Aussagen von Zinedine Zidane nach dem Ausscheiden von Real Madrid aus der Chapions League – International Football – Sports

| |


Zinedine Zidane, Trainer der Real Madrid, Auf einer Pressekonferenz versicherte er, er sei der Trainer der Weißen, “bis etwas passiert”.

“Ich bin hier. Ich bin der Manager von Madrid. Ich bin der Manager von Madrid, bis etwas passiert. In dieser Hinsicht gibt es keine weiteren Fragen mehr zu stellen “, sagte der französische Trainer, nachdem er im Achtelfinale gegen Manchester City verloren hatte.

Es könnte Sie interessieren: (Manchester City nutzte Varanes schreckliche Nacht)

“Wir können nicht glücklich sein, weil wir ein Spiel und ein Qualifying verlieren. Man muss sehr stolz auf das sein, was wir in dieser Saison gemacht haben. Wir hatten unsere Torchancen und haben es verpasst, besonders in der zweiten Halbzeit, als wir besser waren “, fügte er hinzu.

Zidane wollte nicht näher erläutern, warum er beschlossen hatte, Vinicius Junior keine Minuten zu geben, und bestätigte dies “Zum Zeitpunkt der Änderungen gab es heute andere. Und das war’s.” Für den Rest der Saison, in der Real Madrid die Liga und den spanischen Superpokal gewann,

Zidane beschrieb es als “gut”. “Das Wichtigste war, alles auf dem Feld zu geben, und genau das haben wir getan. Wir haben sicherlich etwas verpasst, aber wir müssen glücklich sein.”

(Lesen Sie auch: Lyon eliminierte Cuadrado und Juventus aus der Champions League!)

(Ebenfalls: Sehen Sie hier die Tore des Spiels zwischen City und Madrid)

EFE

.

Previous

Kongo-Brazzaville: Sehen oder sehen Sie noch einmal – “Alicia” von Michael Gandoh

Die Tigermücke setzt ihre Entwicklung in Frankreich fort

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.