BC ICBC-Gasentlastungs-Rabattscheck: Wann erhalte ich ihn?

Die Regierung von BC sagt, sie habe Rabatte in Höhe von 142 Millionen US-Dollar ausgezahlt.

Im März kündigte die Regierung von BC an, dass ICBC den Einwohnern von British Columbia einen einmaligen Entlastungsrabatt in Höhe von 110 US-Dollar gewähren werde, um die durch den Krieg in der Ukraine verursachte finanzielle Belastung durch die Gaspreise zu verringern.

Der Autoversicherer sagte, dass 3,5 Millionen Rabatte verschickt würden, was insgesamt mehr als 396 Millionen US-Dollar entspricht.

ICBC-Kunden mit „einer grundlegenden Autoversicherungspolice im Februar wären berechtigt“, den Rabatt zu erhalten, wenn sie eine direkte Einzahlung oder eine Rückerstattung auf ihre Kreditkarte registrierten. Für alle anderen erklärte die Regierung von BC, dass die Kunden ihre Rabatte im Juni als Schecks erhalten würden.

Doch viele Britisch-Kolumbianer haben das Geld nicht erhalten.

Ein Sprecher des Ministeriums für öffentliche Sicherheit und ein Generalstaatsanwalt teilten Glacier Media in einer E-Mail-Erklärung mit, dass sie „alle 25.000 Rabatte an Kunden vergeben haben, die sich für eine direkte Einzahlung angemeldet haben“.

Sie fügten hinzu, dass alle 573.000 Kreditkartenrabatte an berechtigte ICBC-Kunden ausgegeben wurden. Bis heute hat das Ministerium Hilfsrabatte in Höhe von 142 Millionen US-Dollar verschickt.

Wann können Britisch-Kolumbianer mit ihren Rabattschecks rechnen?

Das Ministerium sagte, sie hätten im Juni mit der Ausstellung von Rabattschecks begonnen.

Insgesamt hat das Ministerium mehr als 260.000 Schecks bearbeitet, weitere 200.000 sind für diese Woche geplant.

Als Glacier Media nach einem Zeitplan für alle verbleibenden Rabatte fragte, konnte der Sprecher keine Angaben machen.

Kunden, die per Lastschrift, Bargeld, Scheck, einem Zahlungsplan oder einer Kreditkarte bezahlt haben, die nicht verarbeitet werden konnten, können damit rechnen, dass sie ihre Rabatte als Scheck erhalten. Dasselbe gilt für alle, bei denen ein Formfehler aufgetreten ist.

siehe auch  Sie sahen hautnah, wie Mark Rutte mit wichtigen Akten umging

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.