Australien leidet am tödlichsten Tag der Coronavirus-Pandemie, Fälle steigen

| |

Menschen gehen über eine Straße vor dem Hauptbahnhof in Sydney, Australien, 11. August 2020. REUTERS / Loren Elliott

SYDNEY (Reuters) – Australien verzeichnete am Mittwoch den tödlichsten Tag der Coronavirus-Pandemie und den größten täglichen Anstieg der Infektionen seit drei Tagen.

Victoria meldete 21 Todesfälle – zwei mehr als die zuvor tödlichsten Tage Anfang dieser Woche – und 410 neue Fälle in den letzten 24 Stunden. Damit endete ein Lauf von drei aufeinander folgenden Tagen mit Neuinfektionen unter 400.

Eine Ansammlung von Infektionen in Melbourne, der viktorianischen Hauptstadt und Australiens zweitgrößter Stadt, zwang die Behörden letzte Woche, eine Nachtsperre zu verhängen, die Beschränkungen für die täglichen Bewegungen der Menschen zu verschärfen und die Schließung großer Teile der staatlichen Wirtschaft anzuordnen.

Nationale Zahlen für die letzten 24 Stunden müssen noch veröffentlicht werden, aber außerhalb der beiden größten Bundesstaaten Victoria und New South Wales (NSW) wurde das Virus effektiv beseitigt.

Die Behörden in NSW bemühen sich, Infektionen im Zusammenhang mit einem neuen Cluster an einer Schule in Sydney aufzuspüren, was die Befürchtung einer weitverbreiteten Übertragung durch die Gemeinschaft geweckt hat als bisher in Australiens bevölkerungsreichstem Bundesstaat bekannt.

Australien hat etwas mehr als 22.000 Infektionen und 352 Todesfälle durch das Virus gemeldet.

Berichterstattung von Renju Jose; Bearbeitung von Jacqueline Wong und Stephen Coates

.

Previous

Zeitplan der Champions League: Atalanta gegen PSG

Eine rechte Frau aus Biden? Was Trump “beleidigen” soll, so Trump

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.