Australische Forscher trainieren das Gehirn um, um Rückenschmerzen zu lindern

australisch Forscher erproben eine nicht-traditionelle Methode zur Behandlung des Rückens Schmerzen durch Umschulung des Gehirns, die Hoffnung für die vier Millionen Betroffenen im ganzen Land weckt.

Für Daniel Dos Santos Costa haben seine chronischen Rückenschmerzen sein Leben geplagt, wobei sogar eine Beule auf der Straße beim Fahren seines geliebten Motorrads Episoden auslöste.

Der 38-Jährige hat den größten Teil seines Erwachsenenlebens damit verbracht, vergeblich verschiedene Behandlungen auszuprobieren.

Daniel Dos Santos Costa leidet unter chronischen Rückenschmerzen. (9Neuigkeiten)

„Ich würde jeden Tag Schmerzen verspüren, aber eines Tages fühle ich aus irgendeinem Grund große Schmerzen, und wenn ich mich so fühlte, waren die Momente, in denen ich nach Hilfe suchte“, sagte Dos Santos Costa.

Als ein von der Regierung finanzierter Prozess eröffnet wurde, der die traditionellen Methoden der Schmerzbekämpfung in Frage stellt, sprang Dos Santos Costa zusammen.

Die Studie konzentriert sich auf die Behandlung des “funktionsgestörten” Nervensystems des Körpers durch den Einsatz verschiedener Techniken, um die Art und Weise zu ändern, wie Auskunftrmationen vom Rücken im Gehirn verarbeitet werden.

Die Studie versucht im Wesentlichen, das Gehirn neu zu trainieren, Signale und Auskunftrmationen vom Rücken anders zu verarbeiten, mit dem Endziel, das Schmerzniveau zu reduzieren.

„Menschen mit Rückenschmerzen wird oft gesagt, dass ihr Rücken anfällig ist und geschützt werden muss“, sagte Professor James McAuley von Neuroscience Research Australia.

„Das verändert, wie wir Auskunftrmationen von unserem Rücken filtern und interpretieren und wie wir unseren Rücken bewegen.

„Mit der Zeit wird der Rücken weniger fit, und die Art und Weise, wie Rücken und Gehirn kommunizieren, wird auf eine Weise gestört, die die Vorstellung zu verstärken scheint, dass der Rücken verletzlich ist und geschützt werden muss.

„Die von uns entwickelte Behandlung zielt darauf ab, diesen sich selbst erhaltenden Kreislauf zu durchbrechen.

„Das System ist überempfindlich, das System hält überall Ausschau nach Gefahren, sodass jede kleine Bewegung, die nicht schmerzhaft sein sollte, jetzt schmerzhaft wird.“

Professor James McAuley von Neuroscience Research Australia spricht über eine neue Rückenschmerzstudie
Professor James McAuley von Neuroscience Research Australia spricht über eine neue Rückenschmerzstudie (9Neuigkeiten)

Die Behandlung umfasste speziell entwickelte Schulungsmodule und -methoden sowie sensomotorisches Umtraining, bei dem eine Person neu trainiert wird, um Assoziationen zwischen bestimmten sensorischen und motorischen Reaktionen herzustellen, z. B. das Platzieren der Hände in einer bestimmten Position (motorische Reaktion), wenn ein Ball kommt (sensorische Reaktion).

Der klinische Leiter der Studie, Professor Ben Wand, sagte, dass dieses Training den Patienten helfen kann, zu sehen, dass ihr Rücken und ihr Gehirn nicht richtig kommunizieren, und zu einer besseren Kommunikation führen kann.

„Wir glauben, dass ihnen das Vertrauen gibt, einen Genesungsansatz zu verfolgen, der sowohl den Körper als auch das Gehirn trainiert“, sagte er.

Die Studie umfasste 276 Patienten und wurde mit „Schein“-Verfahren wie einem Laser niedriger Intensität verglichen, die den Betroffenen oft keine Linderung bringen.

„Die Leute könnten sagen, dass es mir besser ging. Ich konnte genug Schmerzlinderung feststellen, um zu sagen, dass es mir besser geht“, sagte McAuley.

„Die Wahrscheinlichkeit, dass sich die Menschen vollständig erholten, war doppelt so hoch, als wenn sie die Kontrollintervention erhielten.“

Für Dos Santos Costa hat der Prozess sein Leben verändert.

„Was sich in mir geändert hat, ist meine Wahrnehmung der Situation, meine Wahrnehmung des Schmerzes hat sich geändert und das hat mein Leben verändert“, sagte Dos Santos Costa.

Rückenschmerzen
Rückenschmerzen betreffen vier Millionen Australier. (9Neuigkeiten)

In Zukunft möchten Forscher diese neue Behandlung mit Operationen und Medikamenten vergleichen.

Aber im Moment sind Pläne im Gange, das Programm einer breiteren Community zugänglich zu machen

„Es kann eingeführt werden, um Kliniker in den nächsten neun bis zehn Monaten auszubilden“, sagte McAuley.

Die Untervarianten und Mutationen von COVID-19

siehe auch  Mysteriöse Diamanten fallen von einem unbekannten Planeten auf die Erde

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.