Autounfall – dieser Trick bringt mehr Geld aus der Versicherung

| |

Die Versicherung denkt zuerst an sich und dann an den Kunden. Streng legal und anscheinend korrekt – aber der Versicherte hat immer noch über 1000 Euro weniger auf dem Konto.

Wie kommt es dazu und wen betrifft es? Das von Finanztest beschriebene Verfahren kann nicht bei jedem Unfall angewendet werden. Zwei Bedingungen müssen erfüllt sein: Im Falle eines Unfalls müssen mehrere Parteien „schuld“ sein – dann wird der Schaden unter den beteiligten Parteien anhand einer Quote aufgeteilt. Außerdem müssen Sie eine Vollkaskoversicherung haben. Wenn Sie nur eine Haftung und eventuell auch eine Teilkaskoversicherung haben, können Sie den von Finanztest beschriebenen Weg nicht gehen.

Nicht jeder Unfall

Der Einfachheit halber wird in den Beispielberechnungen von zwei Parteien ausgegangen, die beide zu 50 Prozent am Unfall beteiligt waren. Für ahnungslose Kunden unternimmt die Versicherungsbranche Folgendes: Zunächst wird der gegnerischen Haftung 50 Prozent des Schadens erstattet. Der Restschaden ist dann durch Ihre eigene Vollkaskoversicherung gedeckt. Großartig, denkt der Laie. 50 plus 50 macht 100 Prozent. Und er irrt sich, mit diesem Modell bleibt er zu einem guten Teil der Kosten.

Peinliches Überholen: Ferrari fährt vor, um bei Straßenrennen Metall zu verschrotten
<video id="video_videoPlayer64496" poster="https://image.stern.de/6679480/16x9-940-529/5419c9cf138ed1769a3f1970cf809884/wN/ferrari.jpg" data-x-account="1203065853" data-x-player="Byqs6Rblz" data-x-video-id="ref:e4482c06-0200-49d5-ba3b-ed8a1c243fc2" data-x-embed="default" data-element-id="video_videoPlayer64496" data-x-setup="{"controls":true,"plugins":{"pip":{"url":"https://players.brightcove.net/videojs-pip/1/videojs-pip.js","params":{"closeable":true,"viewable":"0.66","height":255,"width":400,"posX":"right","posY":"bottom","manualContainerSize":true}},"chartbeat":{"url":"https://static.chartbeat.com/js/chartbeat_video.js","params":{"uid":"30537","domain":"stern.de"}}},"ima3":{"debug":false,"requestMode":"onplay","numRedirects":10,"timeout":8000,"hardTimeouts":true},"currentArticle":[{"id":6679448,"url":"https://www.stern.de/panorama/video/ins-netz-gegangen/autowelt/ferrari-california--angeber-versenkt-luxus-auto-im-fluss-6679448.html","kicker":"Peinliche Überholaktion","title":"Angeber fährt Ferrari bei Straßenrennen schrottreif","staticTitle":"6679448:Ferrari California: Angeber versenkt Luxus-Auto im Fluss","seoTitle":"Ferrari California: Angeber versenkt Luxus-Auto im Fluss","teaserText":" Bei einem illegalen Straßenrennen in Brasilien hat es ein Ferrari-Fahrer gewaltig übertrieben: Er setzte zum Überholmanöver an, geriet ins Schleudern - und landete schließlich in einem Fluss.","imageUrl":"https://image.stern.de/6679480/16x9-940-529/5419c9cf138ed1769a3f1970cf809884/wN/ferrari.jpg","videoUrl":"ref:e4482c06-0200-49d5-ba3b-ed8a1c243fc2","duration":58,"sources":[["STERN","stern-online"],["AGENTUREN","Bitprojects"]],"technicalTags":["Syndication"]}],"noAds":false,"autoplay":false,"logoUrl":"https://www.stern.de/resource/blob/7231600/ca70b2f1ed53b999a1824c536aa08914/logo-stern-white-25x34-png-data.png","duration":58303,"embedLink":"https://www.stern.de/action/7097106/videoembed?videou003d6679448","pipEnabled":false,"defaultTargetParams":"u0026fwd_j4u003d1:2u0026fwd_j5u003d2:3:4u0026fwd_n2u003d3:4u0026fwd_n3u003d3:4u0026fwd_a0u003d2u0026fwd_b1u003d2u0026fwd_b2u003d2u0026fwd_n7u003d3:4u0026fwd_a9u003d2u0026fwd_b8u003d2u0026fwd_b6u003d2u0026fwd_n0u003d3:4u0026fwd_j3u003d3:4u0026fwd_a1u003d2","share":"ems_stern/auto","embedded":true,"adb":true}" class=" video-js vjs-aspectratio-16x9 embedded" controls="">
video>

Wie? Denn Haftung und Vollkaskoversicherung ersetzen verschiedene Artikel. Eine Vollkaskoversicherung erstattet in der Regel keinen Sachverständigen oder Mietwagen und einige andere Kosten werden nicht berücksichtigt.

Das muss nicht sein. Zumindest dann, wenn der Kunde von seinem „Kontingentprivileg“ Gebrauch macht, um es einfach auszudrücken, dass er die Reihenfolge bestimmen kann, in der die Versicherungsunternehmen wirksam werden. Das Wort „Quotenprivileg“ ist kaum bekannt, kann aber bares Geld bedeuten.

Magic Word Quota Privileg

In den Beispielrechnungen des Finanztests geht der clevere Kunde wie folgt vor: Er wendet sich zunächst an seine Vollkaskoversicherung und lässt den Schaden am Fahrzeug zu 100 Prozent von ihm bezahlen. Er wendet dann nur die Sache an, die die Kaskoversicherung nicht für die gegnerische Haftung deckt. Er erhält dann nicht nur 50 Prozent einiger Artikel, sondern der volle Betrag wird ersetzt.

Das größte Highlight: Ein Upgrade auf eine Vollkaskoversicherung gilt auch als Schaden. Leider werden die Effekte nicht mehr auf einen Schlag ausbezahlt, sondern müssen Jahr für Jahr beim Versicherer geltend gemacht werden. Hintergrund: Wenn Sie nicht mehr versichert sind, tritt der Schaden nicht auf.

Insgesamt ist diese Art der Regulierung komplizierter, Sie sollten überlegen, einen Fachanwalt zu konsultieren.

Dieses Modell funktioniert jedoch nur in bestimmten Grenzen, da die Gegenhaftung nicht verschärft werden darf – das „Mehrgeld“ für den Kunden geht letztendlich zu Lasten seiner Vollkaskoversicherung. Im Beispiel von Finanztest sieht es so aus: Bei Gesamtkosten von 5600 Euro würde der Versicherte normalerweise nur 4300 Euro ersetzt bekommen. Mit der intelligenteren Methode würde er 5440 Euro bekommen. Das sind ganze 1140 Euro mehr.

Hier können Sie gegen eine Gebühr den gesamten Test mit wertvollen Erklärungen lesen.

Anmerkung der Redaktion: Dies ist eine aktualisierte Version des Artikels. Unser Leser RA Franke hat uns freundlich auf eine Änderung der Rechtsprechung hingewiesen.

Quelle: Finanztest

Previous

Das Dorf Montézic erhält ein überraschendes Vermächtnis von 14 Millionen Euro

Fünf Fragen zur Kandidatur von Edouard Philippe in Le Havre

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.