Bewertung: Marvel SNAP – Gamer.no

| |

Zwischen wirklich guten Sammelkartenspielen liegt eine lange Zeit, aber wenn etwas Interessantes auftaucht, frage ich gerne. Das große Interesse an dem Genre wurde erst geweckt, als ich gespielt habe Hearthstone zum ersten Mal im Jahr 2014, aber seitdem habe ich mich mit Kartenspielen beschäftigt, die auf allem von basieren The Elder Scrolls zu League of Legendsund ich habe sie alle genossen.

Es gibt viel zu lernen, aber das Spiel leistet hervorragende Arbeit, um Ihnen die Grundlagen beizubringen.

Espen Jansen/Gamer.no

Marvel SNAP ist die neueste Ergänzung des Genres, das mich süchtig gemacht hat. Das Spiel wird von vielen der Leute entwickelt, die einst hinter Hearthstone standen, und in den letzten Wochen ist das Spiel langsam aber sicher geworden eines der großen Gesprächsthemen des Herbstes.

Kuriositäten im Trikot

Oberflächlich betrachtet ist Marvel SNAP anderen Spielen des Genres ziemlich ähnlich, da Sie farbenfrohe Karten mit einzigartigen Kräften sammeln. Diese werden dann verwendet, um Gegner auf der gegenüberliegenden Seite eines digitalen Spielbretts zu überraschen. Sie stellen Ihre eigenen Decks zusammen, entdecken lohnende Interaktionen und schalten beim Spielen nach und nach neue Karten frei.

Die Karten basieren alle auf Superhelden und Schurken aus den vielen Ecken des Marvel-Universums, und hier gibt es eine Menge zu holen. Die Figuren werden in verschiedenen Runden freigeschaltet, wobei einige der berühmtesten Helden zuerst auftauchen, aber von Anfang an jede Menge seltsame Eigenschaften haben. Nach ein paar Stunden hatte ich also sowohl Iron Man, Hawkeye und den Hulk zur Hand, aber auch Kuriositäten, von denen ich noch nie zuvor gehört hatte, in Form von Sword Master, Moon Girl und Bishop.

Die Karten sind besonders gut gestaltet, mit Zeichnungen der verschiedenen Figuren in typischen Posen, mit tollen Effekten und eindeutigen Symbolen, die mit jeder einzelnen Figur verknüpft sind. Hobgoblin zum Beispiel wirft Kürbisbomben, die schließlich aus dem Rahmen der Karte herausbrechen; Eichhörnchen-Mädchen springt von einem Baum voller Eichhörnchen; während Wolverine und Sabertooth sich über ihre Karten gegenseitig an die Kehle stürzen.

Die Figuren haben coole Fähigkeiten, die Stimmen geben, die gut zum Ausgangsmaterial passen.

Espen Jansen/Gamer.no

Es ist sehr schöne Arbeit, und es ist noch schwindelerregender, daran zu denken, dass jede Karte eine Reihe von visuellen Variationen hat, die einen völlig anderen Stil haben. Diese werden über Mikrotransaktionen freigeschaltet und selten als zufällige Belohnungen, und einige davon sind wirklich, wirklich cool.

Selbstgeschriebene Schlüsselwörter

Auf diese Weise können Sie schon früh ein “Zerstören”-Deck erstellen, das auf den zerstörerischen Kräften von unter anderem Carnage und Deathlok basiert; Ka-Zar und Blue Marvel bilden die Grundlage für einen Decktyp, bei dem Sie sich mit vielen billigen Karten protzen; während Odins überwältigende Kräfte für einen völlig separaten Archetyp stehen, in dem die meisten Dinge passieren können.

Später erhältst du auch Zugriff auf Karten, die sowohl Mäßigung als auch unvergleichliche Aggressivität belohnen, und ich bin immer wieder erstaunt, wie viele verschiedene Möglichkeiten es gibt, Marvel SNAP zu spielen.

