Home Wirtschaft Banken werden hart im Umgang mit Schieferkrediten, wenn die Fracking-Prognosen floppen

Banken werden hart im Umgang mit Schieferkrediten, wenn die Fracking-Prognosen floppen

0
39

Einige der Banken, die den Fracking-Boom befeuerten, stellen die Grundlagen der Branche in Frage, da viele Schieferbrunnen weniger produzieren als von den Unternehmen prognostiziert.

Die Banken haben damit begonnen, die Anforderungen an revolvierende Kreditlinien zu verschärfen, eine wesentliche Lebensgrundlage für kleinere Unternehmen, da diese Institute Schätzungen zum Wert einiger Schieferreserven, die als Sicherheit für Kredite an Produzenten gehalten werden, nach Ansicht von mit der Angelegenheit vertrauter Personen überarbeiten.

Einige große Finanzinstitute, darunter

            Capital One Financial Corp.

und

            JPMorgan Chase


JPM -0,08%

& Co., dürften aufgrund ihrer halbjährlichen Überprüfung der Kredite den Umfang der derzeitigen und künftigen Kredite an Schieferunternehmen, die an Reserven gebunden sind, verringern. Die Banken sind besorgt, dass wenn einige Unternehmen in Konkurs gehen, ihr Vermögen die Kredite nicht abdeckt, sagen die Leute.

JPMorgan Chase lehnte einen Kommentar ab.

            Hauptstadt Eins


COF -0,01%

hat auf Kommentaranfragen nicht geantwortet.

Der sich verschärfende finanzielle Druck auf die Schieferproduzenten ist einer der Gründe, weshalb viele mit einem Einstieg in das nächste Jahr rechnen müssen.

            Chevron Corp.

Am 10. Dezember gab das Unternehmen bekannt, dass es eine Belastung in Höhe von 10 bis 11 Milliarden US-Dollar plant. Etwa die Hälfte davon ist an Schiefergasanlagen gebunden.

            Königliche holländische Muschel

       PLC teilte am Freitag mit, dass eine Wertminderung in Höhe von rund 2 Milliarden US-Dollar erforderlich sein wird. Analysten und Führungskräften der Branche zufolge werden voraussichtlich auch andere Unternehmen Wertminderungen vornehmen.

Die Hitze ist am größten für kleine und mittelgroße Schieferproduzenten, darunter viele, deren Quellen nicht so viel Öl und Gas fördern, wie sie Kreditgebern und Investoren projiziert hatten. Einige dieser Unternehmen könnten ihre Geschäftstätigkeit einstellen, sagte Clark Sackschewsky, Geschäftsführer der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft BDO in Houston. Große Unternehmen werden den Schlag wahrscheinlich aufgrund ihrer Größe und der globalen Vermögensvielfalt überstehen, doch für einige kleinere Schieferbetreiber könnte sich die Einschränkung des Zugangs zu Bankkrediten als katastrophal erweisen.

"Wir haben ein weiteres Jahr mit dem Onshore-Fracking-Vermögen zu kämpfen, das weniger als optimistische Reserven, weniger als erwartete Produktion und eine Verringerung der Kapitalinvestitionen in den Markt umfasst", sagte Sackschewsky.

Laut einer Unternehmensumfrage der Anwaltskanzlei Haynes & Boone LLP erwarten die Öl- und Gasproduzenten, dass Banken ihre revolvierenden Kreditlinien aufgrund der Überprüfungen um 10% kürzen. Die Kürzungen könnten schwerwiegender sein, sagen einige Personen, die mit den Bewertungen vertraut sind.

Banken haben Milliarden von Dollar an durch Rücklagen gesicherten Krediten vergeben, obwohl die genaue Größe des Marktes nicht bekannt ist. JPMorgan teilte in einer aufsichtsrechtlichen Meldung im September mit, dass es ein Engagement in Höhe von 44 Mrd. USD für Öl- und Gaskredite hat

            Hauptstadt Eins


COF -0,01%

Im Oktober wurden Öl- und Gaskredite im Wert von mehr als 3 Milliarden US-Dollar vergeben. Für beide Banken war nicht klar, welcher Anteil davon durch Reserven gedeckt ist.

Banken haben in der Regel einen Abschlag von 10% auf den Wert der Reserven angewendet, was bedeutet, dass ein Schieferunternehmen 90% seiner Reserven als Sicherheit ausleihen kann. Banken haben in der Regel bis zu 60% dieses Wertes verliehen. Aber einige senken den Wert jetzt um bis zu 20%, sagen die Leute.

In der Zwischenzeit haben einige Regionalbanken begonnen, schlechte Energiekredite abzuschreiben. Die Nettoausbuchungen schossen auf

        Huntington Bancshares

       im letzten Quartal. Der in Ohio ansässige Kreditgeber führte den Umzug hauptsächlich auf zwei Energiedarlehen zurück, bei denen die Kreditnehmerproduktion nicht den Erwartungen entsprach, sagte Stephen Steinour, Chief Executive Officer von Huntington, in einem Interview.

