Home Welt Beschuldigt, 51 Menschen in zwei neuseeländischen Moscheen getötet zu haben, bekennt sich...

Beschuldigt, 51 Menschen in zwei neuseeländischen Moscheen getötet zu haben, bekennt sich schuldig

Der australische Staatsbürger Brenton Tarrant, der des Angriffs in zwei neuseeländischen Moscheen beschuldigt wurde, bei dem 51 Menschen getötet wurden, hat sich während einer Sitzung schuldig bekannt, alle Anklagen gegen ihn, einschließlich des Terrorismus, erhoben zu haben außergewöhnlich an diesem Donnerstag statt.

Der 28-jährige Angreifer der Supremacisten, der per Videokonferenz vor dem neuseeländischen High Court erschienen ist, hat sich für die Angriffe, die er am 15. März 2019 in Al Noor-Moscheen und am 15. März 2019 begangen hat, ebenfalls zu 40 Mordversuchen schuldig bekannt Linwood, in der Stadt Christchurch.

Einige der Opfer haben nach Anhörung der Nachrichten zugestimmt und alle haben zugestimmt, in Aussagen gegenüber der Lokalzeitung “New Zealand Herald” zu erklären, dass niemals ein Prozess stattfinden sollte, weil “die Beweise da waren” und Tarrant “gewesen war auf frischer Tat ertappt. “

Tarrant, gekleidet in ein graues Sweatshirt, hörte unerschrocken den Namen zu, die der Richter nannte, und abgesehen davon, dass er sich für alle Verbrechen schuldig bekannte, sagte der Angreifer nichts und äußerte keine Gefühle. Es wird erwartet, dass am 1. Mai, wenn die außerordentlichen Maßnahmen, die das Land derzeit aufgrund der Coronavirus-Pandemie erlebt, aufgehoben werden, das Justizsystem die Strafe bekannt gibt, mit der Tarrant konfrontiert sein wird.

Polizeikommissar Mike Bush hat seinerseits die Lösung des Falls begrüßt und betont, dass es sich um die “größte Strafverfolgung in der Geschichte Neuseelands” handelt.

Es ist der schlimmste Terrorakt in Neuseeland, der vom Angreifer gefilmt und live auf Facebook übertragen wurde. Tarrant, der seine rassistischen Ideen in sozialen Netzwerken veröffentlicht hatte, griff diese Menschen an, als sie in die Moscheen gegangen waren, um ihre Gebete zu beginnen.

Tarrant, ohne Vorstrafen, erhielt 2017 seine Waffenlizenz. Nach dem Angriff führte die neuseeländische Regierung eine Reform durch, um den Zugang zu halbautomatischen Schusswaffen zu beschränken. Außerdem startete sie eine internationale Kampagne zur Verhinderung rassistischer Inhalte. und Anstiftung zum Hass in sozialen Netzwerken.

.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Most Popular

Die Zahl der Todesopfer im britischen Coronavirus stieg um 67 auf 44.198, was dem niedrigsten Anstieg seit Beginn der Sperrung entspricht

Die Zahl der Todesopfer bei Coronaviren in Großbritannien ist um 67 auf insgesamt 44.198 gestiegen. Der Sprung ist niedriger als gestern -...

Daniel Ricciardos Team-Radio-Wut, Sebastian Vettel, Ferraris Qualifikationskatastrophe

Die Qualifikation für den Großen Preis von Österreich hat einige großartige Ergebnisse gebracht. Der australische F1-Star Daniel Ricciardo qualifizierte sich als Zehnter, nachdem er...

Britney Spears ‘Freund klatscht zurück, als Timbaland versucht, sie öffentlich zu demütigen

Britney Spears wurde öffentlich gedemütigt, nachdem Sänger Timbaland das neueste Tanzvideo des Stars verspottet hatte. Aber der Freund der Toxic-Sängerin, Sam Asghari,...

Op-ed | Am Rande einer neuen Ära der Weltraumforschung? Bewertung der Auswirkungen der anhaltenden Krise

Der Aufbau einer internationalen, langfristig nachhaltigen Mondpräsenz in Partnerschaft mit dem Privatsektor bleibt der Schwerpunkt der Weltraumforschung Seit mehr als 50 Jahren führt unser Wunsch,...

Recent Comments