Jeder Figur sind zwei Zahlen zugeordnet – Kosten und Leistung –, aber sie hat auch eine oder mehrere einzigartige Eigenschaften, die aktiviert werden können, wenn bestimmte Parameter erreicht werden. Zum Beispiel ermöglicht “On Reveal” der Karte, einen einzigartigen Effekt zu aktivieren, wenn sie zum ersten Mal umgedreht wird, während “Ongoing”-Karten einen anhaltenden Effekt haben, der so lange anhält, wie die betreffende Karte auf dem Brett liegt.

Es ist sehr befriedigend, seine Gegner auszumanövrieren.

Espen Jansen/Gamer.no

Etwas ganz anderes

Schlüsselwörter wie dieses sind typisch für Sammelkartenspiele, aber nicht ganz so häufig ist, wie das Brett geformt ist und wie man die Spiele tatsächlich gewinnt. Anstatt Gesundheitspunkte an jeden Spieler zu binden, wie es bei der überwiegenden Mehrheit der Sammelkartenspiele der Fall ist, geht es bei Marvel SNAP stattdessen darum, in jeder der drei separaten Arenen des Bretts die größtmögliche Kraft zu sammeln. Jede Arena bietet Platz für vier Karten pro Spieler, und hier geht es nicht nur darum, die verschiedenen Leistungsstufen zu addieren.

Die Reihenfolge, in der die Karten aktiviert werden, ist extrem wichtig, und jedes einzelne Match hat jede Menge aufregende Interaktionen, die sich darauf auswirken, wie sich die Charaktere und das Kräfteverhältnis entwickeln. Zum Beispiel kann Shang Chi die stärksten gegnerischen Karten eliminieren; Gamora wird besonders mächtig, wenn sie im selben Zug wie ein Feind in derselben Arena gespielt wird; während Vision sich mit jeder Runde über die Arenen bewegen kann.

Die verschiedenen Fähigkeiten tragen dazu bei, dass jedes Match einzigartig wird, und es gibt viele Möglichkeiten, Ihren Gegner zu kontern und auszutricksen.

Die Arenen selbst wirken sich auch auf das Machtgleichgewicht aus, da diese keine passiven Hintergründe sind, sondern tatsächlich auch mit einzigartigen Schlüsselwörtern und Effekten verbunden sind. Es gibt weit über 50 verschiedene Arenen, und welche drei ausgewählt werden, kann jedes Spiel haben viel für das Ergebnis des Vergleichs zu sagen. Zum Beispiel macht „Elysium“ alle Karten billiger, „Knowhere“ verhindert, dass „On Reveal“-Effekte aktiviert werden, während „Limbo“ das Match um eine zusätzliche Runde verlängert.

Meine erste “Infinity”-Karte.

Espen Jansen/Gamer.no

Alles in allem gibt es einiges zu gewöhnen, aber durch einen soliden Trainingsteil, Kämpfe gegen computergesteuerte Feinde und nach und nach neue Karten zum Spielen schaffen es die Entwickler, das Eingangsportal so groß und zugänglich wie möglich zu gestalten. Es schadet auch nicht, dass ein Deck nur 12 Karten gleichzeitig enthalten kann und dass Matches selten länger als vier oder fünf Minuten dauern.

Mit anderen Worten, es ist sehr einfach, ein Deck zusammenzustellen, und die kurzen Streichhölzer lassen leicht glauben, dass Sie nur noch “ein Streichholz mehr” nehmen müssen.

Und solide Schleife

Auf die gleiche Weise ist es auch sehr anspruchslos, neue Karten zu sammeln: Die grundlegende Level-Schleife im Spiel ist direkt mit dem Upgrade der bereits vorhandenen Karten verbunden.

Diese lassen sich mehrfach upgraden und jedes Mal um eine neue Ebene optischer Finesse erweitern: Beim ersten Upgrade beispielsweise ragt die Figur etwas über den Rahmen der Karte hinaus, später schaltet man beide Animationen frei und ein einfacher 3D-Effekt.