"Geologie und die Annahmen waren nur fehlerhaft", sagte Herr Steinour.

Viele Investoren haben das Vertrauen in die Rentabilität von Schieferbohrern verloren, da die Erdgaspreise niedrig blieben und viele Unternehmen Versprechungen bezüglich der Produktion ihrer Bohrlöcher und des Zeitpunkts, an dem sie anfingen, Gewinne zu erzielen, brachen.

Nach dem Rückzug der Anleger zeigen sich erste Risse. Moody's Investors Service zufolge machten Energieunternehmen im dritten Quartal mehr als 90% der Ausfälle bei Unternehmensschulden aus. 2019 gab es mehr als 30 Insolvenzen von Ölkonzernen, die die Zahl von 2018 und 2017 übertrafen. Nach Angaben von Haynes & Boone haben Explorations- und Produktionsunternehmen Schulden in Höhe von mehr als 100 Mrd. USD.

Die Skepsis unter den Banken hat zum Teil zugenommen, weil die Kreditgeber die Produktionsdaten der öffentlichen Haushalte genauer unter die Lupe genommen haben und festgestellt haben, dass sie hinter den Prognosen zurückbleiben, wie eine Analyse des Wall Street Journal zu Beginn dieses Jahres gezeigt hat.

Insbesondere haben die Banken begonnen, die Vorhersagen der Schieferproduzenten über den anfänglichen Rückgang ihrer Bohrlöcher in Frage zu stellen, was nach Ansicht der Ingenieure zu optimistisch ist. Wenn Schieferbrunnen, die schnell produzieren und sich dann verjüngen, schneller als vorhergesagt abnehmen, stellen sich Fragen, wie viel sie letztendlich produzieren werden.

Teile deine Gedanken

Was bedeuten Ihrer Meinung nach verschärfte Kreditanforderungen für die gesamte Schieferindustrie? Nehmen Sie an der folgenden Unterhaltung teil.

Einige Kreditgeber haben öffentlich angekündigt, dass sie in Zukunft weniger großzügig mit Krediten umgehen werden. „In Bezug auf neue Energiekredite sind wir äußerst vorsichtig. Es ist eine sehr hohe Messlatte, die wir klären müssen. “

      Paul B. Murphy,

       CEO der Cadence Bank, in einem Oktobergespräch mit Analysten. Die Firma ist in Texas und im Südosten der USA tätig.

In der heißesten Bohrregion des Landes, dem Perm-Becken in West-Texas und New Mexico, hat sich die Kreditvergabe auf breiter Front verlangsamt. Nach Texas im letzten Jahr ist das Kreditwachstum in der Region auf 4,8% geschrumpft und lag damit unter dem Durchschnitt des Bundesstaates von 7,5% im letzten Quartal, teilte die Federal Reserve Bank of Dallas am Donnerstag mit.

Mehr als ein Jahrzehnt nach dem Boom des Schiefers versuchen Investoren, den wahren Wert des Produktionsvermögens in den Griff zu bekommen, sagte Michelle Foss, Energiestipendiatin am Baker Institute for Public Policy der Rice University.

"Es gibt jetzt einen Kampf für Investoren, um zu bestimmen, was die Dinge tatsächlich wert sind", sagte Frau Foss.

Der schwindende Zugang zu Bankkrediten wird eine Branche, die bereits den Zugang zu anderen Geldquellen verloren hat, stärker unter Druck setzen. Ohne neue Bargeldinfusionen könnten viele Unternehmen nicht in der Lage sein, ihre nicht erschlossenen Reserven zu bohren, was den Wert ihres Vermögens weiter mindern könnte.

Einige Schieferunternehmen fordern die US-Börsenaufsichtsbehörde auf, ihre Regeln für die Berichterstattung über Reserven zu ändern, damit sie nicht erschlossene Vermögenswerte über einen längeren Zeitraum als Reserven ausweisen können. Die SEC erlaubt derzeit Öl- und Gasproduzenten, Reserven als „nachgewiesen“ zu melden, wenn die Unternehmen planen, sie innerhalb von fünf Jahren zu entwickeln.

In einem August-Brief an die SEC

        Kontinentale Ressourcen Inc.,

eines der größten Schieferunternehmen, drängte die Regulierungsbehörde, diesen Zeitraum auf 10 Jahre zu verlängern. Das Unternehmen, das vom Milliardärs-Prospektor Harold Hamm gegründet wurde, sagte, dass seine nachgewiesenen Reserven bei einer solchen Regeländerung um 16% höher wären.

Eine Continental-Sprecherin lehnte eine Stellungnahme ab. Ein SEC-Sprecher antwortete nicht auf eine Bitte um Kommentar.

Schreiben Sie an Christopher M. Matthews unter [email protected], Bradley Olson unter [email protected] und Allison Prang unter [email protected]

Copyright © 2019 Dow Jones & Company, Inc. Alle Rechte vorbehalten. 87990cbe856818d5eddac44c7b1cdeb8

.

NO COMMENTS

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.