Biden-Administration hält Ausschau nach Staaten, die Frauenrechte nach Abtreibungsurteil verletzen

WASHINGTON, 28. Juni (Reuters) – Die Biden-Regierung beobachtet genau Staaten, die Frauenrechte verletzen, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA das Urteil von 1973 aufgehoben hat, das Abtreibung zu einem verfassungsmäßigen Recht machte, und plant, aggressive rechtliche Schritte einzuleiten, US Health and Human Services (HHS) Das sagte Außenminister Xavier Becerra am Dienstag.

In vielen Fällen müsse die Bundesregierung warten, bis die Bundesstaaten Anti-Abtreibungsmaßnahmen umsetzen, die gegen Bundesgesetze verstoßen, bevor sie Maßnahmen ergreife, sagte er.

„Wenn wir zum Beispiel einen Staat sehen, der versucht, einer bestimmten Patientin die Versorgung in einer Notaufnahme zu verweigern, was Abtreibungsdienste umfassen könnte, wenn es angemessen ist, das Leben oder die Gesundheit dieser Frau zu erhalten, werden wir Maßnahmen ergreifen und alles tun, was wir tun kann”, sagte Becerra auf einer Pressekonferenz.

Registrieren Sie sich jetzt für den KOSTENLOSEN unbegrenzten Zugriff auf Reuters.com

“Es ist schwierig, einige davon genauer zu beantworten, bis wir genau wissen, was die Staaten tun”, antwortete er auf Fragen, welche Maßnahmen HHS ergreifen könnte.

HHS wird mit dem Justizministerium zusammenarbeiten, um sicherzustellen, dass Staaten medikamentöse Abtreibungen nicht verbieten, obwohl sie von der US-amerikanischen Food and Drug Administration genehmigt wurden, sagte Becerra.

HHS möchte auch den Schutz vor Bestrafung oder Verhaftung für medizinisches Fachpersonal sicherstellen, das Frauen behandelt, die sich mit Teilabtreibungen oder Fehlgeburten vorstellen, wie es das Gesetz über medizinische Notfallbehandlung vorschreibt.

„Es gibt keine Wunderwaffe. Aber wenn wir etwas tun können, werden wir es finden und wir werden es bei HHS tun. Tatsächlich war das die Anweisung, die ich vom Präsidenten der Vereinigten Staaten erhalten habe“, sagte Becerra.

Berichterstattung von Ahmed Aboulenein; Redaktion von Caroline Humer und Bill Berkrot

Unsere Standards: Die Treuhandprinzipien von Thomson Reuters.

Newsletter

Leave a Reply

Your email address will not be published.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.