Baglioni, Rechtsstreit gegen Striscia la Notizia: „Gerry Scotti hat mich verleumdet“

| |

Zwischen Claudio Baglioni und Striscia la Notizia ist ein schwerer Rechtsstreit im Gange: Der geliebte römische Sänger hat das satirische Programm tatsächlich wegen Verleumdung angeprangert und auch Gerry Scotti in Frage gestellt. Mal sehen, was genau passiert ist.

Claudio Baglioni, Rechtsstreit gegen Striscia la Notizia

Eine ist in Bearbeitung schwerer Rechtsstreit von Baglioni gegen Striscia angeordnet die Nachrichtendas Satireprogramm von Mediaset.

Unter den Verdächtigen fällt Gerry Scotti mit Anzeige Antonio Riccia, Enzo Iacchetti, Ezio Greggio und der Zauberer von Casanova Antonio Montanari. Doch was waren die Gründe, die den römischen Sänger dazu bewogen haben, den Fall zu eröffnen?

Über Baglioni wurde schon immer viel gesprochen, aber nur wegen seiner unbestrittenen stimmlichen Fähigkeiten und seiner geliebten Lieder, die für immer im Archiv der besten italienischen Musik bleiben werden.

Diesmal jedoch Baglioni er ist sehr wütend und hat eine Grenze der Toleranz erreicht, so sehr verklagte Striscia la Notiziaauch darunter mehrere Dirigenten, darunter Gerry Scotti. Nun entscheidet das Gesetz, wer Recht hat und wie viel der Falsche zahlen muss. Die Motivation? Diffamierung.

Claudio Baglioni

Baglioni beschuldigt das Programm sogar, seinem Ruf zu schaden. Alles beginnt mit dem Buch “Alle Dichter mit Claudio”Herunterladbar von der Website der Nachrichten, die das Gericht von Monza angeordnet hat Krampfanfall.

Der Vorwurf der Verleumdung

Die Seiten stützen die These, dass Baglionis Lieder nicht authentisch sind, sondern von Autoren der Vergangenheit kopiert. Aus Sicht des Sängers ist es a versuchte Verleumdungweshalb er eine scharfe Klage gegen das Programm eröffnete.

Im E-Book, das von der Website heruntergeladen werden kann, wird dies deutlich angegeben Baglioni kopierte angeblich mehrere Stücke seines Repertoires die ihn zu einem der beliebtesten Sänger der italienischen Szene und darüber hinaus gemacht haben.

Baglioni prangerte dann die gesamte Besetzung von Striscia an, ab Gerry Scotti, vorbei an Antonio Ricci, Enzo Iacchetti, Ezio Greggio e Antonio Montanari.

Gerry Scotti

Angesichts schwerer Anschuldigungen und eines schlimmen Falls im Gange, Antonio Riccia er antwortete und sagte: Wir haben niemanden beleidigt.“ Ricci wiederholt mit präzisen Worten, dass alles Gesagte zuvor verifiziert wurde und daher der Wahrheit entspricht.

„Wir haben die Berichte unserer Zuschauer und einiger Fans des Sängers selbst nur sorgfältig gesammelt und überprüft. Nun werden die Richter entscheiden, ob das Gesagte und Gesagte in die Grenzen der Satire fällt.“er behauptet.

Laut dem Gericht von Monza und Claudio Baglioni hat jedoch der römische Sänger Recht in dieser unangenehmen Rechtssache.

Previous

Alienware M15 R7: Dell Gaming-Notebook für den anspruchsvollsten Gamer | Analyse / Überprüfung

Live-Streaming von MotoGP Japan 2022, Trans7 Kostenloser Link hier

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.