Home Sport Bericht: NFL verlangt, dass 35 Prozent der Spielergehälter in ein Treuhandkonto eingestellt...

Bericht: NFL verlangt, dass 35 Prozent der Spielergehälter in ein Treuhandkonto eingestellt werden

Getty Images

Die Gewinne werden immer privatisiert, und die Verluste stehen kurz vor der Sozialisierung.

Laut Tom Pelissero von NFL Media hat die NFL Players Association ihrem Vorstand von Spielervertretern mitgeteilt, dass die Liga 35 Prozent der Spielergehälter in ein Treuhandkonto aufnehmen möchte, um die Kosten während der Saison 2020 zu verwalten.

Der Vorschlag wird als “Option auf dem Tisch” beschrieben. Und es ist eine verdammt gute Option.

NFL Media hatte zuvor die Möglichkeit von Gehaltsrückzahlungen in dieser Saison in Erwägung gezogen, da die Liga mit Einnahmeverlusten von weniger (oder keinen) Fans bei Spielen und weniger (oder keinen) Vorsaison-Spielen konfrontiert ist. Die Absage von Spielen der regulären Saison würde die Einnahmen noch weiter reduzieren.

Das Arbeitsabkommen hat keinen Mechanismus, um Gehaltskürzungen zuzulassen. Wenn keine Spiele gespielt werden, kann die Liga bestenfalls unter der Sprache des Standardspielervertrags argumentieren, dass niemals eine Pflicht zur Zahlung von Spielergehältern entsteht. Wenn nur ein Spiel gespielt wird, unterstützt die CBA ein Argument, dass die Spieler ihren vollen Lohn erhalten.

Das Problem tritt im Jahr 2021 auf, als die Gehaltsobergrenze im Jahr 2020 durch geringere Einnahmen beeinträchtigt würde. Eine Reduzierung der Spielergehälter wäre eine Absicherung gegen diese Möglichkeit.

Unabhängig davon fällt es den Spielern leicht zu sagen, dass die Liga den Spielern kein zusätzliches Geld gibt, wenn die Dinge gut laufen. Und die Spieler bekommen nie etwas von dem ständig steigenden Wert der 32 Franchise-Unternehmen. So könnten die Spieler die Position einnehmen, dass der Deal der Deal ist – genau wie die Liga und viele Medienmitglieder sagen, wann immer es einen Aspekt der CBA gibt, der, wie angewendet, die breiteren Interessen der Spieler verletzt.

Das heißt, wenn die Spieler darauf bedacht sind, auf keine Vorsaison-Spiele zu drängen, ist es nur fair, dass die Verluste durch das Spielen ohne Vorsaison-Spiele geteilt werden. Dies unterscheidet sich jedoch von der Aufteilung reduzierter Einnahmen, wenn sich die Anstrengungen, die Opfer und die Risiken der Spieler nicht ändern. In diesem Jahr werden diese Anstrengungen, Opfer und Risiken sogar noch größer sein.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

WHO stellt neuen Weltrekord für Infektionsfälle auf – Executive Digest

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldete diesen Freitag einen Rekordanstieg bei Coronavirus-Fällen weltweit. In nur 24 Stunden gab es 292.527 neue Fälle. Die größten Zuwächse wurden...

Invima-Alarm für das Risiko von KN95-Masken mit Werksdefekt

Invima warnte letzten Donnerstag vor der importierten Maske...

Fußball – Die Berner Polizei mildert die Freude der Anhänger der Jungen

Die Feierlichkeiten nach dem Schweizer Fußballtitel der Jungen werden aufgrund des Coronavirus von der Polizei genau beobachtet.Gepostet: 31.07.2020 23:13 UhrViele Young Boys-Fans feierten am...

Recent Comments

Rainer Kirmse , Altenburg on Die größte 3D-Karte im Universum