Bartoška ist traurig: Auf Wiedersehen, meine zweite Frau!

Eine der wichtigsten Frauen im Leben des Präsidenten der Karlsbader Festspiele ist am Donnerstagabend ruhig zu Hause, umgeben von ihrer Familie, zurückgelassen worden. Bartoška, die zuletzt vor drei Wochen mit Zaoral gesprochen hat, ist überzeugt, dass Gott sie endlich befreit hat. Seine „zweite Frau“ lag erst seit über einem halben Jahr im Bett, verlor nach und nach alle ihre normalen Funktionen und litt darunter. Die immer aktive Eva hat sogar aufgehört, sich für die Arbeit zu interessieren!

Gebrochenes Schambein

Alles begann 2019, als sie sich einer dringenden Wirbelsäulenoperation unterzog. Die größten Experten des Na Homolce-Krankenhauses nahmen sie damals mit zur Parade, und Barťák selbst, der sich um Evas überdurchschnittliches Zimmer kümmerte, überwachte alles sorgfältig. „Das ist uns damals einfach aufgefallen. Sie ist meine zweite Frau, weil wir eine fast dreißigjährige Beziehung haben“, sagte Aha damals! Bartoška. In diesem Jahr kam Zaoral zum Festival, obwohl sie sich nicht mehr auf den roten Teppich traute. Dann hielt sie sich in verschiedenen Rehabilitationszentren und Heilbädern auf, bis sie nach Luhačovice kam. Und dort quietschte wegen einer defekten Lichtschranke die Eingangstür zum Krankenhaus und brach ihr das Schambein.

Sie gab dem Kain einen Korb

Seitdem ist Eva im Grunde nicht mehr gegangen, nur zu Hause konnte sie mit einem Rollator ein paar Schritte gehen. Und letzten Sommer kam sie trotz Bartošeks Drängen nie zum Festival. “Mein Gesundheitszustand ist so, dass ich mich nicht wirklich getraut habe, zum Festival zu gehen”, sagte Aha damals! Zaoralová damit, dass Barták ihr die luxuriöseste Limousine, Königssuite und sogar einen Assistenten anbot, wie es der damalige Karlsbader Star Michael Caine (88) hatte. “Sie sagen, Caine freut sich auf mich. Das ist schön, aber es geht wirklich nicht, ich bin schon ein Lagerbier“, kommentierte Zaoralová verbittert.

siehe auch  Die stark abgemagerte Schauspielerin Tomicová feierte »60«: Sie verschwindet vor unseren Augen

Filmfestival-Ikone Eva Zaoralová gestorben (†89)

Sie hat das Grab im Voraus gekauft!

Eva verliebte sich mehr in Rožmberk nad Vltavou als in Vary, wo sie ein Häuschen am Wehr kaufte. Sie ruhte sich gerne am Ufer der Moldau aus und höllte die Burritos, dazu machte sie fantastische Kartoffelpuffer, trank großartigen weißen Trinkwein und sang – also siehst du, Máňa, wir haben dich geleckt, das hättest du uns nicht antun sollen , Mädchen … Ich werde in Rosenberg nachsehen, aber sonst. Meine Tochter Klaudia und ich kauften ein Grab auf dem wunderschönen örtlichen Friedhof“, sagte sie der Tageszeitung Aha! Zaoral letzten Sommer. Ihr Tod traf auch den Künstler Jiří Šalamoun (86), der ebenfalls ein Häuschen in Rožmberk hat. „Also hat Eva mir das angetan? Sie wird nicht lange allein sein, ich werde sie bald besuchen!“ Sagte Aha! Vater von Maxips Fík.

Wer war Eva Zaoralová?

Tschechischer Filmpublizist und Doktor der Philosophie an der Karlsuniversität, spezialisiert auf französischen und italienischen Film. Neben Jiří Bartoška leitet sie seit 1994 das Karlovy Vary IFF – bis 2010 war sie dessen künstlerische Leiterin und seit 2011 künstlerische Beraterin des Festivals. Sie ist Trägerin der Staatsauszeichnung, die ihr von Präsident Václav Klaus verliehen wurde, und erhielt auch den Preis des Kulturministeriums für ihren Beitrag auf dem Gebiet der Kinematographie und des audiovisuellen Bereichs. Darüber hinaus kann es stolz auf den Tschechischen Löwenpreis für außergewöhnliche Verdienste um den tschechischen Film sein. Vom italienischen Staatspräsidenten Sergio Matarella erhielt sie erneut die Auszeichnung Cavaliere dell’Ordine al Merito della Repubblica Italiana für ihre Verdienste um die Verbreitung und Förderung der italienischen Kultur und Sprache im Ausland. Sie vertritt die Tschechische Republik seit Jahren bei den Festivals in Venedig, Cannes, Berlin und anderswo.

siehe auch  Sting enthüllt seinen Mt. Rushmore des professionellen Wrestlings

KV IFF-Präsident Jiří Bartoška beim Tschechischen Löwen: Wir haben einen Filmurlaub gefeiert

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.