Australien, China, Hong Kong … Verfolgen Sie in Bildern die Passage im Jahr 2020 von Ländern auf der ganzen Welt

| |

Die Welt begann am Dienstag 2020 zu rocken, mit Blick auf Sydney, das trotz der giftigen Rauchwolke, die es erstickt, die weltweiten Neujahrsfeierlichkeiten mit einem riesigen Feuerwerk auslöste .

● Sydney startet unter einer giftigen Wolke das Neujahrsfest

Australien war wie jedes Jahr eines der ersten großen Länder, das die Jahre veränderte. Sydney, das von einer Wolke giftigen Rauches aus großen Bränden erstickt wurde, startete die Neujahrsfeier der Welt mit einem riesigen Feuerwerk. Australiens größte Stadt, die als erste Megastadt in das neue Jahrzehnt vorstieß, wurde um die Angemessenheit dieser pyrotechnischen Show bei Naturkatastrophen kontrovers diskutiert.

Silvester in Sydney. PETER PARKS / AFP

Die Feuerwehrleute genehmigten schließlich die Show, da sie glaubten, dass sie keine Gefahr darstellte, wenn sie über Wasser stattfanden. Hunderttausende von Raketen erleuchteten 12 Minuten lang den Himmel von Sydney vor den Augen von einer Million Zuschauern.

Das geplante Feuerwerk in der Hauptstadt Canberra sowie in den westlichen Vororten von Sydney wurde aufgrund der Wetterbedingungen abgesagt, die diese Brände heizen könnten.

Neuseeland fiel auch in das Jahr 2020 mit einem großen Feuerwerk in Auckland.

Neues Jahr: Neuseeland tritt 2020 ein – Sehen Sie auf Figaro Live

China tritt 2020 ein

Um 17 Uhr französischer Zeit trat China auch 2020 ein. Eine wichtige Show brachte wie jedes Jahr Sänger und Tänzer in Peking zusammen.

Eine Show wurde in Peking organisiert. WEIHNACHTEN CELIS / AFP

● Die beiden Korea feiern Heiligabend

In Pjöngjang versammelte sich um Mitternacht eine Menschenmenge zu einem Konzert im Zentrum der nordkoreanischen Hauptstadt, begleitet von einem Feuerwerk über einer neonbeleuchteten Bühne, auf der eine Tanzperformance choreografiert wurde Millimeter.

In Südkorea strömten die Einheimischen zu rituellen Zeremonien, bei denen Glocken läuten, insbesondere in Zentral-Seoul in Gegenwart lokaler Stars.

Die Straßen von Seoul. KIM HONG-JI / REUTERS

● Japan ist 2020 gestürzt

Japan wiederum feierte Ende 2019 um 15 Uhr französischer Zeit.

Die Japaner beten gemeinsam, um den Übergang zum Jahr 2020 zu feiern. KAZUHIRO NOGI / AFP

● In Hongkong wird unter Spannung gefeiert

In Hongkong hatten sich nach mehr als sechs Monaten fast täglicher Proteste Tausende von Demonstranten in der ganzen Stadt versammelt, auch am Hafen von Victoria. Sie zählten den Übergang bis 2020: „Zehn! Neu! Befreie Hong Kong, die Revolution jetzt! “ Und sie zündeten die Fackeln ihrer Telefone an und erzeugten einen Ozean von Lichtern.

Die Demonstranten bildeten eine menschliche Kette. ISAAC LAWRENCE / AFP

Kleine Gruppen versammelten sich auch im Bezirk Mong Kok, wo sie Barrikaden in Brand steckten. Im Jahr 2020 setzte die Polizei erstmals Tränengas ein. Das große traditionelle Feuerwerk war aus Sicherheitsgründen abgesagt worden.

Feiern in Hong Kong. NAVESH CHITRAKAR / REUTERS

● Indien wird im Jahr 2020 drehen

Indien wiederum passierte 2020 mit einem eleganten Feuerwerk in Bombay, über dem legendären India Gate.

Feuerwerk in Bombay. INDRANIL MUKHERJEE / AFP

● Der Rest Asiens ist auch im Jahr 2020

Auch Thailand feierte das neue Jahr mit einem gigantischen Feuerwerk.

Feiern in Bangkok.

Dies gilt auch für Singapur.

SOE ZEYA TUN / REUTERS

Feiern in Singapur. EDGAR SU / REUTERS

Sri Lanka blätterte auch im Jahr 2019 um. In der Hauptstadt Colombo wurde ein Feuerwerk veranstaltet.

Feuerwerk in Colombo. ISHARA S. KODIKARA / AFP

Europa bereitet sich vor

Die anderen Hauptstädte übernehmen nach Zeitzonen. In Paris werden auf der Avenue des Champs-Élysées zwischen 250.000 und 300.000 Menschen erwartet, aber der Streik, der den öffentlichen Verkehr in der französischen Hauptstadt stört, könnte sie entmutigen. Die Manifestationen von "Gelbe Westen" wurden dort verboten.

In London ertönt nach einer langen Zeit des Schweigens aufgrund von Restaurierungsarbeiten um Mitternacht das Glockenspiel von Big Ben. Feuerwerke werden von den Ufern der Themse abgefeuert. Für die Briten sollte es der letzte Silvesterabend als Mitglied der Europäischen Union sein, bevor der große Sprung in den Brexit für den 31. Januar geplant ist.

In Moskau rief Präsident Wladimir Putin die Russen zum Jahresende an"Unity" weiter die „Entwicklung“ Am 31. Dezember 1999 hatte Boris Jelzin in seiner Rede seinen Rücktritt aus demselben Amt bekannt gegeben. Russland wird das neue Jahr in den Zeitzonen feiern, die sein riesiges Territorium kennzeichnen, und die Moskauer werden sich um den Kreml versammeln, um das Feuerwerk zu beobachten.

● Polizisten in der Copacabana

In Rio de Janeiro wurden mehr als 2.000 Polizisten mobilisiert, um die Sicherheit der Feierlichkeiten am berühmten Copacabana-Strand zu gewährleisten, an dem fast 3 Millionen Menschen erwartet werden.

New York feiert schließlich um 6 Uhr morgens in Paris die zwölf Schlaganfälle um Mitternacht.

Previous

Monaco, Marseille, Saint-Etienne … die anderen Krisenherde im Transferfenster

Macron besteht darauf, dass er trotz Protesten eine Rentenreform durchführen wird International

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.