Avatar: The Way of Water verwandelt Sigourney Weaver in einen neuen Na’vi

Obwohl Sigourney Weavers Dr. Grace Augustine letztendlich im ersten starb Benutzerbild Film, eines der ersten überraschenden Details, das Regisseur James Cameron über die Fortsetzung des Films mitteilte, Avatar: Der Weg des Wasserswar das Weaver war soll als mysteriöser neuer Charakter zurückkehren. Während BenutzerbildDie Geschichte von symbiotischen Außerirdischen könnte möglicherweise dazu geführt haben, dass Dr. Augustine auf fantasievolle Weise wiederbelebt wurde, wie sich herausstellt Der Weg des Wassersnimmt einen viel überraschenderen Ansatz, um Weaver wieder in das Franchise zu integrieren.

Avatar: Der Weg des Wassers‘s erster Trailer enthüllte, dass sich seine Geschichte auf die gemischte Familie konzentrieren würde, die der ehemalige Mensch Jake Sully (Sam Worthington) und die Na’vi Neytiri (Zoe Saldaña) nach dem Originalfilm gründeten. So überraschend es war zu sehen, dass Jake und Neytiri in einem kürzlich geführten Interview scheinbar ein menschliches Kind adoptiert hatten Reich Zeitschriftteilte Cameron weitere Details über das andere Kind des Paares, Kiri, mit, was darauf hindeuten könnte, dass sie das faszinierendere der beiden Geschwister ist.

Obwohl Kiri ein Teenager ist, enthüllte Cameron, dass Weaver die Figur spielen wird und dass die 72-jährige Schauspielerin „jeden möglichen Spaß“ daran hatte, mit echten Teenager-Mädchen zu arbeiten, um ein Gefühl dafür zu entwickeln, was für eine Person sie ist.

„Sigourney ist einfach jünger geworden“, sagte Cameron über Weavers Leistung am Set. „Sie sah jünger aus, sie hatte mehr Energie und sie trat während unserer gesamten Gefangennahmeperiode nie ganz aus Kiri heraus. Sie hatte ein Leuchten auf ihrem Gesicht und Leichtigkeit in ihrem Schritt und einen lustigen Geist.“

Interessanterweise teilte Cameron auch mit, dass Kiri adoptiert ist, was bedeutet, dass es eine geben könnte etwas eine Art Verbindung zwischen ihr und Dr. Augustine, abgesehen davon, dass sie von derselben Schauspielerin dargestellt werden. Weaver erzählte nicht allzu viel über ihren neuen Charakter, aber sie beschrieb, dass sie in der Lage war, mit Vertrautheit in Kiris Jugend einzutreten, indem sie sich daran erinnerte, wie unbeholfen sie selbst in diesem Alter war.

„Ich hatte das starke Gefühl, dass Kiri sich die meiste Zeit unbehaglich fühlen würde“, sagte Weaver. „Sie sucht danach, wer sie ist. Ich war begeistert, diese Herausforderung von Jim zu bekommen.“

Avatar: Der Weg des Wassers kommt am 16. Dezember in die Kinos.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.