Autos werden weggefegt, als Indore-Straßen nach starkem Regen Flüsse biegen

<!–

–>

Viele tief gelegene Gebiete wurden nach starkem Regen überschwemmt.

Bhopal:

Autos wurden am Dienstag in Madhya Pradeshs Indore auf Straßen weggespült, die überlaufenden Flüssen aus einem Katastrophenfilm ähnelten.

Viele tief gelegene Gebiete wurden nach starkem Regen überschwemmt.

Viele von denen, die in Autos saßen, die weggefegt wurden, wurden von Anwohnern gerettet.

Auch der Bürgermeister von Indore, Pushyamitra Bhargav, erreichte den Ort und überwachte die Rettungsarbeiten.

Am Montag wurden mindestens 14 Autos weggefegt, während rund 50 Menschen wegen des plötzlichen Anstiegs des Wassers in einem Fluss nach Regen zu höher gelegenen Stellen in einem Wald im Bezirk Khargone in Madhya Pradesh flohen, teilte die Polizei mit.

Die Menschen, darunter Frauen und Kinder, alle aus dem Distrikt Indore, genossen am Sonntagabend ein Picknick in der Nähe des Sukdi-Flusses im Katkoot-Wald unter den Grenzen der Balwada-Polizeistation, sagte der zusätzliche Superintendent der Polizei, Jitendra Singh Pawar.

Nach Regenfällen in der Gegend stieg der Wasserstand des Flusses plötzlich an.

Die Picknicker eilten zu höher gelegenen Orten im Wald, um sich zu retten, und ließen ihre Autos und Sport Utility Vehicles (SUVs) zurück, sagte der Beamte.

Mindestens 14 Autos, darunter einige SUVs, seien in den Gewässern mitgerissen worden, sagte er.

Nachdem sie alarmiert worden war, erreichte die Polizei die Stelle und zog mit Hilfe von Traktoren der Dorfbewohner 10 Autos und SUVs heraus.

Die Autos sprangen jedoch aufgrund technischer Störungen nicht an, da Wasser in die Fahrzeuge eingedrungen war, sagte der Beamte. Die Picknicker wurden später in anderen Fahrzeugen zu ihren Häusern geschickt, sagte er.

Drei weitere Autos wurden an weit entfernte Orte weggefegt, während eines in der Nähe eines Brückenmastes feststeckte, sagte er.

Die örtliche Polizei wurde gebeten, in der Gegend eine Tafel aufzustellen, die über die Gefahr plötzlicher Wasserstöße an solchen Orten auskunftrmiert, sagte der Beamte.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.