Beschädigung von Kränzen und Ehrungen in Co Down verurteilt

| |


Die Schändung von Kränzen und Ehrungen an der Gedenkstätte in Co Down wurde verurteilt.

Kränze, Gedenkkreuze und florale Ehrungen wurden in Narrow Water beschädigt, wo 1979 18 britische Soldaten bei einem Bombenangriff der IRA starben.

Der Vorfall wird vom Police Service of Northern Ireland (PSNI) als Hassverbrechen behandelt.

Der Stadtrat der Ulster Unionisten, David Taylor, sagte, die „ständige Ausrichtung“ auf das Denkmal müsse aufhören.

„Wieder einmal haben diejenigen, die von Hass getrieben sind, die Gelegenheit genutzt, den Angehörigen der tapferen Soldaten, die 1979 in Narrow Water ermordet wurden, weitere Verletzungen und Traumata zuzufügen“, sagte er.

„Das ständige Anvisieren dieser Gedenkstätte sollte aufhören.

„Die Verantwortlichen haben eine kranke Mentalität.

„Die Familien haben durch den Verlust ihrer Lieben bereits mehr Schmerz ertragen, als die meisten jemals in ihrem Leben erleben werden. Genug ist genug.”

Die Polizei bittet um Zeugen, nachdem sie einen Bericht über kriminelle Schäden an der Gedenkstätte Narrow Water erhalten hat.

Ein Sprecher sagte, der Bericht sei am Sonntagmorgen bei der Polizei eingegangen, aber der Schaden könnte irgendwann zwischen Samstag um 12 Uhr und Sonntagmorgen eingetreten sein.

Inspektor Paddy Heatley sagte: „Dieser Bericht wird als Hassverbrechen behandelt und wir ermitteln.“

Previous

Angeborene Immunitätsfehler erhöhen das COVID-19-Todesrisiko | Aktuelle Nachrichten für Ärzte, Krankenschwestern und Apotheker

Vergewaltigungen in Krugersdorp: Zwei Monate später erhielten nur 6 Opfer Beratung, nachdem sie sich an die Organisation gewandt hatten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.