gibt kaum jemanden, der einem Serverpark die Steckdose ausgezogen hat, daher bleibt abzuwarten, ob es sich um Vandalismus, Erpressung oder um den Versuch handelt, einen großen Player ideologisch oder anarchistisch einzurahmen. Das sei unmöglich zu sagen, derzeit gebe es nur Spekulationen, sagt er.

Previous

Mehr Diäten? Frauen müssen dies konsumieren, um schnell Gewicht zu verlieren: Okezone Lifestyle

Drittes Erdbeben an einem Tag in Groningen bei Zeerijp, Magnitude 2,3 | Inland

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.