Beachten Sie, dass das Parallelplaneten-Phänomen am 24. Juni 2022 zu sehen ist

Liputan6.com, Jakarta – Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn werden voraussichtlich in diesem Monat zum ersten Mal seit 18 Jahren ihre Positionen angleichen.

Diese Woche wird der Himmel bieten Parallelplanetenphänomenzitiert von der Seite The Hill, Dienstag (21.6.2022).

Sie brauchen kein Teleskop, um diese seltene Planetengruppe zu sehen, da sie alle mit bloßem Auge sichtbar sind.

Es kann jedoch aufgrund seines schwachen Aussehens immer noch schwierig sein, Merkur zu sehen.

Wenn wir uns Ende Juni nähern, Quecksilber wird laut Sky and Telescope heller, wenn es jede Nacht allmählich höher über den Horizont steigt.

Der beste Tag für die Beobachtung ist Freitag, der 24. Juni 2022, wenn sich die abnehmende Mondsichel den Reihen der Planeten anschließt. Mit Blick nach Südosten erscheint der Mond zwischen Venus und Mars positioniert.

Planet Bis Ende Juni richten sich Merkur, Venus, Mars, Jupiter und Saturn nacheinander aus.

(WGNO) Die beste Zeit, um in den Himmel zu schauen, ist etwa 45 Minuten bis etwa 1 Stunde vor Sonnenaufgang bis Ende Juni.

Denken Sie daran, dass der Juni einige der frühesten Sonnenaufgänge des Jahres hat, was bedeutet, dass die ideale Beobachtungszeit vor 5 Uhr morgens ist.

Diese „planetarische Parade“ wurde seit 2004 nicht mehr von der Erde aus gesehen und wird laut Experten bis 2040 nicht wieder stattfinden.

Venus, Mars, Jupiter und Saturn werden die meiste Zeit des Julimorgens noch sichtbar sein, aber die Planetengruppe wird sich mit fortschreitendem Mond weiter auseinanderziehen.

* Tatsache oder Scherz? Um den Wahrheitsgehalt der im Umlauf befindlichen Informationen herauszufinden, wenden Sie sich bitte per WhatsApp an die Faktenchecknummer von Liputan6.com 0811 9787 670 indem Sie einfach das gewünschte Schlüsselwort eingeben.

Die am Himmel ausgerichteten Planeten Jupiter und Saturn erscheinen näher, als sie es seit Jahrhunderten gesehen haben. Das letzte Mal, dass die beiden Riesenplaneten so nahe gesehen wurden, war zur Zeit von Galileo im 17. Jahrhundert.

siehe auch  Forscher finden Möglichkeiten, N95-Masken gegen Viren zu entwickeln

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.