Bei Schießerei im Bezirk Lewenborg verletzt (Update)

| |

Anwohner sehen, wie die Polizei gegen den Bogen in Lewenborg ermittelt © Martin Nuver

Bei einer Schießerei in der Stadt Groningen ist am Samstagabend gegen 22 Uhr eine Person verletzt worden.

Die Dreharbeiten fanden im Boeg im Stadtteil Lewenborg statt. Das Opfer, ein 19-jähriger Mann aus Groningen, wurde mit dem Krankenwagen ins Krankenhaus gebracht.

Kein Verdächtiger festgenommen

Bisher wurde kein Verdächtiger festgenommen. Die Polizei untersuchte den Tatort. Auch eine Nachbarschaftsbefragung wird durchgeführt.

Auch Ermittlungen bei der Polizei

Ein Teil der Ermittlungen fand auch in der Polizeiwache Parkallee bei Kardinge statt. Das Opfer wurde kurz nach der Schießerei mit dem Auto dorthin gebracht. Das Auto des Opfers könnte dort sein.

Die Polizei bittet Zeugen oder Personen, die Kamerabilder haben, sich bei der Polizei zu melden.

Die Polizei ermittelt auch in der eigenen Dienststelle Parkallee
Die Polizei ermittelt auch in der eigenen Dienststelle Parkallee © ProNews

.

Previous

Auf dem Mars gibt es kein Leben – Organische Stoffe gehören Außerirdischen nicht

Hat die Pandemie unser Ausgabeverhalten dauerhaft verändert?

Next

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.