Ballon d’Or-Sieger Karim Benzema fällt mit Oberschenkelverletzung bei der Weltmeisterschaft aus

| |

Einen Monat später Er hob den Ballon d’Or triumphal in die Höhe, um seinen bemerkenswerten Aufstieg zu krönenKarim Benzemas Traum vom Sieg Weltmeisterschaft vorbei ist, bevor er überhaupt ein Spiel in Katar bestritten hat.

Die WM-Hoffnungen des Titelverteidigers Frankreich erlitten einen schweren Schlag mit der Nachricht, dass sein Stürmerstar Benzema aus dem Turnier ausscheidet, nachdem er sich am Sonntag im Training einen Muskelriss im linken Oberschenkel zugezogen hatte.

„Karim Benzema ist aus der WM ausgeschieden“, teilte der französische Fußballverband (FFF) mit. “Nach einer Verletzung des Quadrizeps am linken Oberschenkel ist der Stürmer von Real Madrid gezwungen, die Teilnahme an der Weltmeisterschaft aufzugeben.”

Benzema nahm an seiner ersten vollen Trainingseinheit mit Les Bleus teil, als er nach Schmerzen im linken Oberschenkel absteigen musste, sagte der FFF.

„Er ging zu einem MRT-Scan in ein Krankenhaus [clinic] in Doha, was leider einen Riss bestätigte“, sagte der FFF und fügte hinzu, dass er drei Wochen brauchen werde, um sich zu erholen.

Benzema wandte sich an seine Fans, nachdem die Nachricht bekannt wurde.

„Ich habe noch nie in meinem Leben aufgegeben, aber heute Abend muss ich wie immer an das Team denken“, postete Benzema auf seinem Instagram-Account.

„Die Vernunft sagt mir also, ich solle meinen Platz jemandem überlassen, der unserem Kader zu einer großartigen Weltmeisterschaft verhelfen kann. Vielen Dank für all Ihre Unterstützungsbotschaften.“

Frankreichs Trainer Didier Deschamps sagte: „Ich bin sehr traurig für Karim, der sich diese WM zu einem großen Ziel gemacht hat.“

Benzema hatte in den letzten Wochen kaum gespielt – seit dem Gewinn des Ballon d’Or hat er weniger als 30 Minuten für Madrid gespielt – und dies war seine erste volle Trainingseinheit mit Frankreich.

Frankreich trifft am Mittwoch in Gruppe D auf Australien, vier Tage später auf Dänemark und am 31. November auf Tunesien.

Frankreichs Stürmer Karim Benzema ist von der WM ausgeschlossen.

Jean-Francois Badias/AP

Frankreichs Stürmer Karim Benzema ist von der WM ausgeschlossen.

Es ist ein schwerer Schlag für Benzema, erst der fünfte Franzose, der den Ballon d’Or gewann, und der erste seit Zinedine Zidane, seinem Idol, im Jahr 1998.

Der hochtalentierte Benzema, der algerischer Abstammung ist, durchlief die renommierte Jugendakademie von Lyon und erzielte als mutiger 17-Jähriger sein erstes Champions-League-Tor. Mit 86 Toren ist er jetzt Vierter aller Zeiten.

Benzema war Frankreichs bester Torschütze bei der Weltmeisterschaft 2014, spielte aber nicht in Frankreichs siegreicher WM-Saison 2018, weil er immer noch aus der Mannschaft verbannt war für seine angebliche Rolle in einem Sex-Tape-Skandal mit dem damaligen französischen Teamkollegen Mathieu Valbuena.

Die Folgen dieses Skandals führten zu einem dramatischen Sündenfall für Benzema. Er sah sich einer landesweiten Flut von Geiz und vernichtender Kritik ausgesetzt, auch auf politischer Ebene. Es führte zu einem langen Ausschluss aus der Nationalmannschaft von Oktober 2015 bis zu seiner Abberufung durch Deschamps im Mai vergangenen Jahres.

