Bibliotheken in Schwierigkeiten, weil sie JK Rowling auf Twitter folgen | Irland

| |

Der Bezirksrat von Fingal hat eine interne Untersuchung eingeleitet, nachdem sich ein Stadtrat darüber beschwert hatte, dass der Twitter-Account seiner Bibliothek prominenten Personen mit bekanntermaßen geschlechtskritischen Ansichten folgt.

Das Konto, das der Bestsellerautorin JK Rowling, der Rechtsanwältin Allison Bailey und Maya Forstater, einer britischen Wirtschafts- und internationalen Entwicklungsforscherin, folgte, wurde vorübergehend gesperrt.

Daniel Whooley, ein Ratsmitglied der Grünen, der sich zuerst über den Twitter-Account beschwert hatte, sagte, es werde jetzt untersucht, ob ein Mitarbeiter von Fingal für die Verfolgung dieser Accounts verantwortlich sei oder ob das Passwort der Bibliotheken an jemanden außerhalb des Rates weitergegeben worden sei.

Letzte Woche erhielt Whooley eine Nachricht von einem Freund, der vom Bibliothekskonto gesperrt wurde, nachdem er gefragt hatte, warum es einer Reihe von „transphoben“ Menschen folge.

Unter

Previous

Wiederherstellungsarchiv – ChicoSol News

Grateful Dead, Ned Lamont und politische Identitäten

Next

Leave a Comment

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.