Hier haben wir uns ähnlich gedacht.

Espen Jansen/Gamer.no

Jedes Mal, wenn Sie eine Karte verbessern, steigen Sie auf der Stufenleiter des Spiels höher und erhalten nach einer bestimmten Anzahl von Stufen Zugang zu neuen Karten und neuen Ressourcen, mit denen Sie die Karten weiter verbessern können. Darüber hinaus erhalten Sie durch tägliche, wöchentliche und saisonale Herausforderungen eine Reihe von Ressourcen, sodass Sie immer etwas Neues anstreben können.

Ich hätte es vorgezogen zu sehen, dass es ein paar mehr Möglichkeiten gibt, genau die Karten zu bekommen, die Sie wollten. So wie es jetzt aussieht, gibt es zum Beispiel keine Möglichkeit, die Jagd nach bestimmten Karten zu beschleunigen – so sehr ich Moon Knight und Hela in meinem Abwurfstapel haben möchte, muss ich ziemlich warten, bis ich sie weiter oben auf der Leiter finde .

Außerdem habe ich das Gefühl, dass es jede Woche noch mehr Herausforderungen geben könnte; der Preis für Mikrotransaktionen ist etwas hoch; und die Saisonkarten stellen derzeit keine Ressourcen bereit, die zum Kauf der nächsten Saisonkarte beitragen. Die beiden letzteren sind übrigens in letzter Zeit ein trauriges Symptom der Branche: Ich habe genau dasselbe darüber geschrieben Überwachung 2 vor einem Monat und reklamierte auch über die Preise i Rumbleverse im Spätsommer.

Abgesehen davon und ein paar kleineren “Bugs” im Zusammenhang mit der Benutzeroberfläche gibt es bei Marvel SNAP einfach sehr wenig zu beanstanden. Die Entwickler sagen, dass die Möglichkeit, mit Freunden zu spielen, gleich um die Ecke ist, aber bereits jetzt ist dies einfach ein solides Sammelkartenspiel.

Fazit

Sehr coole Zeichnungen – diese Variante musste ich kaufen.

Espen Jansen/Gamer.no

Marvel SNAP macht einen großartigen Job, Spieler in sein einzigartiges Design einzuführen. Hier bekommt man nach und nach immer mehr Karten zum Spielen, und es wird nie langweilig zu sehen, welche Helden und Schurken hinter der nächsten Ecke warten.

Genauso werden dir immer wieder neue Spielweisen serviert und ich lasse mich davon begeistern, wie sich die unterschiedlichen Arenen und Schlagworte auf zutiefst skurrile Weise gegenseitig beeinflussen. Jede Karte ist wunderschön gestaltet, vom Ausgangsmaterial her sinnvoll, und hier gibt es viele bekannte und unbekannte Charaktere, die man lieb gewinnen kann.

Das wahre Genie von Marvel SNAP ist jedoch, wie kurz und prägnant die Matches tatsächlich sind – die überwiegende Mehrheit der Matches ist in vier bis fünf Minuten vorbei, was es zum perfekten Spiel für Dobe-Suchen, Busreisen und wenn Sie nur ein bisschen haben Zeit übrig.

Dies führt auch dazu, dass sehr leicht zu glauben, dass Sie nur noch einen Kampf nehmen müssen. Natürlich geht es nie nur um das eine Match, und in unglaublich kurzer Zeit hat es Marvel SNAP geschafft, zu einem zentralen Bestandteil meines Gaming-Alltags zu werden.

Marvel SNAP ist für Android (getestet) und iOS verfügbar. Eine Early-Access-Edition ist auch für Windows verfügbar.

Previous

Nur IDR 10 Millionen Bro! Honda BeAt & Scoopy-Konkurrenten treten offiziell in Indonesien ein, überprüfen Sie die Spezifikationen

Erste Worte zur Rückkehr nach Kolečko – eXtra.cz

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.