Bei Rückenschmerzen ist früher besser für Physiotherapie – Consumer Health News

DIENSTAG, 9. August 2022 (HealthDay News) – Wenn Menschen Rückenschmerzen haben, die so schlimm sind, dass sie zum Arzt geschickt werden, kann eine sofortige Physiotherapie eine kluge Wahl sein, schlägt eine neue Studie vor.

Die Forscher fanden heraus, dass diese Patienten, wenn sie eine „frühe“ PT hatten – innerhalb von ein paar Wochen nach einem Arztbesuch –, mit geringerer Wahrscheinlichkeit andere, oft teure Arten medizinischer Versorgung benötigten.

Im Laufe des nächsten Monats bis zum Jahr war es weniger wahrscheinlich, dass sie einen Spezialisten oder einen Arzt aufsuchten Chiropraktikerin der Notaufnahme landen, Bildgebungstests wie MRT benötigen oder erhalten Injektion Schmerzmittel in die Wirbelsäule.

Experten sagten die Ergebnisse entsprechen dem, was sie in der täglichen Praxis sehen.

„Je früher Patienten mit akuten Rückenschmerzen zum Physiotherapeuten kommen, desto schneller geht es ihnen besser und desto unwahrscheinlicher ist es, dass sie zusätzliche Therapien benötigen“, sagte Dr. Catherine MacLean, Chief Value Medical Officer am Hospital for Special Surgery in New York City.

MacLean, der nicht an der Studie beteiligt war, sagte, PT könne Rückenschmerzen direkt lindern und den Patienten auch etwas Seelenfrieden geben.

„Mein Gefühl ist, dass ein Teil dessen, was vor sich geht, darin besteht, dass die Physiotherapie hilft“, sagte sie. „Außerdem denke ich, dass die Bestätigung, dass das, was sie erleben, nicht ernst ist und sich schnell auflösen wird, unglaublich wichtig und hilfreich für diese Patienten ist.“

Rückenschmerzen sind sehr häufig und werden im Allgemeinen von Experten empfohlen konservative, nicht medikamentöse Behandlungen anfangen. Die Richtlinien unterscheiden sich, wann PT ausprobiert werden sollte, aber einige medizinische Gruppen empfehlen, dass die Menschen mit „Selbstpflege“ beginnen, wie Heizkissen und sanfte Bewegung.

siehe auch  Neueinsteiger in die Grundversorgung wie Cityblock erregen die Aufmerksamkeit der Versicherer, da Ärzte bei dem Versuch, SDOH anzugehen, ausbrennen

Es stimmt, dass Rückenschmerzen oft „spontan“ verschwinden, sagte Richard Skolasky, leitender Forscher der neuen Studie.

Also konzentrierten er und seine Kollegen sich auf Patienten mit Rückenschmerzen, die stark genug waren, um sie zum Arzt zu schicken. Laut Skolasky, Direktor des Johns Hopkins Spine Outcomes Research Center in Baltimore, werden dadurch wahrscheinlich viele Menschen ausgesondert, deren Rückenschmerzen mit der Selbstpflege besser werden würden.

Sein Team verwendete eine Krankenversicherungsdatenbank, um Ansprüche von fast 980.000 US-Erwachsenen unter 65 Jahren zu analysieren, bei denen akute Rückenschmerzen diagnostiziert wurden. Etwa 11 % wurden für eine frühe PT überwiesen – was bedeutet, dass sie ihre erste Sitzung innerhalb von zwei Wochen nach ihrem Arztbesuch hatten.

Im Laufe des nächsten Monats, so die Studie, war die Wahrscheinlichkeit, dass diese Patienten einen Chiropraktiker, Orthopäden oder Schmerzspezialisten aufsuchten, fortgeschrittene bildgebende Tests oder schmerzlindernde Steroidinjektionen benötigten oder in der Notaufnahme landeten, zwischen 57 % und 32 % geringer .

Diese Unterschiede blieben im Laufe des nächsten Jahres bestehen, wenn auch geringer. Die frühe PT hat jedoch letztendlich nicht die Gesundheitskosten der Menschen gesenkt: Die Kosten einer zwei- bis dreimonatigen Therapie können die Einsparungen durch eine abgewendete MRT aufwiegen.

Dennoch, sagte Skolasky, sei es „ermutigend“ zu sehen, dass Menschen in der frühen PT nicht so oft andere Anbieter aufsuchen oder sich Tests und Verfahren unterziehen mussten wie andere Patienten.

Frühere Forschungen hätten gezeigt, dass eine sofortige PT die Wahrscheinlichkeit verringern kann, dass akute Rückenschmerzen chronisch werden. Darüber hinaus sind Patienten möglicherweise besser vorbereitet, wenn sie das nächste Mal Rückenschmerzen haben: Eines der Ziele von PT, sagte Skolasky, ist es, Menschen Wege zu lehren Bewältigen Sie das Problem selbst.

siehe auch  Langzeit-Follow-up von jungen Menschen mit COVID-19-Impfstoff-Myokarditis

Allerdings bleibt der Zugang ein Problem. PT ist eine Zeitinvestition, sagte Skolasky, und Patienten können es schwer haben, sie in ihr Leben zu integrieren. Und in weniger besiedelten Gebieten mit wenigen Anbietern könne es schwierig sein, eine Einrichtung in angemessener Entfernung zu finden.

In dieser Studie hatten Patienten im Südosten und Mittleren Westen besonders niedrige Raten von früher PT. Skolasky spekulierte, dass das Versorgungsproblem dies teilweise erklären könnte.

Trotz einiger Barrieren ist PT laut Skolasky jedoch eine Diskussion wert.

„Wenn Ihre Rückenschmerzsymptome stark genug sind, um einen Arzt aufzusuchen“, sagte er, „führen Sie ein Gespräch über die nicht-medikamentösen Behandlungsmöglichkeiten.“

Den Forschern fehlten Auskunftrmationen darüber, ob eine frühe PT den Menschen geholfen hat, Schmerzmittel zu vermeiden – eine wichtige Frage, bemerkte Skolasky. Richtlinien zur Behandlung von Rückenschmerzen empfehlen, zuerst nicht-medikamentöse Optionen auszuprobieren.

Die Ergebnisse wurden kürzlich in der Zeitschrift veröffentlicht BMC Health Services Research.

Mehr Auskunftrmationen

Die US National Library of Medicine hat mehr dazu Rückenschmerzen.

QUELLEN: Richard Skolasky Jr., ScD, MA, Direktor, Johns Hopkins Spine Outcomes Research Center, und Professor für orthopädische Chirurgie, Johns Hopkins School of Medicine, Baltimore; Catherine MacLean, MD, PhD, Chief Value Medical Officer, Hospital for Special Surgery, New York City; BMC Health Services Research2. Juli 2022, online

Aus Ihren Website-Artikeln

Verwandte Artikel im Internet

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.