Nachdem seine Beziehung zu Deschamps wiederhergestellt war, traf Benzema frei für Frankreich mit 10 Toren in 16 Spielen, seit er zurückkam, um insgesamt 37 zu erreichen, und er bildete eine großartige Partnerschaft mit Kylian Mbappe.

Er gewann die Herzen der französischen Fans und festigte seinen Platz in der Zuneigung von Madrids ebenso anspruchsvollen Anhängern. Benzema gewann fünf Champions-League-Titel und ist mit 329 Toren auf den zweiten Platz in Madrids ewiger Torschützenliste vorgerückt.

Bei der letztjährigen Europameisterschaft sah Benzema gut aus und war mit vier Toren Frankreichs bester Torschütze.

Anfang dieser Woche gab Benzema in einem Auszug aus einem Interview mit dem Fernsehsender L’Equipe, das am Sonntag ausgestrahlt wurde, beruhigende Neuigkeiten.

“Es geht mir gut. Ich hatte ein bisschen Schmerzen, aber keinen Riss und keine ernsthafte Verletzung. Ich hätte (für Madrid) spielen können, aber ich war nicht bei 100 %“, sagte er diese Woche dem Fernsehsender L’Equipe.

Nun reiht sich Benzema in die Liste der kurz vor der WM verletzten großen Namen ein – wie Senegals Sadio Mane und Deutschlands Timo Werner. Ganz zu schweigen von Benzemas eigenen Teamkollegen Paul Pogba, N’Gole Kante und Christopher Nkunku.

Deschamps hat gesehen, wie seine Mannschaft von Verletzungen geplagt ist.

Nkunku verletzte sich am Mittwoch nur wenige Minuten vor Trainingsende der Mannschaft und wurde am Donnerstag durch Randal Kolo Muani im Kader ersetzt.

Deschamps fehlen bereits die Mittelfeldspieler Pogba und Kante, die Frankreich vor vier Jahren zum Weltmeistertitel verholfen haben.

Deschamps wartet gespannt darauf, ob sein bester Innenverteidiger, Raphael Varane, für Australien fit ist – genau einen Monat, seit er mit einer Oberschenkelverletzung für Manchester United abgehauen ist.

Weltmeisterkollege und Innenverteidiger Presnel Kimpembe zog sich am Dienstag zurück, nachdem er sich nach einer sechswöchigen Pause nach einer Oberschenkelverletzung nicht ausreichend erholt hatte.

Auch ohne Benzema hat Frankreich immer noch einen starken Angriff gegen Australien. Frankreich wird wahrscheinlich mit Olivier Giroud als zentralem Stürmer beginnen, flankiert von Mbappe, dem WM-Star von 2018, und entweder Barcelonas Ousmane Dembele oder Routinier Antoine Griezmann.

Giroud hat 49 Tore für Frankreich erzielt, Griezmann 42 und der 23-jährige Mbappe bereits 28. Dembele war in dieser Saison für den spanischen Tabellenführer Barcelona in guter Form.

Deschamps hat bis Dienstag – dem Vorabend des Australien-Spiels – Zeit, einen Ersatz für Benzema in seinen 26-köpfigen Kader zu berufen. Monacos Stürmer Wissam Ben Yedder, der drei Länderspieltore hat, könnte eine Option sein.

Aber Deschamps hat mit den Flügelspielern von Bayern München, Kingsley Coman, Marcus Thuram und Kolo Muani, bereits reichlich Unterstützung nach vorne.

Benzema wäre am Tag nach dem WM-Finale 35 Jahre alt geworden. Wenn Frankreich es erreicht, wird er nicht in Katar spielen, genau wie vor vier Jahren in Russland.

Previous

Brendan Fraser wird nicht bei den Golden Globes dabei sein

Merkelzellkarzinom: Eine otolaryngologische Sichtweise einer ungewöhnlichen sinunasalen Raumforderung

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.