Barcelona macht erstes Angebot für Lewandowski: IDR 624 M

Barcelona

Barcelona zeigt endlich seine Ernsthaftigkeit bei der Verfolgung Robert Lewandowski. Der katalanische Klub machte sein erstes Angebot im Wert von 40 Millionen Euro.

Lewandowski ist Barcelonas Hauptziel in diesem Sommer, um seine Angriffslinie zu stärken. Wie ein Revier will sich auch Lewandowski auf der Suche nach neuen Herausforderungen bewegen.

Lewandowski hat eine Vertragsverlängerung beim FC Bayern abgelehnt und sich für Barcelona entschieden. Diese Situation hat dann das Verhältnis zwischen Lewandowski und den Bayern angespannt.

Das Problem ist, dass Barcelona den Bayern nicht einmal ein offizielles Angebot für Lewandowski gemacht hat, seit dieses Gerücht aufgetaucht ist. Die Finanzkrise, mit der Barcelona konfrontiert ist, ist das Haupthindernis.

Daher muss Barcelona noch die beste Lösung finden, damit Lewandowski geholt werden kann. Um seine Ernsthaftigkeit zu zeigen, machte Barcelona endlich offiziell sein erstes Angebot für Lewandowski.

Laut ESPN habe die Vereinsführung den Bayern 35 Millionen Euro plus 5 Millionen Euro Bonus vorgeschlagen, um den Polen freizustellen.

Das bedeutet, dass Lewandowski insgesamt 624 Milliarden IDR kosten wird, wenn bestimmte Klauseln eingehalten werden. Leider muss Barcelona möglicherweise ein weiteres Angebot machen, da die Bayern immer noch darauf bestehen, mehr als 40 Millionen Euro für Lewandowski zu verlangen.

Außerdem haben sie Sadio Mane als Ersatz für Lewandowski verpflichtet. Darauf haben die Bayern bisher aber bestanden Robert Lewandowski sind immer noch ihre Spieler und werden an der Saisonvorbereitung im Juli teilnehmen.

“Sein Zustand hat sich überhaupt nicht geändert. Robert hat noch ein Jahr Vertrag bei uns und wird voraussichtlich am ersten Tag der Saisonvorbereitung im Juli beitreten”, sagte der CEO. Bayern Munich Oliver Kahn di ESPN.

(mrp / dann)

siehe auch  NASCARs dubioser Showcase von 1977 für Fahrerinnen

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.