Bestätige, dass ein Asteroid die Dinosaurier ausgelöscht hat

| |



Nach Jahren der Debatte, was hatte die ausgelöscht ErddinosaurierSchließlich wird die Wahrheit darüber enthüllt, was passiert ist. Eine Gruppe von Forschern aus der Yale Universität sorgt dafür, dass Ein Asteroid war für das Verschwinden verantwortlich.

„Unsere Studie hat 40 Jahre Forschung in Anspruch genommen und viele neue Forschungsergebnisse eingebracht. Kombinieren Sie dies in den quantitativsten Tests, die Sie durchführen können, und es scheint wirklich nicht so, als wären sie (die Vulkane) “, erklärte er. Pincelli-Rumpf, Assistenzprofessor für Geologie und Geophysik in Yale und Hauptautor der Studie in Science veröffentlicht.

Und es ist so, dass sich Experten seit Jahrzehnten darüber auseinandersetzen, warum Dinosaurier ausgestorben sind. Seine Theorien basierten auf einem Meteoriten oder einem Vulkan, der einen katastrophalen Ausbruch verursachte und alles auf seinem Weg beendete.

In dieser Hinsicht diese neue Forschung zeigen auf In Indien kam es zu einem Vulkanausbruch im großen Maßstab, der jedoch lange vor dem völligen Verschwinden der Dinosaurier-Ära stattfand. Dieses Ereignis wird von Wissenschaftlern als K-Pg bezeichnet.

“Viele Leute haben spekuliert, dass Vulkane für K-Pg wichtig sind, und wir sagen:” Nein, das waren sie nicht “, sagte Hull.

Vor diesem Hintergrund bestätigt die Gruppe der Yale University dies ein Asteroid, der auf die Halbinsel Yucatan fiel, war schuld daran, dass diese Spezies endete.

In dieser Arbeit konzentrierten sich die Experten nicht auf die Zeit des Ausbruchs von Lava durch die Datierung von Gesteinen, sondern darauf, wann die Freisetzung von Gasen erfolgte, sagte Paul Wilson in einer Erklärung Southampton Universität und Teammitglied.

Obwohl Vulkane zum Massenaussterben führen können, weil sie eine große Menge Schwefeldioxid oder Kohlendioxid freisetzen, was das Klima verändern und die Welt versauern lassen kann, deuten die Ergebnisse darauf hin, dass “mindestens 50% oder mehr” des Gases freigesetzt werden “Es geschah lange vor dem Einschlag des Asteroiden”, so war es “der einzige Treiber des Aussterbens”, hieß es in der Erklärung.

Sie kamen zu diesem Schluss nach Analyse mariner Fossilien und verschiedener Klimamodelle, die zeigten, dass die meisten vulkanischen Gase etwa 200.000 Jahre vor dem Einschlag des Asteroiden freigesetzt wurden.

„Vulkanische Aktivität in der [período] Die Oberkreide verursachte eine allmähliche globale Erwärmung von etwa zwei Grad, aber kein Massensterben “, sagte Michael Henehan, Experte am Geowissenschaftlichen Forschungszentrum (GFZ) in Deutschland.

Das große Aussterben hat den globalen Kohlenstoffkreislauf tiefgreifend verändert, und die Ergebnisse zeigen, dass diese Veränderungen es dem Ozean ermöglichen würden, über längere Zeiträume hinweg eine große Menge an CO2 zu absorbieren, was möglicherweise die Auswirkungen der durch Vulkanismus verursachten Erwärmung nach diesem Ereignis verbergen würde, erklärte er. Donal Penman von Yale.

„Sie können Gesteinsbruchstücke sehen, die durch den Aufprall geschmolzen sind. Es ist sehr, sehr klar in diesen Felskernen “, sagt Henehan.

Vor 66 Millionen Jahren gab es das Massensterben der Kreidezeit-Paläogene, bei dem 75% der terrestrischen Arten getötet wurden.

.

Previous

Tesla veröffentlicht die Skizze eines Autos, das noch niemand gesehen hat

Zhvanetsky aus dem Restaurant bestritt Gerüchte über eine tödliche Krankheit: Art: Culture: Lenta.ru

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.