Berichten zufolge fragte Nets nach Jaylen Brown UND Jayson Tatum für KD

Da die Brooklyn Nets weiterhin das halten Kevin Durant Die Handelssaga lebt in einem ziemlich stagnierenden Teil des NBA-Nachrichtenzyklus, neue Details sickern über verschiedene Nachrichtenagenturen an die Oberfläche, einschließlich derjenigen, die sich auf die konzentrieren Boston Celtics wegen der angeblichen Aufnahme von Star Celtics nach vorne Jaylen Braun bei Handelsgesprächen.

Und während dieser Punkt in manchen Kreisen umstritten ist, hat Adam Himmelsbach von Boston Globe vor kurzem geteilt Einige neue Gerüchte deuten darauf hin, wie hoch die Nets bei dem Versuch, Durant zu traden, gestrebt haben. Laut Himmelsbach „versuchte Brooklyn zunächst, sowohl Jayson Tatum als auch Jaylen Brown aus Boston zu stehlen.“

Der Globe-Reporter stellt fest, dass dies von den Celtics abgeschossen wurde, aber „Brooklyn verlagerte seinen Fokus später auf einen potenziellen Deal, der sich auf Brown, Marcus Smart und eine riesige Menge zukünftiger Draft-Picks für die erste Runde konzentrierte.“ Dennoch waren die Celtics laut Himmelsbach desinteressiert.

Interessanterweise teilte der Globe-Beat-Autor auch mit, dass Teampräsident Brad Stevens und Cheftrainer Ime Udoka trotz des mittlerweile berüchtigten „SMH“-Tweets von Brown oft mit dem gebürtigen Georgier sprechen, „und ihn auf dem Laufenden gehalten haben, indem er hinzufügt, dass Brown scheint um die Situation zu verstehen.“

Probier das aus Celtics-Labor Podcast an:

Apple-Podcasts: https://apple.co/3zBKQY6

Spotify: https://spoti.fi/3GfUPFi

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.