BBC bestätigt sechs Beschwerden gegen DJ Tim Westwood

Die BBC sagte, sie habe sechs Beschwerden gegen den erfahrenen Radiomoderator Tim Westwood erhalten, darunter eine, die an die Polizei verwiesen wurde, obwohl zuvor gesagt wurde, dass keine Beweise für Beschwerden gefunden worden seien.

Der Hip-Hop-DJ, der fast 20 Jahre lang BBC-Radiomoderator war, trat im April von seiner Show auf Capital Xtra zurück, nachdem mehrere Frauen sexuelles Fehlverhalten und räuberisches Verhalten beschuldigt hatten.

In Vorwürfen, die von BBC News und berichtet wurden Der WächterWestwood, 64, soll seine Position in der Musikindustrie missbraucht haben, um sieben Frauen Ende Teenager oder Anfang 20 auszunutzen.

Er bestreitet “nachdrücklich” jegliches Fehlverhalten.

Im April sagte BBC-Generaldirektor Tim Davie, die gegen Westwood erhobenen Vorwürfe seien „schockierend“, aber er habe „keine Beweise für Beschwerden“ gesehen.

Auf der Frühjahrskonferenz „Voice Of The Listener And Viewer“ in diesem Monat sagte Herr Davie: „Ich habe keine Beweise für Beschwerden gesehen.

Aber nach einer Anfechtung der anfänglichen Bearbeitung einer Anfrage zur Informationsfreiheit durch den Sender im Rahmen der gemeinsamen Untersuchung von BBC News und Der Wächterhat das Unternehmen nun bestätigt, dass es sechs Beschwerden erhalten hat, darunter eine, die an die Polizei verwiesen wurde.

Über die polizeiliche Überweisung heißt es in einer BBC-Erklärung: „Dies ist ein historischer Fall, den die BBC in ihren Akten gefunden hat. Wir ermitteln die Fakten dazu.

„Es bezog sich weder auf das Verhalten bei der BBC, in den Räumlichkeiten der BBC oder auf das Verhalten gegenüber einem Mitarbeiter der BBC, noch war es eine Anklage wegen körperlicher Übergriffe.“

Das Unternehmen gab nicht an, wann die anderen fünf Beschwerden eingereicht wurden.

siehe auch  Michelle Hunziker am Flughafen bei einer absurden Sache erwischt, die Fans verzeihen ihr nicht: «Was machst du da?»

Die BBC sagte, sie untersuche den Vorfall „mit großer Sorgfalt“ und werde ihre Ergebnisse in Zukunft bestätigen.

Ein BBC-Sprecher sagte: „Wie wir bereits gesagt haben, sollten die Leute, wenn sie Dinge haben, die sie bei der BBC ansprechen möchten, dies tun. Die Leute haben dies jetzt getan, und wir werden weiter nachforschen.

„Wir sagten auch, dass wir uns mit den Ereignissen der Vergangenheit befassen würden. Wir tun dies mit großer Sorgfalt. All diese Arbeiten sind noch nicht abgeschlossen und dauern noch an.

„Wir haben gesagt, dass wir das ernst nehmen würden, und das tun wir auch. Wenn diese Arbeit abgeschlossen ist, werden wir mehr sagen.“

Zu der Zeit sagte ein Vertreter, Westwood „weise alle Vorwürfe des Fehlverhaltens nachdrücklich zurück“, die in einem Dokumentarfilm von BBC Three mit dem Titel beschrieben wurden Tim Westwood: Machtmissbrauch.

In einer Erklärung gegenüber der Nachrichtenagentur PA im April hieß es: „Tim Westwood bestreitet nachdrücklich alle Vorwürfe unangemessenen Verhaltens.

„In seiner 40-jährigen Karriere hat es nie offizielle oder inoffizielle Beschwerden gegen ihn gegeben.

“Tim Westwood weist alle Vorwürfe des Fehlverhaltens entschieden zurück.”

Der DJ, der Sohn von Bill Westwood, dem ehemaligen anglikanischen Bischof von Peterborough, der 1999 starb, begann seine Karriere im lokalen Radio, bevor er zu Capital Radio in London wechselte.

Später erhielt er von BBC Radio 1 eine eigene Show.

Der Radiomoderator verließ Radio 1 und Radio 1Xtra im Jahr 2013 nach fast 20 Jahren und kehrte zu Capital Xtra zurück, um Samstagabends eine regelmäßige Show zu moderieren, in der er als „The Big Dawg“ bezeichnet wurde.

siehe auch  Eva Longoria: - Mein Magen verkrampfte sich vor Eifersucht

Ein Vertreter von Westwood wurde um eine Stellungnahme gebeten.

Quelle: Presseverband

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.